• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Angst vor Diagnose Hirntumor

Einklappen

X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Angst vor Diagnose Hirntumor

    Hallo zusammen,

    ich bin sehr durcheinander und beängstigt.

    Ich hatte vom 02.02.2018 - ca. 14.02.2018 eine heftige Grippe/infekt ( Fieber ,Schüttelfrost, Husten und Gliederschmerzen) habe dann auch Antibiotika bekommen und nun seit ca. 15.02.2018 gehts mir wieder gut ohne Beschwerden auch kein Schnupfen. Das einzigste Problem ist, dass mir aufgefallen ist dass ich kaum noch rieche und schmecke, erst fiel es mir nicht auf, aber nun bis dato kann ich zwar noch Salz von Zucker unterscheiden aber ansosten schmecke und rieche ich fast gar nix mehr bzw. gering.

    Vorweg : Ich hatte keine Verletzungen oder Operationen hinter mir.

    Nun habe ich im Internet gelesen das auch ein Hirntumor die Ursache sein könnte. Das macht mir nun Angst. Da ich eh sehr sensibel bin was Krankheiten angeht war ich vor ca. 3 Monaten schon im CT bzgl. Schwindels und da sagte die Neurologin das im Kopf alles in Ordnung wäre. Trotzdem macht es mich heute verrückt das ich nicht riechen und schmecken kann / so wie früher.

    Heute war ich dann beim HNO und der sagte , dass er aus HNO-Sicht nix erkennen kann dennoch vermutet er das es mit meiner Grippe was zu tun hat. Nun wurde mir Kordison verschrieben.

    Dennoch lässt mir der Gedanke vom Hirntumor keine ruhe.

    Zur mir

    Männlich 31 Jahre , sportlich.

    Wäre sehr nett wenn hier jemand mir evtl. weiterhelfen könnte

    Vielen Dank

    Gruß

    Chris.

  • Re: Angst vor Diagnose Hirntumor

    Ein Gehirntumor macht zusätzlich noch ganz andere Symptome! Und was soll denn da so schnell gewachsen sein in 3 Monaten? Was Ihre Beschwerden angeht ist das gar nicht so selten nach einer Grippe! Auch ich hatte neulich einen stark eingeschränkten Geschmackssinn nach einer heftigen Erkältung .Sie brauchen etwas Geduld,das gibt sich mit der Zeit meist wieder. Steigern Sie sich nicht in Krankheiten hinein die Sie nicht haben! Da kann schnell eine Angststörung entstehen und sowas ist dann wirklich alles andere als lustig. LG J.

    Kommentar