• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

lymph. Leukämie! Angst! Auffälliges Blutbild!!

Einklappen

X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • lymph. Leukämie! Angst! Auffälliges Blutbild!!

    Guten Tag liebe Forenmitglieder,

    leider muss ich jetzt etwas ausholen.
    Langsam mache ich mir etwas sorgen. Ich habe MS und bekomme ein Immunsupressivum. War auch in den letzten 14 Monaten sehr viel krank, was ich 1. auf meinen unmöglichen Job zurückgeführt habe und 2. auf das Medikament.

    Vor ein paar Monaten/Wochen habe ich hier im Gyn. Forum Rat gesucht, da ich unter einer Dauerblutung/Schmierblutung (Mens) leide.
    Ich habe jetzt die Minipille bekommen. Die Blutungen sind deutlich weniger und seltener. Dennoch sind sie da.
    Habe auch seit ca. 2 Jahren immer Probleme mit den Lymphknoten in den Leisten aber auch mit den Mandeln. (Immer vergrößtert).

    Mein Neurologe nimmt mir alle 6-8 Wochen Blut ab. Den Befund habe ich erst gestern geöffnet und war ziemlich geschockt!
    Bei einem Blutausstrich wurden atypische Lymphozyten festgestellt. Und das auch mit 5%. (Wenn ich irgendwo etwas gelesen habe, waren es 2-3%)
    Zusätzlich steht als Bemerkung 'Poikilocytose' auf dem großen Blutbild.

    Meine MS-Schwester beschwichtigt mich immer, ich soll mir keine Sorgen machen soll. Aber in Kombination meiner Beschwerden mache ich mir schon sehr viel sorgen. Würde gerne mein Blutbild hochladen kann es aber nicht.

    Zusätzliche Werte:

    Leukozyten: 9.91/nl
    Erythrozyten: 5,21/pl
    Hämoglobin: 13,8 g/dl
    MCV: 78 fl
    MCH (HbE): 27 pg
    Segmentkernige: 40%
    Eosinophile: 16%
    Lymphozyten: 34%
    Eisen: 94 myg/dl

    Bitte um Rat. Bin gerade total ängstlich.

  • Re: lymph. Leukämie! Angst! Auffälliges Blutbild!!

    Ihr Blutbild ist in Ordnung. Eine Poikilozytose beschreibt lediglich daß die roten Blutkörperchen in ihrer Form variieren, das ist Standard und nicht krankhaft. Atypische Lymphozyten wären hämatologisch dann beachtenswert wenn sie in großer Zahl auftreten und die Lymphozyten insgesamt vermehrt wären, dies ist ebensowenig der Fall bei Ihnen.
    Ich darf darauf hinweisen daß meine Stellungnahme hier keinen Besuch beim Hausarzt ersetzt und Sie diesen aufsuchen müssen um Ihre Frage zu klären. Nehmen Sie dies aber zum Anlaß ganz unbesorgt hinzugehen.

    Kommentar