• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Tumorentfernung aus Leber !?

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Tumorentfernung aus Leber !?

    Ich habe etwas Angst, evntl. muss bei mir ein "gutartiger" Tumor (Adenom) aus der Leber entfernt werden. Sind solche OP's lebensgefährlich? Ich weiß, dass jede OP's ihre Risiken hat, aber ist so eine OP denn sehr gefährlich oder heute schon recht gut zu bewältigen? :-( Ich habe starke Angst.

  • Re: Tumorentfernung aus Leber !?

    Wenn man Ihre Beiträge so verfolgt fällt auf dass Sie immer irgendwie Angst haben.Mal ist es Brustkrebs,dann sind es Taubheitsgefühle,dann Magen/Darm usw...Ich glaube nicht dass es viel Sinn macht hier im Krebsforum zu posten.Warum? Ihr "Tumor" ist doch gutartig!Was Ihre OP betrifft wäre der Chirurg bzw. der zuständige Arzt der erste Ansprechpartner für Sie.Und mit Sicherheit gibts gefährlichere Op´s als die die auf Sie zukommt.Ihnen wäre wohl eher mit einer Therapie geholfen als mit der Beantwortung von Fragen die vor jeder OP mit dem Arzt sowieso erläutert werden! Alles Gute,J.

    Kommentar


    • Re: Tumorentfernung aus Leber !?

      Wie bitte? Eine Leber OP wegen einer gutartigen Veränderung? Das wird niemand machen.

      Kommentar


      • Re: Tumorentfernung aus Leber !?

        Ich denke die Userin redet sich das wohl selber ein-noch vor kurzem hat sie ja von "Beobachtung" und regelmässigen Kontrollen geschrieben.Man kann sich in alle möglichen Szenarien reinsteigern....LG J.

        Kommentar



        • Re: Tumorentfernung aus Leber !?

          Entschuldigung? Einreden? Ein Adenom ist zwar gutartig, muss aber in fast allen Fällen entfernt werden, weil die Gefahr besteht, dass es zu Krebs werden kann. Und fragen wird man ja wohl dürfen ^^ ? Ja ich habe Hypochondrie & bin bereits in Therapie, trotzdem finde ich es eine bodenlose Frechheit hier jetzt zu behaupten, ich würde mir etwas "einbilden" ich habe die Diagnose SCHWARZ AUF WEIß... also echt, kein Verständnis.

          Kommentar


          • Re: Tumorentfernung aus Leber !?

            Entschuldigung? Einreden? Ein Adenom ist zwar gutartig, muss aber in fast allen Fällen entfernt werden, weil die Gefahr besteht, dass es zu Krebs werden kann. habe die Diagnose SCHWARZ AUF WEIß... also echt, kein Verständnis.
            Wenn Sie über alles so gut informiert sind,warum fragen Sie hier überhaupt nach?LG J.

            Kommentar


            • Re: Tumorentfernung aus Leber !?

              Ich möchte mich da nochmal einhaken denn offenbar hat man Ihnen da andere Informationen gegeben und ein Forum soll dies auch nicht ersetzen was zwischen Ihnen und Ihrem Arzt vereinbart und gesprochen wurde. Es soll Ihnen hier aber Hilfe sein und ein paar Hintergrundinformationen liefern. Zu diesen Hintergrundinformationen gehört auch daß Adenome nicht zu einem Leberkrebs werden und auch die Aussage daß sie fast alle operiert werden müssen ist falsch. Im Gegenteil, die OPs beziehen sich auf Adenome welche sehr groß sind und deswegen Beschwerden machen, die Beschwerden bestehen vorwiegend in Form von Blutungen in die Adenome hinein. Sollten Sie die Pille einnehmen so bildet sich Ihr Adenom sehr wahrscheinlich nach Absetzen auch ohne OP wieder zurück. Voraussetzung ist immer daß sich die Veränderung eindeutig als Adenom klassifizieren läßt.

              Kommentar



              • Re: Tumorentfernung aus Leber !?

                Sehr geehrter Dr, Hennesser..

                Vielen Dank für diese Antwort.
                Allerdings bin ich verwirrt, denn im Netz steht auf so gut wie JEDER Seite, dass ein Adenom zu Krebs entarten kann.
                Kann man ein Adenom auch bekommen, wenn man KEINE Pille nimmt? Ich verhüte nicht mit Hormonen, die einzigen Hormone, die ich zu mir nehme, sind Schilddrüsenhormone.
                Wäre über eine weitere Antwort diesbezüglich erfreut. LG

                Kommentar


                • Re: Tumorentfernung aus Leber !?

                  Ausschlaggebend ist nicht was im "Netz" steht ,sondern was die Ärzte raten! Warum machen Sie sich darüber noch Gedanken?Ich denke Ihnen wurde zur OP geraten?Oder vielleicht doch nicht ?LG J.

                  Kommentar


                  • Re: Tumorentfernung aus Leber !?

                    Bitte misch dich nicht mehr ein, "Johlina" ich unterhalte mich mit dem Arzt, dankesehr..

                    Kommentar



                    • Re: Tumorentfernung aus Leber !?

                      Bitte misch dich nicht mehr ein, "Johlina" ich unterhalte mich mit dem Arzt, dankesehr..
                      Was aber bei Ihnen augenscheinlich auch nicht viel Sinn macht ....Aber gerne werde ich mich an Ihre Bitte halten-ich hatte Dr.Hennessers letzte Antwort überlesen,sonst hätte ich eh nichts mehr dazu geantwortet.

                      Kommentar


                      • Re: Tumorentfernung aus Leber !?

                        Hallo, man sollte sich nicht verrückt machen. Bei fast jedem Symptom was man bei google eingibt, kommt am ende krebs heraus. Vor 20 jahren als es noch kein google gab, gab es sicherlich weniger ängste diesbezüglich. Jedoch schätze ich dieses Forum und den Informationsaustausch sehr. Lg

                        Kommentar


                        • Re: Tumorentfernung aus Leber !?

                          Im "Netz" steht ebenso daß Adenome auch fehlinterporetiert werden können und daß es bestimmte! Kriterien gibt die für eine OP sprechen. Wenn eindeutig klar ist daß ein Adenom vorliegt ist eine OP in den seltensten Situation gerechtfertigt und wird auch in der Regel nicht durchgeführt - außer bei Blutungen und sehr großen oder wachsenden Adenomen. Mein Beitrag vom 5.7.17 bezieht sich übrigens u.a.auf eine Stellungnahme bzw. einem Übersichtsartikel aus dem Deutschen Ärzteblatt, einer sehr seriösen Quelle in die ich nochmal reingeschaut habe da ich erstaunt über die Infos war die man Ihnen gegeben hatte.
                          Ich glaube daß alles gesagt worden ist was im Rahmen eines Forums dazu gesagt werden kann und jede weitere Äußerung zu sehr eingreifen würde in Ihr persönliches Arzt-Patienten-Verhältnis. Ich möchte mich somit hiermit abschließend und letztmalig äußern und Ihnen Alles Gute für den weiteren Verlauf wünschen.

                          Kommentar