• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Röntgenbelastung

Einklappen

X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Röntgenbelastung

    Sehr geehrter Herr pr. Dr. Wust, Ich bin im Laufe der Zeit wie folgt geröngt worden: Mit 5 Jahren wegen einer Kopfverletzung am Schädel Mit 8 wegen eines Beinbruchs 2 x am Bein Vor 12 und 14 Jahren je 1x Lunge 2009 Brustkorb wegen eines Autounfalls Dann je 2y im Abstand von 10 Jahren (das letzte Mal in diesem Jahr April) hws, Lws, bws und Hüfte. im November diesen Jahres 1 Kopf ct (64 Zeilen ct?) Ich habe jetzt furchtbare Angst das diese Röntgenbelastung zu Krebs führen kann, oder brauche ich mir bei diesen Dosen keine ernsthaften Sorgen zu machen? Ich bin psychisch sowieso total angeschlagen wegen meinen krankheitsängsten... Dann hätte ich noch eine Frage zu dem Kopf ct, hätte man hier tumore sehen können? Das ct wurde gemacht wegen meiner ständigen morgendlichen Übelkeit, Gottseidank ohne Befund. Es wurde nativ und mit Kontrastmittel untersucht, auch eine 3D Aufnahme laut Arztbrief. Vielen Dank im Voraus

  • Re: Röntgenbelastung

    2012 hatte ich den mittelfußknochrn gebrochen, 3x geröngt... Ich bin 30 jahre

    Kommentar