• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Weiße Flecken auf dem Lungen-Röntgenbild

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Weiße Flecken auf dem Lungen-Röntgenbild

    Guten Abend,

    mein Stiefvater, 49, Raucher hat seit einiger Zeit eine "laute Atmung". Er hat keine Beschwerden, aber man hört ihn einfach sehr laut atmen. Er war deswegen am Donnerstag beim Lungenfacharzt, dort wurde er geröntgt. Auf dem Röntgenbild ist ein sog. peripherer Rundherd (so steht es auf der Überweisung, die er fürs CT bekommen hat).
    Was bedeutet denn ein kleiner weißer runder Fleck auf dem Röntgenbild?

    Ich wäre sehr froh, wenn Sie mir antworten könnten.

    Danke.


  • Re: Weiße Flecken auf dem Lungen-Röntgenbild


    Ein peripherer Rundherd ist eine Verschattung in der Lunge, die auf entzündlichen Veränderungen, gutartigen oder auch bösartigen Raumforderungen beruhen kann. Statistisch betrachtet, stellt sich nur in weniger als 50% der Fälle die Raumforderung als bösartig heraus (peripheres Bronchuskarzinom oder Metastase). Viel mehr kann man hier nicht sagen, da ich den Rundherd nicht gesehen habe. Eventuell erscheint er harmlos, z.B. wenn er Kalkeinlagerungen enthält (die meistens Folge von Entzündungen sind). Er scheint klein zu sein (eher günstig). Das CT wird hier weitere Kriterien liefern.
    Natürlich ist eine langjährige Raucheranamnese und höheres Alter eher ein ungünstiger Faktor, so dass hier eine sorgfältige Abklärung erfolgen muss. Als Möglichkeiten zur Abklärung kommen in Betracht: Beobachtung des zeitlichen Verlaufs, operative Entfernung (und Histologie), PET-CT, ev. CT-gestützte Biopsie. Was hier empfehlenswert ist, kann ich beim gegenwärtigen Informationsstand nicht beurteilen.

    Kommentar