• *** Aus aktuellem Anlass ***

    Haben Sie Fragen zum Coronavirus, die Sie gerne von einem Experten beantworten lassen würden? In unserem neuen Corona-Forum beantwortet unsere Expertin Frau Dr. med. Athanassiou kostenlos all Ihre Fragen zum Thema!

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Nochmals Hirntumor - MRT Befund da

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Nochmals Hirntumor - MRT Befund da

    Sehr geehrter Herr Prof. Dr. Wust,

    vielen Dank für Ihre letzte Nachricht. Hier nun der Befund des MRT von gestern:

    Interhemisphärenspalt mittelständig, Innere und Äußere Liqurräume symmetrisch und normal weit, 1,6 cm zystisch wirkende Auftreibung der Glandula Pinealis, kleinfleckige Signalanhebung in der Insularegion links 0,7 cm ohne Korrelat in anderen Sequenzen, Punktförmige Signalanhebung in Corona radiata links. Juxtacortikal liegende, cortexäquivalente 0,3 cm Läsion im Gyrus postzentralis rechts. Keine frischen Diffusionsstörungen. Regelrechte Darstellung der hirnzuführenden Halsarterien. Kein pathologisches Kontrastmittel-Enhancement. Orbitalinhal seitengleich.Infratoriellen Organe unauffällig.

    Befund:

    Keine Raumforderung, keine Hirndruckzeichen, keine frischen Diffusionsstörungen, keine Blutung, 1,6 cm zystische Auftreibung der Glandula Pinealis ohne Hindernis für Liquorzirkulationsstörung. 0,3 cm subkortikale Dystopie im Gyrus postzentralis rechts. Kleinfleckige Narbe in der Insularegion links. Die klinische Einordnung ist unmöglich. ????
    Im Vergleich zum auswärtigem Vorbild vom 24.03.2010 keine wesentlichen Befundänderungen. Die Pinealiszyste stellte sich identisch dar. Die zwei oben beschriebenen Hirnläsionen lassen sich bei verschiedenen Techniken und Geräten nicht eindeutig nachvollziehen.

    Sehr geehrter Herr Prof. Dr. Wust,

    Läsionen, heisst das da sind doch Tumore oder sogar Metastasen ???? Was heisst das alles genau ???

    Vielen Dank.


  • Re: Nochmals Hirntumor - MRT Befund da


    Tumoren oder Metastasen sind charakterisiert durch Kontrastmittel-Aufnahme (Enhancement). Das ist gerade typisch für Tumoren, wurde aber bei Ihnen nicht gefunden. Daher steht auch am Anfang des Befundes „keine Raumforderung“. Läsion ist ein allgemeiner Begriff. In diesem besonderen Fall handelt es sich um eine narbige Veränderung (nach einer Entzündung oder degenerativ) bzw. eine winzige Anomalie (Dystopie). Das sind auf jeden Fall Harmlosigkeiten, die man irgendwann einmal kontrollieren kann.
    Ein Tumor wurde ausdrücklich nicht gefunden.

    Kommentar