• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Barrett - Bitte um Hilfe

Einklappen

X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Barrett - Bitte um Hilfe

    Sehr geehrtes Expertenteam

    Ich würde mich freuen, wenn Sie mir zu folgender Histologie/Befund im Rahmen einer Magen-/ Speiseröhrenspiegelung weiterhelfen können, da mein Arzt nicht sonderlich redselig ist.

    Histologie:
    1.: Magenschleimhaut vom Antrum- und Korpustyp mit einer chronisch-reaktiven Gastritis mit mäßiggradiger intestinaler Metaplasie im Antrum und ohne nennenswerte Entzündung und ohne Hinweise auf metaplastischen Veränderungen im Magenkorpus. In beiden Magenlokalisationen kein Hinweis auf Atrophie oder Helicobacter-Ingektion.
    2.: Schleimhaut aus dem squamo-kolumnaren Übergang mit reaktiven, offenbar Reflux-assoziierten Veränderungen der plattenepithelialen Schleimhaut des Ösophagus sowie metaplastische Schleimhaut vom Typ der Barrett- Mukosa mit leichten Epithelatypien, nächstliegend reaktiver Genese. Zum sicheren Ausschluss einer sich entwickelnden low grade Dysplasie sollen entsprechende Kontrollen erfolgen.

    Befund:
    Ösophagus: kleine axiale Hiatushernie von 38/40 cm ab Zahnreihe mit einer lachsfarbenen Schleimhautzunge auf der sonst unauffälligen Ösophagus Schleimhaut bis 36 cm wie bei Short Barrett. Hier 2 PE.
    Magen: im Antrum multiple Erosionen flach und erhaben auf fleckig geröteter Schleimhaut, sonst unauffällig. PE aus Antrum und Corpus.
    Duodendum: Balbus fleckig gerötet, am Balbus-Ausgang zur Hinterwand kleines Ulcus duodeni von ca. 5 mm Durchmesser mit erhabenem Randwall.

    Beurteilung: Short Barret Ösophagus, erosive Gastritis, kleines Ulcus duodeni.

    Soweit die Histologie und der Befund. Ich habe jetzt 14 Tage 2x täglich 20mg Omeorazol genommen und soll 12 Wochen täglich 20mg weiter nehmen. Kontrolle im Februar.

    Meine Sorgen/Ängste/Fragen:

    - handelt es sich um eine Krebsvorstufe?
    - kann sich die Schleimhaut erholen und das Barrett jemals wieder verschwinden?
    - Ich hatte früher, wenn auch nicht häufig Sodbrennen, muss lediglich ab und zu (nicht sauer) aufstoßen und habe ein unangenehmes Druck-/Reizgefühl im Hals, welches gefühlt nach den PPI eher schlimmer geworden ist.
    - diese Symptome verspüre ich morgens nach dem Aufwachen gar nicht
    - hatte eine Zeit erhöht Wein getrunken und bin Raucher. Muss auf beides gänzlich verzichtet werden?
    - kann der Hefepilz 'Candida albicans' Auslöser für das Barrett sein?
    - ich litt vor vielen Jahren an HPV, kann dies evtl. eine Ursache sein?

    Ich hoffe der viele Text 'erschlägt ' Sie nicht. Für eine Nachricht von Ihnen wäre ich sehr sehr dankbar. Vielleicht können Sie meine Sorgen ja etwas mildern.

    Haben Sie herzlichen Dank!
    Viele Grüße

  • Re: Barrett - Bitte um Hilfe

    Keiner da, der Rat geben kann?!?

    Kommentar


    • Re: Barrett - Bitte um Hilfe

      Dann werde ich es einmal versuchen..Wichtig wäre hier meines Wissens nach folgendes:

      Verzichten Sie konsequent(!) auf Alkohol, Nikotin, scharfe und fetthaltige Speisen, Süßspeisen und Zitrusfrüchte . Auch das Vermeiden von Stressfaktoren trägt zur Gesundung bei. Da Übergewicht zu Reflux führen kann, ist eine Gewichtsreduktion(falls vorhanden) bei Barrett-Ösophagus ebenso anzuraten. Auch die medikamentöse Therapie darf man keinesfalls vernachlässigen!Und ja, es wird als eine mögliche Krebsvorstufe gehandelt.. Was aber nicht zwingend heißt dass Sie jetzt an einem solchen erkranken werden! Regelmäßige Kontrolluntersuchungen wären von großer Bedeutung. Inwiefern das HPV Virus hier Einfluss hat vermag ich nicht genau zu beurteilen. Vom Hefepilz her denke ich nicht an eine Gefahr .Allerdings bin ich kein Facharzt und kann Ihnen nur meinem bescheidenen Wissensstand abieten. . Ob Ihnen das weiterhilft kann ich nicht beurteilen.Dies ist aber bitte nicht als Diagnose oder ähnliches zu werten. Diese obliegt alleine der Einschätzung eines Arztes. Alles Gute ,J.

      Kommentar