• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Oberbauchschmerzen / Rückenprobleme. Bauchspeicheldrüsenkrebs?

Einklappen

X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Oberbauchschmerzen / Rückenprobleme. Bauchspeicheldrüsenkrebs?

    Hallo liebe Experten,

    vorab ein großes Dankeschön, dass Sie sich neben Ihrer Arbeit noch hier die Zeit nehmen und fachmännischen Rat erteilen!


    1. Meine Problematik fing Anfang März diesen Jahres mit Druck im Oberbauch (eher links) an. Ich habe dieses unspezifische Gefühl bis Mitte April ignoriert, dann hatte ich neben dem Druck zum Teil Schmerzen und bin zu meinem Hausarzt gegangen.

    Nach einer Abtastuntersuchung (Verschlimmerung des Schmerzes bei Druck auf die Region direkt über dem Bauchnabel) überwies er mich zur Magenspiegelung welche eine leichte "Hernia diagphragmatica ohne Einklemmung" ergab. Sonst kein Befund.

    Ich bekam Pantoprazol 40mg als Therapieversuch, was mir leider nicht geholfen hat.


    2. Mitte Mai bin ich dann nochmal zum Hausarzt weil der Schmerz nicht weg war und zusätzlich leichte Rückenschmerzen auftraten. Nun wurde ein großes Bauchprofil gemacht (ohne Ergebnis, alle Blutwerte Normal), Stuhluntersuchung inkl Tumormaker und Urintest. Zusätzlich hat mein Gastroenterologe hat noch ein Ultraschall der inneren Organe gemacht; ebenfalls ohne erkennbare Veränderung.

    Soweit also alles im Normalbereich. Ich solle mich bester Gesundheit erfreuen.


    Leider bin ich trotzdem unruhig und bin trotz meines jungen Alters (22Jahre) sehr besorgt Bauchspeicheldrüsenkrebs (Symptom Rückenschmerz in Kombination mit Oberbauchschmerz) zu haben. Das dies statistisch sehr unwahrscheinlich ist, ist mir dabei durchaus bewusst.

    Mein Hausarzt sprach damals bei meinem zweiten Termin auch von einer möglichen Erkrankung der Bauchspeicheldrüse, sagt aber wegen des Blutbilds es wäre alles in Ordnung.

    Bin ich einfach nur ängstlich oder sollte ich noch weitere Untersuchungen machen lassen (CT etc.)?


    Danke vorab für Ihren Rat

    Viele Grüße, Tristan



    Vielleicht noch eine Zusatzinformation: Die Symptomatik ist morgens nach dem Aufstehen und nachts deutlich besser als tagsüber.

  • Re: Oberbauchschmerzen / Rückenprobleme. Bauchspeicheldrüsenkrebs?

    Anmerkung: Die Marker CA19-9 und CEA sind ebenfalls unauffällig.

    Kommentar


    • Re: Oberbauchschmerzen / Rückenprobleme. Bauchspeicheldrüsenkrebs?

      Ich bin zwar kein Experte, aber mit 22 Jahren an einem Pankreaskarzinom zu erkranken ist wie ein sechser im Lotto. Allein die Tatsache das Ihre Symptome durch Ihre ständige Unruhe und Nervosität nur noch schlimmer werden... Ich weiß nicht, was Sie hier an Hilfe erwarten bzgl. Ihres Problems. Scheinbar haben genug Ärzte rüber geschaut.

      Kommentar


      • Re: Oberbauchschmerzen / Rückenprobleme. Bauchspeicheldrüsenkrebs?

        Oberbauchbeschwerden u. Rückenschmerzen sind häufig. Die Ursache ist nicht immer zu finden, dann bleibt die Ausschlussdiagnose Reizdarm (Colon irritabile) und/oder Reizmagen. Im linken Oberbauch liegen Magen und Dickdarm (Colon transversum). Bei Rückenbeschwerden muss man noch an Niere (z.B. Steinleiden?), Pankreas, Aorta (Aneurysma?) und Wirbelsäule denken, die mehr hinten (retroperitoneal) liegen. Grob kann man vieles mit dem Ultraschall untersuchen, aber nicht komplett ausschließen. Was bei Ihnen nun vorliegt, kann aus der Ferne mit viel zu wenig Information kaum geklärt werden. Aber ein Krebsleiden ist bei dieser Art von Symptomatik (abgesehen vom Alter) sehr unwahrscheinlich. Wenn ein Krebsleiden (durch seine raumfordernde Wirkung) Schmerzen verursacht, ist es i.d.R. leicht zu diagnostizieren (Ultraschall) und hat sich auch durch andere Beschwerden schon zu erkennen gegeben. Wenn man ganz sicher sein will, müsste man ein MRT des Abdomens mit Wirbelsäule durchführen, aber dann landet man wieder bei der viel kritisierten „teuren“ Medizin, die nicht unbedingt die Überlebenszeit verlängert.

        Kommentar