• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Frage an Dr. Wust!

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Frage an Dr. Wust!

    Sehr geehrter Herr Dr. Wust!

    Ich war heute beim Mrt , das mit Kontrastmittel gemacht wurde.
    Noch habe ich keine Ergebnisse, das dauert noch ein wenig.

    Die Krankenschwester sagte aber, es sei die Radiologin während der Mrt Aufnahme da gewesen, um einen Blick darauf zu werfen......
    und diese hätte keine besondern Wünsche gehabt, bezüglich weiterer Aufnahmen,......

    Kann ich dann etwa davon ausgehen, dass mein Befund in Ordnung ist???


    Vielen lieben Danke
    MFG Ohrwurm


  • Re: Frage an Dr. Wust!


    Hallo!

    Nun habe ich den Befund vom MRT mit Kontrastmittel, und gottseidank ist alles in Ordnung.
    Der Kopfschmerz und Schwindel hat wohl andere Ursachen.
    Wie aussagekräftig ist ein Mrt mit Kontrastmittel vom Gehirn??

    GLG und vielen lieben Dank!

    Kommentar


    • Re: Frage an Dr. Wust!


      Ein MRT mit Kontrastmittel (KM) ist die aussagekräftigste Untersuchung des Hirns, um einen Tumor auszuschließen. Selbst winzigste Raumforderungen im mm-Bereich kann man damit nachweisen (wenn diese KM aufnehmen). Nach menschlichem Ermessen ist damit ein Hirntumor weitestgehend auszuschließen. Mehr geht jedenfalls nicht mit den heutigen Verfahren.

      Kommentar