• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Schule trotz schwerer Krankheit? Grenzen?

Einklappen

X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Schule trotz schwerer Krankheit? Grenzen?

    Hallo alle zusammen! :-) Ich weiß nicht ob ich für meine Frage hier ganz richtig bin, will es aber mal versuchen. Also folgendes: Ich bin 19 Jahre alt und habe eine besondere Form des Glioblastoms. Ich bekomme als einzige Behandlung Bestrahlung, da er interoperabel ist. Meine Eltern und auch meine Schule sind über meine Krankheit nicht informiert. Meine Lehrerin hat es aber durch einen dummen Zufall herausgefunden und wird nun meinen Schulleiter in Kenntnis davon setzen. Meine Frage an alle Eltern oder betroffenen: kann er einfach ohne weiteres meine Eltern informieren oder Kontakt mit meinen Ärzten verlangen? Wie ist das bei euch abgelaufen als ihr noch zur Schule gegangen seid, oder wie läuft es ab? Ich bin echt verzweifelt und habe Angst, hoffe also auf eine baldige Antwort. Danke schon einmal und ganz ganz liebe Grüße Blümchen9621

  • Re: Schule trotz schwerer Krankheit? Grenzen?

    Hallo Blümchen9621, ich bin mir nicht ganz sicher ob ich das 100%ig verstanden habe, aber ich antworte mal trotzdem. Ich habe es selbst zwar nicht durchgemacht, aber ein wenig kenne ich mich aus. Deine Ärzte dürfen deiner Schule ohne dein Einverständnis nichts sagen, da du volljährig bist. Der Arzt darf nicht einmal sagen, dass du sein Patient bist. Wie das bei deinen Eltern ist, weiß ich nicht, doch ich kann mir nicht vorstellen, warum dein Schulleiter das tun sollte. Meine Frage: fehlst du denn deswegen oft in der Schule und hast deswegen Angst ? Ein alter Lehrer von mir hat uns nämlich mal gesagt: "wenn ihr fehlt und eine Entschuldigung habt, ist es egal, weswegen ihr fehlt." Du musst der Schule nicht sagen, weswegen du fehlst. Genauso wenig musst du sie über deine Krankheit informieren, das gilt übrigens auch für den Arbeitgeber. Also mach dir keine all zu großen Gedanken :-) ich denke mal, dass deine Lehrerin dem Schulleiter Bescheid sagt, damit man im Ernstfall (zB du kippst in der Schule um und der Notarzt kommt) Bescheid sagen kann oder so. Ich hoffe, ich konnte auch als Nicht-Experte ein wenig helfen. Liebe Grüße Leeyney

    Kommentar


    • Re: Schule trotz schwerer Krankheit? Grenzen?

      Alle beruflich an Ihrer Erkrankung Beteiligten wie Ärzte, Pfleger, Sozialarbeiter haben Schweigepflicht. Privatpersonen oder Lehrer fallen meines Wissens nicht darunter. Es ist Ihre Entscheidung wen Sie einweihen und wen nicht. Erfahrungsgemäß hilft aber ein offener Umgang mit der Erkrankung sehr.

      Kommentar