• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Primäre Myelofibrose.

Einklappen

X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Primäre Myelofibrose.

    Sehr geehrter Herr Dr. Wurst,
    ich bin nun doch etwas verwirrt, Myelofibrose bei Krebs zu finden. Immer wieder wird doch darauf hingewiesen, dass die PMF KEIN Krebs sei. Was ist denn nun wahr ?
    Und wenn es dann (hoffentlich) doch kein Krebs ist, wie unterscheidet sich das zum Krebs ?
    Wie reduziert sich denn nun meine Lebenserwartung ???
    Mir ist so vieles nicht klar. Es scheint alles so widersprüchlich....

    Vielen Dank für Ihre Zeit und Mühe
    wippe (51 Jahre, weiblich)

  • Re: Primäre Myelofibrose.


    Leider kann sich aus einer Osteomyelofibrose eine akute Leukämie entwickeln. Die Osteomyelofibrose ist gewissermaßen eine Vorstufe einer bösartigen Erkrankung. Nicht in jedem Fall und oft nach langer Zeit findet diese Transformation statt. Es gibt also nur eine statistische Wahrscheinlichkeit für diese Entwicklung, aber für den Einzelfall kann daraus keine eindeutige Vorhersage abgeleitet werden. Die Osteomyelofibrose ist keine Krebserkrankung. Da sie aber mit der akuten Leukämie assoziiert ist, wird sie in Lehrbüchern der Onkologie mit behandelt.

    Kommentar