• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Angst vor Hirntumor

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Angst vor Hirntumor

    Guten Tag

    Ich mache mir ernsthaft Sorgen, dass mit mir etwas nicht stimmt. Ich bin seit ca. einem halben Jahr ziemlich vergesslich und in letzter Zeit ist es wirklich schlimm. Ich kann zum Beispiel auf dem Sofa sitzen und denken „oh ich muss schnell etwas im Internet nachschauen“, und wenn ich dann Sekunden später vor dem Computer sitze habe ich bereits vergessen, was ich mir genau anschauen wollte. Und heute ist etwas passiert, was mir nun Anlass gibt, hier zu schreiben. Ich war beim einkaufen, ohne Einkaufswagen. Nachdem ich dann an der Kasse bezahlt habe, nahm ich die Tasche, stellte sie in den Einkaufswagen neben mir und wollte damit zum Auto gehen. Als plötzlich ein Mann sagte „He das ist MEIN Einkaufswagen“. Ich schaute ihn verwirrt an und dachte mir, was ist denn mit dem los? Bis ich merkte, er hat recht, denn ich hatte ja wie gesagt gar kein Einkaufswagen...

    Konkret habe ich grosse Angst vor einem Hirntumor, denn ich konnte lesen, dass Vergesslichkeit ein Symptom sein kann. Tatsächlich habe ich auch seit ca. einem Monat selten leichte Kopfschmerzen, und ich habe sonst NIE Kopfschmerzen. Auch gab es letzthin viele Momente, wo ich mich beim sprechen oft versprochen habe.

    Das Dumme ist, dass ich in den letzten Wochen so viel über Symptome eines Hirntumors gelesen habe, dass ich nicht weiss, ob ich mich jetzt in etwas herein steigere und deshalb die Symptome aus Angst entstehen, bzw. und deshalb eine erhöhte Selbstbeobachtung meinerseits stattfindet.

    Ich bin Ihnen dankbar für eine Antwort und – da sie ja selbstverständlich online keine Diagnose stellen können – zumindest eine Einschätzung und einen Rat.

  • Re: Angst vor Hirntumor


    Hallo,

    den "seltenen leichten Kopfschmerzen" würde ich erst mal keine große Bedeutung zumessen. In ausgeprägter bzw. häufiger Vergesslichkeit / Zerstreutheit sehe ich aber schon einen Grund, zum Arzt zu gehen. Egal, wovon das vielleicht kommt (könnte auch psychisch bedingt sein) -- sollte es weiter zunehmen, kommen Sie evtl. irgendwann nicht mehr mit dem Leben zurecht.

    Sie sollten einen Neurologen aufsuchen - bzw. zunächst den Hausarzt, der Sie ggfs. zum Facharzt überweist.

    Hirntumore sind recht selten, und ein bösartiger (schnell wachsender) Tumor würde recht bald drastischere Symptome hervorrufen.

    Gute Wünsche,
    thomas

    Kommentar


    • Re: Angst vor Hirntumor


      Vorerst mal besten Dank für die Antwort. Als Ergänzung sollte ich vielleicht noch erwähnen, dass ich erst 31 Jahre alt bin, und daher die Vergesslichkeit/Zerstreutheit erst recht ungewöhnlich ist.

      Kommentar