• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Lebermetastasen

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Lebermetastasen

    Hallo!
    Ich habe ganz viele Fragen! Meine Freundin hatte vor ca. 3 Jahren Brustkrebs. Seit mitte 2008 hat sie Lebermetastasen und seit mitte 2009 auch noch Metastasen in der Wirbelsäule. Meine Freundin spricht leider nur ganz wenig mit mir über Ihre Krankheit. Sie bekommt Chemo. Aber wie ich jetzt im Internet gelsen habe, bekommen die meisten die Chemo intravenös. Sie muss das Zeug immer trinken. Und jetzt sind die Metastasen auch noch gewachsen. Habe die Ärzte bei Ihr schon aufgegeben sie richtig zu heilen? Sie hatte die letzten 2 Wochen überhaupt keine Chemo, weil die Leukozyten zu niedrig waren. Ist das so alles richtig? Ich mach mir so Gedanken. Und sie will einfach nicht mit mir sprechen. Ich hab halt auch überhaupt keine Ahnung von all dem. ICh hatte wirklich geglaubt, das sie seit dem Brustkrebs geheilt war. Kann mir jemand Auskunft geben, ob sie das schaffen kann, den Krebs noch mal zu besiegen???????
    Vielen Dank schon mal.
    Gruss Sileti


  • Re: Lebermetastasen


    Bei einem metastasierenden Mammkarzinom ist eine Heilung nicht möglich. Mit geeigneter Chemotherapie kann die Erkrankung jedoch jahrelang aufgehalten werden. Wie es genau bei Ihrer Freundin aussieht, kann ich natürlich nicht beurteilen. Es gibt Chemotherapie in Tablettenform (z.B. Xeloda). Aber was Sie beschreiben, kenne ich nicht. Vielleicht liegt eine Verwechslung mit einem anderen Medikament vor, das begleitend zur Chemotherapie gegeben wird.

    Kommentar