• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

zungengrundkrebs und cisplatin

Einklappen

X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • zungengrundkrebs und cisplatin

    Hallo. Ich habe Zungengrundkrebs. T3N0 Lymphknoten 4-6 befallen. Unter*Cisplatin*69mg fällt mein GFR Wert auf 52.9- nach der letzten Cisplatin Gabe. Habe zwei Gaben bisher bekommen. Innerhalb von 10 Tagen ist der GFR Wert noch nicht i.O. noch im 60 er Bereich. Bekomme zusätzlich Infusionen ab heute 2liter Bestrahlung habe ich 32 mal 10 Minuten mit 70 Gy 5 x wöchentlich. Inklusive heute 14 Stück Meine Frage: ich habe Ängsten dass dadurch meine Heilungchance sich erheblich verringert. Morgen wird.mein GFR Wert wieder bestimmt. Was ist noch möglich? Bedanke mich im voraus für eine Antwort. Mit freundlichen Grüßen be Zungengrundkrebs. T3N0 Lymphknoten 4-6 befallen. Unter*Cisplatin*69mg fällt mein GFR Wert auf 52.9- nach der letzten Cisplatin Gabe. Habe zwei Gaben bisher bekommen. Innern von 10 Tagen ist der GFR Wert noch nicht i.O. noch im 60 er Bereich. Bekomme zusätzlich Infusionen ab heute 2liter Bestrahlung habe ich 32 mal 10 Minuten mit 70 Gy 5 x wöchentlich. Inklusive heute 14 Stück Meine Frage: ich habe Ängsten dass dadurch meine Heilungchance sich erheblich verringert. Morgen wird.mein GFR Wert wieder bestimmt. Was ist noch möglich? Bedanke mich im voraus für eine Antwort. Mit freundlichen Grüßen Stichworte:*-

  • Re: zungengrundkrebs und cisplatin

    Leider keine Antwort.

    Kommentar


    • Re: zungengrundkrebs und cisplatin

      Zunächst sind 3 Zyklen Cisplatin von ca. 70 mg absolut begleitend zur Radiotherapie schon nicht schlecht. Es ist nicht sicher, wie viele Zyklen wirklich notwendig sind, um die Wirkungsverstärkung zu bekommen. Sollte der GFR weiterhin grenzwertig sein, kann man die Dosis reduzieren. Im ungünstigsten Fall kann man auf andere Zytostatika umsteigen, die die Niere weniger belasten wie Carboplatin, 5-FU oder Mitomycin. Es gibt eine ganze Reihe von Möglichkeiten, die Sie mit dem Onkologen besprechen sollten.

      Kommentar


      • Re: zungengrundkrebs und cisplatin

        Vielen Dank für ihre Antwort. Die Onkologen hier sagen es gäbe keine andere adjuvante Therapie. Werde sie daraufhin ansprechen. Vielen Dank perdita

        Kommentar



        • Re: zungengrundkrebs und cisplatin

          Sehr geehrter Herr Prof Dr. Wust Ich hatte vergessen in der ersten Mail zu erwähnen dass ich Krebd durch einen Pappiloma Virus Typ 16 habe. Wären dann trotzdem die anderen vorgeschlagenen Zytostatika gut? Bin noch stationär und eine reduzierte Gabe von Cisplatin ginge nicht bzw. nicht richtig Wirken. Würde mich über eine schnelle Antwort freuen da ich bei niedrigem GFR am Dienstag entlassen werden soll Mit freundlichen Grüßen. Perdita

          Kommentar


          • Re: zungengrundkrebs und cisplatin

            Es wurde in Studien gezeigt, dass eine begleitende Chemotherapie mit Cisplatin, aber auch mit 5-FU und Mitomycin die Ergebnisse der alleinigen Radiotherapie verbessert. Eine Überlegenheit eines Chemotherapie-Schemas wurde bisher nicht nachgewiesen. Die beiden o.g. Schemata sind nach Untersuchungen in der eigenen Klinik (Charité) etwa vergleichbar. Natürlich kann/muss man die Dosis von Cisplatin reduzieren, wenn es aufgrund der Nierenfunktion nicht anders geht. Kein Mensch weiß, welche Dosis wirklich notwendig ist und inwieweit eine Dosisreduktion tatsächlich das klinische Ergebnis beeinträchtigt. Ein HPV-assoziiertes Karzinom ändert nichts an der Therapie, es beinhaltet aber eine bessere Prognose. Ein Grund mehr, die Primärtherapie so effektiv wie möglich zu gestalten. Andererseits hatte ich schon angedeutet, dass 3 Zyklen mit Cisplatin in der genannten Dosierung vielleicht ausreichen. Insofern wäre auch eine Beendigung der Chemotherapie nach 3 Zyklen und eine Fortsetzung der Radiotherapie allein eine durchaus vertretbare Strategie.

            Kommentar