• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Helicobacter Pylori

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Helicobacter Pylori

    Sehr geehrter Herr dr Wust,

    Eine sehr gute freundin von mir hat schon seid Xy Jahren eine Hp infektion und daraus folgend ein Magengeschwür.... Kann irgendwie nicht richtig behandelt werden,deshalb nimmt sie nur omep.

    Jetzt habe ich letztens mit ihr aus 1 Flasche getrunken, kann ich mich hierdurch angesteckt haben?

    Ist von einem besonders aggressiven und damit auch besonders ansteckenden Keim auszugehen da er so schlecht behandelt werden kann?

    MfG

    Tanja


  • Re: Helicobacter Pylori


    [quote kichererbse33]Jetzt habe ich letztens mit ihr aus 1 Flasche getrunken, kann ich mich hierdurch angesteckt haben? [/quote]

    Da würde ich mir jetzt nicht zu viele Gedanken drum machen, denn die (statistische) Wahrscheinlichkeit, daß Sie dieses Bakterium bereits im Körper haben, ist nicht gerade gering. Laut Wikipedia sind alleine in Deutschland "etwa 33 Millionen Menschen mit H. pylori infiziert", das wären 40% der Bevölkerung. Die Wahrscheinlichkeit steigt mit der Zahl der Lebensjahre, d.h. ältere Menschen sind häufiger Träger dieses Keims, bei jungen Leuten kommt er seltener vor.

    Viele Menschen sind jedoch infiziert, **ohne** daran zu erkranken.

    Hier bei Onmeda gibt es weitere Infos:
    https://www.onmeda.de/krankheiten/he...infektion.html

    - ebenfalls auch dazu, wie man einem Ulcus vorbeugen kann (Artikel "Magengeschwür").

    Kommentar