• *** Aus aktuellem Anlass ***

    Haben Sie Fragen zum Coronavirus, die Sie gerne von einem Experten beantworten lassen würden? In unserem neuen Corona-Forum beantwortet unsere Expertin Frau Dr. med. Athanassiou kostenlos all Ihre Fragen zum Thema!

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Schluckschmerzen

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Schluckschmerzen

    Sehr geehrter Experte,

    mein Mann leidet im Hals seit einigen Wochen einseitig rechts unter Schmerzen beim Schlucken. Nach dem Gähnen tut es auch immer erstmal sehr weh und wird dann besser. Der Kiefer tut ebenfalls weh und der Hals tut beim Drücken von außen weh.
    Da ich den Beitrag zum Thema "Kopf-Hals-Krebs" hier bei onmeda gelesen habe, mache ich mir jetzt Sorgen. 3 verschiedene Antibiotika haben nicht geholfen und mein Mann fühlt sich schlapp.

    Können diese Schmerzen auch von einer verspannten Hals- und Brustwirbelsäulenmuskulatur kommen? Kann man anhand einem großen Blutbild erkennen, ob es Kopf-Hals-Krebs sein könnte?

    Vielen Dank im Voraus und viele Grüße
    Murmeltier


  • Re: Schluckschmerzen


    > Kann man anhand eines großen Blutbildes erkennen, ob es Kopf-Hals-Krebs sein könnte?

    Nein.

    Ihr Mann sollte nochmals den Arzt aufsuchen, vielleicht auch einen HNO-Arzt.

    Wenn Antibiotika nicht helfen, kommen verschiedene Erklärungen in Betracht, u.a.

    - Zu geringe Dosierung / Anwendungsdauer zu kurz / Einnahme
    nicht regelmäßig genug;
    - resistente Bakterien;
    - oder es handelt sich nicht um eine bakterielle Erkrankung.

    Gute Wünsche,
    Thomas

    Kommentar