• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Lymphdrüsen krebs

Einklappen

X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Lymphdrüsen krebs

    Hallo Zusammen,

    vielleicht kann mir hier jemand weiter helfen.

    Folgendes Problem,ich habe seit Oktober 2013 unter beiden Achseln die Lymphdrüsen geschwollen,auf der linken Seite ist es so groß wie ein Hühnerrei und auf der linken noch nicht ganz so groß wie ein Ei.

    Zudem habe ich im Bauchraum kleine Knubbeln gefühlt,denke mal das sind auch Lymphdrüsen und am Becken.

    Ich bekommt auch seit paar Monaten schon bei leichter Anstrengung leichtes Fieber um die 38°C auch bin ich in letzter Zeit schnell Müde.

    Ich war im Oktober beim Hausarzt,weil ich vermutet habe,dass ich das Pfeiffersches Drüsenfieber habe,nach einer Blutuntersuchung stellte es sich heraus,dass ich es nicht habe alle Werte waren in Ordnung.

    Mein Hausarzt meinte ,dass die Schwellung unter den Achseln eine Gynäkologische Sache wäre.
    War dann beim Frauenarzt,dieser meinte das die Schwellung mit einer Infektion im Körper zu tun hätte,

    Jetzt bin ich völlig durcheinander ,hätte man bei dem großen Blutbild sehen müssen,wenn ich Krebs hätte oder wird das speziell überprüft??

    Und könnte die alles auf Lymphdrüsen krebs hindeuten? Oder was könnte es sein??
    Zu Info ich bin weiblich und 32J.

    Danke für eine Info.

    viele grüße

    Julia

  • Re: Lymphdrüsen krebs

    hallo Julia, habe deinen Bericht genau durch gelesen.....bei einem grossen Blutbild müssen auch die Tumormarker draufstehen....daran kannst du dann erkennen (wenn die erhöht sind) dass irgendwo im Körper Krebs ist. Wenn du diese Marker noch nicht hast, dann lass einfach noch ein grosses Blutbild machen (mit Angabe der Tumormarker).
    ich weiss das weil ich Brustkrebs habe und alle 3 Monate meine Tumormarker kontrollieren lasse...
    Und bitte hol dir noch eine 2. Meinung wegen deinen Lymphdrüsen, damit sollte man nie zu lange warten.
    dir alles gute....
    liebe grüsse

    Kommentar


    • Re: Lymphdrüsen krebs

      Die Größe der Lymphknoten (LK) (nach Ihren Angaben mehrere cm) ist ein Kriterium, um hier eine weitere Abklärung zu empfehlen. Irgendwie müssen diese LK-Vergrößerungen doch entstanden sein. Vielleicht hat eine allmähliche Vergrößerung stattgefunden, die Sie beobachtet haben. Insbesondere wenn die LK weiter an Größe zunehmen und nicht schmerzhaft sind, ist eine Abklärung angezeigt. Diese besteht i.d.R. mindestens aus einer Biopsie, besser noch aus einer operativen Entfernung auf einer Seite. Da Ihr Gynäkologe offenbar in den Brustdrüsen nichts gefunden hatte, muss jetzt nach einer anderen Ursache gefahndet werden. Dazu könnte auch der Morbus Hodgkin gehören.
      Auch eine Infektion kann man so nicht ausschließen, aber dafür muss ebenfalls weiter untersucht werden. Das Blutbild reicht alleine nicht aus. Um sicher zu gehen, muss man eine Gewebeprobe bekommen.

      Kommentar


      • Re: Lymphdrüsen krebs

        Vielen Dank Prof.Wust für Ihre schnelle Rückinfo,auch dir barbara88.

        Ich war am Mittwoch beim Chirurgen,weil es sollte eigentlich eine Gewebeprobe entnommen werden,
        der Arzt hat aber in der Untersuchung mehrere geschwollene LK im gesamten Körper festgestellt (Hals,Achseln,Leiste und Bauchraum)
        er hat mir jetzt eine Überweisung gegeben zum Radiologen zur einer Kernspintomographie
        auf der Überweisung steht als Auftrag:
        Bitte um MRT Hals und oberer Thorax mit der Frage Befundgröße und Ausdehnung.

        Der Arzt wollte nicht so richtig damit rausrücken ob es vielleicht Krebs sei,
        aber das warten macht mich krank,habe erst am Donnerstag einen Termin zur MRT bekommen.

        Befundgröße und Ausdehnung bedeuten doch Krebs oder sehe ich das falsch??

        Und noch eine kurze Frage,seit gestern habe ich im Gesicht auf einer Seite (nähe Wangenknochen)eine leicht geschwollene rötliche Schwellung,
        hängt das mit den LK zusammen?

        Vielen Dank für Infos

        Gruß
        Julia

        Kommentar



        • Re: Lymphdrüsen krebs

          Die MRT ist geeignet, Größe und Ausdehnung der LK-Vergrößerungen zu ermitteln. Von außen kann man nicht alles tasten. Mit der MRT kann man beurteilen, wie viele LK es sind und wo sie genau liegen. Das könnte für die Planung des Eingriffs eine Rolle spielen, aber es beinhaltet noch keine Diagnose. Die Diagnose kennt man erst, wenn die Gewebeprobe untersucht wurde. Daher kann man vorher nur Vermutungen äußern. Die helfen aber nicht weiter. Vor allem muss man die genaue Histologie haben, bevor eine geeignete Therapie beginnen kann. Bitte haben Sie Verständnis, wenn man sich vorher zurückhält. Die Wahrscheinlichkeit eines Irrtums ist zu groß.
          Eine Schwellung in Gesicht könnte mit der Erkrankung zusammenhängen.
          Es ist insgesamt nicht sicher, dass eine Krebserkrankung vorliegt. Es gibt auch andere Erkrankungen, die mit LK-Vergrößerungen einhergehen.

          Kommentar


          • Re: Lymphdrüsen krebs

            Sehr geehrter Herr Wust,

            am 07.03 wurde eine Gewebeprobe entnommen (2 ganze Lymphknoten).
            Jetzt hat sich an dem 7cm langem Schnitt eine Tennisball große Beule gebildet ,die sich hart anfühlt,kann man diese kühlen??

            Mein Hausarzt konnte mir leider nicht sagen, wie lange die Schwellung circa anhält und auch ob ich damit wieder arbeiten gehen kann bzw den Arm wieder voll belasten kann,dass möchte er mir warum auch immer übermorgen sagen.

            Leider ist die Histologie noch nicht da.

            danke für infos

            gruß
            Julia

            Kommentar