• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Fremdkörpergefühl - Globussyndrom über 6 Monate

Einklappen

X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Fremdkörpergefühl - Globussyndrom über 6 Monate

    Hallo, ich bin 32 Jahre alt und leide seit dem 14.07.14 an einem Fremdkörpergefühl im Hals. Ich bin eines morgens aufgestanden und hatte dann plötzlich dieses Gefühl, ob mir ein Haar im Hals oder Krümmel stecken würde den ich einfach nicht runterschlucken kann. Anfangs hatte ich auch das Gefühl ob mir irgendwas von der Nase in den Rachen läuft. Das hatte ich aber am Anfang meiner Beschwerden. Ich leide sehr lange an einem starken Reflux den ich jetzt aber gut im Griff habe. Ich nehme täglich den Säureblocker PPI 40mg. Ich weiß das ich genau zwei Tage vor dem Auftretten meines Fremdkörpergefühls ein sehr starken Reflux hatte der mir bis ganz in den Rachen gelaufen ist und das fast die ganze Nacht lang. Seitdem ist mein Rachen feuerrot jedoch ohne schmerzen.

    Jetzt nach über 9 Monaten und vielen Untersuchung habe ich weiterhin das Globus Gefühl. Es ist immer da und geht einfach nicht weg. Manchmal mehr und manchmal weniger. Am Anfang hatte ich eher kleine Beschwerden wie Husten u. Räusperzwang danach kommen immer mehr Symtome zu wie Nackenverspannung, komischer Druck in der Brust, meine Stimme veränderte sich ganz am Anfang oder auch trockener Rachen. Dann hatte ich plötzlich sehr starke schluckschmerzen und fühlte sich an wie so ein brennen.

    Heute habe ich zig Untersuchungen hinter mir und bin seelisch wie auch körperlich am Boden und habe das Gefühl ich werde bald sterben was mich sehr depressiv macht. Und das zu einer Zeit ( 01.08.14 ) wo ich eine Umschulung angefangen habe.

    Das Fremdkörpergefühl verschwindet nur für ca 20 Sekunden wenn ich was dickes oder hartes Esse oder auch morgens wenn ich aufstehe. Ist irgendwie ganz seltsam.... Direkte Probleme beim schlucken der Nahrung und Flüssigkeiten habe ich nicht. Wenn das Gefühl manchmal so stark wird bin ich auch gezwungen mir den Finger ganz tief in den Zungengrund zu stecken und dann alles runterdrücken und das hilft leider auch nur für ein paar Sekunden.

    Meine Untersuchungen:
    5 normale Halsspiegelungen beim HNO ( wo man die Zunge rausstrecken muss und I sagen soll )
    2 Ultraschalluntersuchung vom Kehlkopf ( Sonographie? )
    2 Magenspiegelung
    1 Röntgenaufnahme
    1 Breischluckuntersuchung mit Kontrasmittel
    1 MRT des Halses
    1 MRT von meiner Wirbelsäule
    1 Dann einmal eine Überprüfung des Halses mit einer Kamara die man durch die Nase einführt, die man auch schlucken muss.
    1 Manometrie ( Druckmessung meiner Speiseröhre )

    Meine bisherigen Befunde waren nur ein Hypoplastischer Zungengrund, Helicobacter den ich jetzt mit Medikamenten elemeniert habe und eine sehr leichte weiße mit roten Punkten bedekte Magenschleimhaut was als unbedenklich eingestufft wurde.

    Ich hoffe das der Hypoplastischer Zungengrund das Fremdkörpergefühl auslöst da man den ja weg schneiden oder Lasern könnte. Am 6.5.15 bekomme ich dann eine starre Panendoskopie in Vollnarkose.

    Wie man sehen kann habe ich vieles gemacht und freue mich natürlich über alle Befunde wo nichts Bösartiges ist. Aber die Krebsangst und das ständige Gefühl machen mich einfach nur noch kaputt. Auch wenn ich mit der Zunge an meinem Gaumen hin und her schiebe merke ich das da was ist. Ich spühre Stellen im Hals die ich noch nie wahrgenommen habe. Das fühlt sich geschwollen an... Schwer zu erklären.

    Würde mich sehr freuen wenn Sie mir weitere Möglichkeiten nennen könnten die man noch machen könnte.

  • Re: Fremdkörpergefühl - Globussyndrom über 6 Monate

    Ehrlicherweise hätte EINE Untersuchung ausgereicht um die Diagnose Globusgefühl (=nichts Organisches) zu stellen. Meines Erachtens wird jede weitere Untersuchung nichts bringen denn Sie haben offenbar ein großes Problem gutartigen Befunden zu glauben. Arbeiten Sie daran, bspw. durch Autogenes Training.

    Kommentar


    • Re: Fremdkörpergefühl - Globussyndrom über 6 Monate

      Hallo ich bin jetzt erst auf deinen Beitrag gestoßen mit dem Globussyndrom,als ich selbst davon betroffen war.
      Ich hatte dieses blöde Gefühl jetzt fast ein Jahr.War bei Ärzten und so weiter.Schilddrüsenultraschall,HNO....
      Letztendlich war ich mit meiner Tochter beim Warzen wegbeten und dieser alte Mann hat mich angeschaut u gesagt:Sie haben kein Globussyndrom,sie haben sich verhoben und somit hat das zentrale Nevensystem,das alles steuert sozusagen nen Knax abbekommen.Er hat das dann blöd gesagt durch 10 Min Handauflegen wegbekommen.Ich habe gesagt das müsse ein Arzt doch auch feststellen können.Er meinte,ja ein Neurologe schon.Da war ich bis dato eben nicht und habe mich mit diesem Druckgefühl abgefunden.Jetzt bin ich Gott froh dass esweg ist.Also Tip.Schau mal bei nem Neurologen vorbei.Falls es bei dir überhaupt noch aktuell ist.
      Gruß

      Kommentar


      • Re: Fremdkörpergefühl - Globussyndrom über 6 Monate

        Ich leide sehr unter Globus Syndrom oder Räusperzwang. Alle medizinischen Versuch blieben erfolglos und der Räusperzwang macht mich verrückt. Du erzählst hier von einem alten Mann der Warzen wegbetet. Er hat mit Handauflegen geholfen. Kannst Du mir die Adresse von diesem Mann geben, wenn es sein muß fahre ich 1000 km weit für eine Chance.
        Gruß
        Humbidu

        Kommentar



        • Re: Fremdkörpergefühl - Globussyndrom über 6 Monate

          Hallo, mein Mann hat das auch und nichts hilft wirklich. Kann jemand bitte mal beantworten, wo man diesen Mann findet mit dem Hand auflegen. Es wäre super hilfreich. Danke janihasw

          Kommentar


          • Re: Fremdkörpergefühl - Globussyndrom über 6 Monate

            Jaja...der Glaube kann Berge versetzen! LGJ.

            Kommentar