• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Habe eine Frage zum neuroendokrinen Tumor und der Klassifikation

Einklappen

X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Habe eine Frage zum neuroendokrinen Tumor und der Klassifikation

    Hallo,
    ich habe eine Frage zu der TNM Klassifikation bei einem NET.
    Mein Mann hat einen NET und wurde im September operiert. Da ich mit keinem Arzt sprechen konnte und mein Mann es nicht richtig versteht ( er hat auch noch MS und dadurch einen dementiellen Verlauf), bin ich auf den Befund angewiesen.
    Bei der Diagnose steht folgendes:
    Neuroendokriner Tumor der Pankreas und Duodenums G2, pT3, L1, V2, Pn0, R1 ( ventral/ retroperitoneal), pN1 (2/19), Ki67 15%.
    Der Tumor war 12,5 cm groß. Jetzt wäre er noch 1x2 cm groß.
    Hochdifferenzierter Tumor G2 mit fokaler Proliferationsrate bis 15%.
    Ausgedehnte Veneneinbrüche sowie Lymphangiosis carcinomatosa.
    Von 23 untersuchten Lymphknoten in 2 Metastasen des neuroendokrinen Tumors peripankreatisch.
    Behandlung soll mit Somatostatin fortgeführt werden.

    Mir kommt es irgendwie widersprüchlich vor. Auf der einen Seite diese Lymphangiosis, auf der anderen Seite nicht ganz so schlechte Klassifikation.
    Habe ja selbst schon vieles nachgelesen.

    Es wäre toll, wenn mir vielleicht ein Mediziner genaueres schildern könnte. Auch die Prognose.

    Im voraus besten Dank!


  • Re: Habe eine Frage zum neuroendokrinen Tumor und der Klassifikation

    Hallo mumy,
    ich glaube Prof. Wust hat sich zurückgezogen,zumindest war er seit Weihnahten nicht mehr hier und das Forumsbild ist auch entfernt worden.Warum aber der Text mit "Expertenbetreung" noch steht? Schade eigentlich...Gerade für Fragen wie du sie stellst wäre dieses Forum eine Zusatzalternative zur bereits vorhandenen Behandlung.Aber evtl. tut sich ja bald wieder etwas in der Richtung ,was für wirkliche Krebserkrankungen und deren Fragestellungen eine echte Bereicherung wäre.
    Alles Gute wünscht suleikah

    Kommentar


    • Re: Habe eine Frage zum neuroendokrinen Tumor und der Klassifikation

      Hallo suleikah,
      vielen Dank für deine Antwort! Hoffentlich kann mir trotzdem irgendwer etwas weiterhelfen. Ist Professor Wust der Einzige, der diese Art von Fragen beantworten kann? Das wäre wirklich schade!

      Kommentar


      • Re: Habe eine Frage zum neuroendokrinen Tumor und der Klassifikation

        Hallo mumy,es gibt schon noch andere Experten hier zum Thema Krebs-aber das sind dann spezielle Krebsarten wie Darmkrebs,Brustkrebs,Krebse beim Mann(dorthin wurde z.B. das" Hodenkügelchenthema " verschoben)Aber wie gesagt,Fragen zu allgemeinen Krebsarten wurden eben bislang von Prof. Wust beantwortet.Man könnte vielleicht mal bei der Forenleitung nachfragen...?Ganz unten auf dieser Seite steht "Über uns" und "Kontakt".Einfach mal anklicken und per mail anfragen!
        Gruß suleikah

        Kommentar