• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Schleimiges Blut am Stuhl // vergrößerte Milz

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Schleimiges Blut am Stuhl // vergrößerte Milz

    Bin zum HA weil mir 2-3 mal so kleine rötliche Schleimfäden am Stuhl aufgefallen sind , jetzt hat mich mein HA zur Darmspiegelung geschickt und hat nebenbei beim Ulraschall bemerkt das meine Milz vergrößert ist....kann mir jemand sagen, da ich nun echte Panik habe, was das sein könnte..... wenn man die Symptome im Internet eingibt kommt zum einen Darmkrebs und zum anderen Leukämie, tut mir echt leid das ich euch hier damit belästige aber ich weiß einfach nicht weiter

  • Re: Schleimiges Blut am Stuhl // vergrößerte Milz


    Zunächst muss man bei der Milzvergrößerung die tatsächlichen Abmessungen kennen, um eine Beurteilung abzugeben. Möglicherweise liegen die Werte nur gering über dem Normbereich. Dann ist es wie mit den Laborwerten: es muss nicht unbedingt einen Krankheitswert haben, weil es eben auch Schwankungen geben kann. Sollte tatsächlich eine vergrößerte Milz vorliegen (Splenomegalie), kann es sehr viele (teilweise auch harmlose) Ursachen geben. Bestimmt denkt man nicht gleich an eine Leukämie, die ja i.d.R. mit anderen schwerwiegenden Symptomen einhergeht.
    Die Schleimauflagerungen mit eventuell etwas Blutbeimengung können von einer Schleimhautentzündung kommen oder Tumor/Polyp. Das kann auch harmlos sein: z.B. Divertikel,Polyp oder auch nur kleine Schleimhautreizung. Hier müssen Sie einfach die Untersuchung abwarten. Bei einer so milden Ausprägung ist es im Allgemeinen harmlos oder eine Frühform, die man gut behandeln kann.

    Kommentar