• *** Aus aktuellem Anlass ***

    Haben Sie Fragen zum Coronavirus, die Sie gerne von einem Experten beantworten lassen würden? In unserem neuen Corona-Forum beantwortet unsere Expertin Frau Dr. med. Athanassiou kostenlos all Ihre Fragen zum Thema!

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Lymphdrüsenkrebs?

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Lymphdrüsenkrebs?

    Lieber Experte,

    mein Mann leidet seit einiger Zeit unter einer Halsentzündung, die trotz zweimaliger Antibiotikagabe nicht weggegangen ist. Die Lymphknoten im Halsbereich sind geschwollen und er hat seit Beginn der Entzündung leicht erhöhte Temperatur. Die Zunge ist im hinteren Bereich etwas belegt. Auch an der Außenseite des Halses hat er Schmerzen, wobei diese auch mit seinen immer wiederkehrenden Nackenbeschwerden zusammenhängen könnten. Da ein naher Verwandter an Lymphdrüsenkrebs erkrankt war, hat er nun Angst, auch so etwas zu haben. Er fühlt sich schlapp, aber ist beim Sport nach wie vor leistungsfähig. Gewichtsabnahme liegt auch nicht vor. Wie kann ich ihm die Angst nehmen? Gibt es bestimmte Blutwerte, die man bestimmen könnte, die Lymphdrüsenkrebs ausschließen lassen?

    Vielen Dank im Voraus.
    Viele Grüße
    Murmeltier


  • Re: Lymphdrüsenkrebs?


    Solange LK-Schwellungen im Zusammenhang mit einer Halsentzündung auftreten, wird es wohl kaum ein Lymphdrüsenkrebs sein. Gerade Schmerzen (Entzündung) sprechen gegen eine Krebserkrankung. Eindeutige Laborwerte, die eine solche Erkrankung ausschließen, gibt es leider nicht. Falls Zweifel bestehen (was m.E. hier nicht der Fall ist), muss eine bioptische Klärung erfolgen.

    Kommentar