• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Angst begründet ?

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Angst begründet ?

    Sehr geehrter Herr Dr. !

    Ich bin 34 jahre alt , und hatte vor genau 9 Monaten ein MRT des Schädes .
    Nun habe ich seit ca. 2 Monaten recht häufig Kopfschmerzen mit leichter Übelkeit.
    Ich gebe eigtl dem Stress, den ich definitiv habe , die Schuld.
    Meist benötige ich keine Schmerztabletten, der Kopfweh kommt und geht ( am Tag). Es gibt aber auch Tage, da bleibt er bestehen, und ich nehme dann auch was. Er ist auch nicht pochend, pulsierend.
    Da ich aber ein ängstlicher Mensch bin,mache ich mir mittlerweile Sorgen wegen einem Hirntumor.
    Könnte solch einer in der kurzen Zeit wachsen, oder kann ich da beruhigt sein ?
    Ich habe nächste Woche mal einen Augenarzttermin, der Arzt will Eintropfen ( Augenhintergrund ansehen), sowie eine Gesichtsfeldmessung machen
    Sollten diese beiden Untersuchungen ok sein, bin ich dann auf der sicheren seite `?
    Ich glaube , ich habe mal gelesen, dass gerade diese Untersuchungen sehr aussagekräftig wären ......vlt können Sie mir ja meine Angst ein wenig nehmen.

    GGlg und lieben Dank schon mal . Ohrwurm

  • Re: Angst begründet ?

    Ein MRT ist aussagekräftig, die Gesichtsfelduntersuchung kann einen Hirntumor nicht ausschließen. Ich nehme mal an daß das MRT des Kopfes auch wegen Kopfschmerzen durchgeführt wurde, das Ergebnis sollte Sie beruhigen. Vielleicht trägt auch dazu bei daß die wenigsten Hirntumore Kopfschmerzen verursachen sondern vielmehr eine breite Pallette amnderer neurologischer Symptome.

    Kommentar