• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

4oder 6 Chemotherapie?????

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • 4oder 6 Chemotherapie?????

    Sehr geehrter Herr Prof. Dr. Wust, Nach der Brusterhaltene Operation nebe ich folgende Diagnose:Grade3,pT1cpN0;R0 (0,1cm) ICD-O code 8500/3. HER2/neu -0 negativ. Estrogen Receptor - 4 positiv; Progesterone Receptor - 7 positiv; Ki-67. (5%)
    Der Arzt hat gesagt,dass 4 Chemothetapie genug ist. Der Arzt,der Chemotherapie macht meint dass ich 6 machen soll.
    21.06 habe ich 3. Chemotherapie gemacht und ich fuelle mich sehr schwach und nicht gut.
    Ich bin 35 Jahre alt.
    Mein Chemotherapie besteht aus diesen Medikamenten. Ondasetron, Ptoruracil, Farmarubicin, Endoksan, Mesna.
    Ich kann mich nicht entscheiden, was ich weiter machen soll. Ihr Rat waere fuer mich sehr wichtig und entscheidend. Was wuerden Sie mir empfehlen?
    Vielleicht reicht 4 Chemotherapie? Dann koennte ich mit Bestrahlungen anfangen.
    Bitte bitte antworten Sie mir Prof. Dr. Wust vielen Dank im voraus freundliche Grüße Tiko aus Georgien.

  • Re: 4oder 6 Chemotherapie?????


    Die reguläre adjuvante Chemotherapie (CTX) nach dem FEC-Schema (Fluorouracil, Epirubicin, Cyclophosphamid) besteht aus 6 Zyklen. Sie bekommen offenbar dieses Schema. Sie haben zwar wenig Risikofaktoren, aber alleine wegen des Alters (prämenopausal) ist eine adjuvante CTX sicherlich sinnvoll. Nicht immer wird die adj. CTX zu Ende geführt. Keiner weiß, ob in Ihrem individuellen Fall nicht vielleicht 4 Zyklen ausreichen. Da man es aber nicht weiß, versucht man die Schemata möglichst komplett zu verabreichen. In den Statistiken ist ein Abbruch der Therapie eher nachteilig. Daher sollte man, wenn irgend möglich, die CTX zu Ende führen (also 6 Zyklen). Natürlich muss man aufhören, wenn erhebliche Unverträglichkeiten bestehen. Dann geht es eben nicht anders.
    Inwieweit die bei Ihnen bestehenden Unverträglichkeiten (Schwäche, schlechtes Befinden) schon die Beendigung nach 4 Zyklen erfordern, kann ich nicht beurteilen. Da gibt es sicher eine subjektive Komponente bzw. einen Ermessensspielraum. Ich persönlich würde dazu ermuntern, das reguläre Schema nach Möglichkeit umzusetzen.

    Kommentar


    • Re: 4oder 6 Chemotherapie?????


      Herr Wust vielen Dank fuer die Anwort.Sie war fuer mich sehr wichtig. Morgen habe ich Termin mit dem Arzt und wir besprechen alles. Jetzt weis ich warum ich 6 Chemotherapie machen soll.
      Vielen Dank.
      Mit freundlichen Gruessen
      Tiko

      Kommentar