• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Krebs durch unbehandelte Nabelfistel?

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Krebs durch unbehandelte Nabelfistel?

    Guten Tag
    Ich leide seit 2011 an immer wiederkehrenden starken schmerzen im Bauchnabel und seit letztem Jahr läuft in unregelmäsigen abständen ein rot bräunliches (manchmal weiß durchsichtiges) sekret aus dem Nabel. Ein Chirurg meint es sei eine Fistel (entweder von nabel zur blase oder von nabel zum Darm oder mit einer zyste) ich soll demnächst ins krankenhaus wenn wieder sekret rausläuft. Nun habe ich gelesen dass bei einer unbehandelten nabelfistel Krebs entstehen kann, meine frage wäre ob dies stimmt (da ich die fistel seit 2011 habe mache ich mir starke sorgen)

  • Re: Krebs durch unbehandelte Nabelfistel?

    Nein, Krebs entsteht dadurch nicht. Dennoch sollte man klären was die Ursache ist bzw. wie der Fistelgang verläuft. Handelt es sich evtl. um eine Verbindung zum Darm?

    Kommentar


    • Re: Krebs durch unbehandelte Nabelfistel?

      vielen dank für die antwort.
      leider weiß ich nicht ob es eine fistel zum darm oder zur blase ist. Als ich dieses sekret feststellte fotografierte ich es und zeigte es dem chirurgen, er meinte es sei eine fistel (evtl nabel blase oder nabel darm oder mit einer zyste) da ich mich aber aufgrund von angst total verkrampft habe, konnte er mich nicht richtig untersuchen und meinte zu mir ich soll sobald wieder sekret drinn ist zu ihm und er überweist mich dann in ein krankenhaus, wo ich operiert werde. der chirurg sagte mir dass solche fisteln noch von der geburt sein, also nicht zugewachsen. ich habe weder urin noch kot festgestellt (was ja bei einer fistel zur blase /darm sein soll) es ist meistens ein durchsichtiges / weißliches sekret was sich beim trocknen rötlich braun verfärbt. es riecht sehr streng. die schmerzen sind manchmal so stark das ich mich kaum bewegen kann. achja ich hab von 2011 bis 2016 nur stechende schmerzen (insbesondere wenn ich drauf drückte) als symptom gehabt, erst seit 2016 kommt aller paar monate dieses sekret raus (das geht dann ca 2-5 tage) danach läuft nichts mehr raus.

      Kommentar


      • Re: Krebs durch unbehandelte Nabelfistel?

        Ob es wirklich eine Fistel ist finde ich jetzt sehr fraglich, dazu gehört eine Darstellung wohin die Verbindung besteht. Möglicherweis eliegt auch "nur" ein Abszeß oder eine chronische Entzündung vor.

        Kommentar



        • Re: Krebs durch unbehandelte Nabelfistel?

          sowas hab ich mir auch schon gedacht, der chirurg meinte jedenfalls dass ich mich im krankenhaus operieren lassen soll (er würde dann die einweisung auch machen)
          ich hoffe doch mal das man mich nicht *versaut* nicht dass ich danach noch mehr probleme habe als vorher. was würde denn passieren wenn es keine fistel ist und zb *nur* eine entzündung und ich operiert werde? wäre das schlimm oder könnte man sowas vlt bei der op gleich beheben?
          aber es muss ja eigendlich innerlich eine fistel oder hohlgang vorhanden sein, da dieses sekret sich innerhalb von ein paar minuten entleert. das sekret muss ja irgendwo angesammelt werden.
          das problem ist dass ich schon bei vielen ärzten war und keiner eine diagnose stellen konnte bis jetzt eben dieser chirurg. ich leide psychich stark darunter und möchte nicht noch zu anderen ärzten und bin eigendlich froh über die diagnose da dies behandelt werden kann. nur weiß ich jetzt nicht ob die operation am ende noch mehr probleme macht.

          Kommentar


          • Re: Krebs durch unbehandelte Nabelfistel?

            Diese Frage haben sich offenbar auch schon mehrere andere Ärzte gestellt die Ihnen nicht zu einer OP geraten haben. Bei allem Verständnis für Ihr Hin und Her was Sie unzufireden macht, ich kann Ihnen da aus der Ferne keine Diagnose oder OP-Empfehlung geben.

            Kommentar


            • Re: Krebs durch unbehandelte Nabelfistel?

              vielen dank für die antwort,
              ich gehe doch stark davon aus dass wenn man mich ins krankenhaus einweist ich dort vor der op erst untersucht werde? der chirurg bei dem ich war meinte ja das er mich nicht untersuchen kann da ich nicht ruhig halte und ich deswegen ins krankenhaus soll weil man dort anesthesie etc hat. oder werden solche sachen auch auf *gut Glück* operiert?

              Kommentar



              • Re: Krebs durch unbehandelte Nabelfistel?

                DAs wird vor Ort entschieden, natürlich trägt die letzte Entscheidung der potentielle Operateur.

                Kommentar


                • Re: Krebs durch unbehandelte Nabelfistel?

                  Ok vielen dank für die antwort

                  Kommentar