• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

wurzelbehandelte Zähne in Verbindung mit Tumor und Chemotherapie

Einklappen

X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • wurzelbehandelte Zähne in Verbindung mit Tumor und Chemotherapie

    Sehr geehrter Herr Dr. Hennesser,
    Man liest immer wieder, dass wurzelbehandelte Zähne eine Belastung für den Organismus darstellen. Sollte man solche wurzelbehandelten Zähne bei einer Tumorerkrankung, die eine Chemotherapie erfordert, entfernen lassen? Oder stellen die Wunden, die nach einer Zahnextraktion entstehen, eine noch größere akute Belastung für den Organismus dar?

    Mit freundlichen Grüßen
    romea

  • Re: wurzelbehandelte Zähne in Verbindung mit Tumor und Chemotherapie

    Es ist wichtig daß der Zahnstatus in Ordnung ist, daß keine "faulen" Stellen oder Infektionen im Zahnbereich existieren. Falls ja, kann es sinnvoll sein diese vor dem Start der Therapie zu sanieren. Was mit "wurzelbehandelten" Zähnen gemeint ist erschließt sich mir nicht, meines Wissens kann auch eine Wurzelbehandlung sinnvoll sein, wenn dies der Behebung einer möglichen Infektionsquelle dient.

    Kommentar