• *** Aus aktuellem Anlass ***

    Haben Sie Fragen zum Coronavirus, die Sie gerne von einem Experten beantworten lassen würden? In unserem neuen Corona-Forum beantwortet unsere Expertin Frau Dr. med. Athanassiou kostenlos all Ihre Fragen zum Thema!

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Magenkrebs ohne Op

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Magenkrebs ohne Op

    Ich hatte bereits gepostet, aber keine Reaktion erhalten. Vielleicht, weil mein letzte Posting etwas wirr war. Daher erlaube ich mir die Diagnose des behandelnden Arztes nochmals aufzuführen:

    Magencarzinom histologisch teils gering, teils mäßig differenziertes Adenocarchinom, G3, intestinaler Typ nach Lauren, primäre lymphatische Metastierung mit ausgedehnten Lymphomen retroperitoneal und paraaortal.

    MIr ist bekannt, was der Typ nach Lauren bedeutet, aber nicht die primäre lymphatische Mestastierung und die ausgedehnten Lymphomen. Lymphomen = bösartig?

    Vielleicht kann mir jetzt einer helfen. Meine Mutter macht zur Zeit eine Chemotherapie. Ich möchte mir nur bestmöglich informieren. Beim nächsten Gespräch mit dem behandelnden Arzt werde ich dabei sein. Vielen Dank


  • Re: Magenkrebs ohne Op


    Es handelt sich um ein ausgedehntes Tumorleiden, so dass eine Operation nicht in Frage kommt. Es ist schon die übernächste LK-Station befallen (paraaortal). Bei einer solchen Ausbreitung ist (nur) eine Chemotherapie möglich. Wunder darf man leider davon nicht erwarten. Es ist aber belegt, dass man mit Hilfe der Chemotherapie eine Lebensverlängerung erreichen kann.

    Kommentar