• *** Aus aktuellem Anlass ***

    Haben Sie Fragen zum Coronavirus, die Sie gerne von einem Experten beantworten lassen würden? In unserem neuen Corona-Forum beantwortet unsere Expertin Frau Dr. med. Athanassiou kostenlos all Ihre Fragen zum Thema!

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Knöcherne Schwellung über Auge

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Knöcherne Schwellung über Auge

    Guten Abend,

    seit einigen Wochen habe ich über dem rechten Auge
    eine Schwellung, zumindest ist sie mir seitdem aufgefallen.
    Sie ist rundlich und wirkt relativ abgegrenzt und ist eher
    knöchern und nicht verschiebbar. Ich war bereits bei mehreren
    HNO-Ärzten und es wurden zwei CTs gemacht.
    Ergebnis: Es wurde eine Entzündung in der Kieferhöhle
    festgestellt, dagegen Medikamente verschrieben und
    gleichzeitig von den meisten Ärzten gesagt,
    dass das aber wohl zwei unzusammenhängende Dinge seien.
    Toll, gegen diese komische Beule wollte aber keiner
    etwas tun, keine weitere Untersuchung, CT sei unauffällig.

    Ich habe nun täglich ein Druckgefühl an der Stirn, teilweise
    scheinen die Schmerzen auch weiter nach oben im Kopf zu
    ziehen. Stark ist der Druck meist morgens. Zudem
    habe ich das Gefühl, dass die "Beule" größer wird
    und auf die linke Seite wandert. Ich wäre sehr für
    jegliche Tipps dankbar, bspw. an was für einen Arzt ich
    mich noch wenden kann.

    Danke,
    Achim


  • Re: Knöcherne Schwellung über Auge


    Wenn es „knöchern“ ist, könnte es mit dem Schädelknochen zusammenhängen. Es gibt ja Variationen im Knochen, z.B. sog. Exostosen (Anbauten) oder Verdickungen. Vielleicht ist Ihnen das jetzt erst aufgefallen. Im CT ist keine Auffälligkeit zu sehen. Tasten können die Ärzte offenbar auch nichts (oder doch?). Da scheint mir die harmlose Erklärung (anatomische Variante) am wahrscheinlichsten, wobei ich mich auf die Untersuchung Ihrer Ärzte verlasse. Sollte doch ein eindeutiger Tastbefund vorliegen oder sich im Laufe der Zeit heraus kristallisieren, wäre die Vorstellung bei einem Chirurgen sinnvoll. Dann wäre zu überlegen, ob eine bioptische Abklärung erfolgen sollte (Probeentnahme).

    Kommentar


    • Re: Knöcherne Schwellung über Auge


      Sehr geehrter Herr Professor Wust,

      besten Dank für die Rückmeldung.
      Ich bin nicht ganz sicher, was Sie mit
      Tastbefund meinen, aber die Ärzte haben
      es schon ertastet. Die meisten meinten es
      sei knöchern, meine Hausärztin nun, dass
      es evtl. doch verschiebbar sei... Ich glaube aber
      auch, dass es knöchern ist.
      Ich wurde nun schon von mehreren Personen
      auf die Schwellung angesprochen. Sie
      ist definitiv neu und ich habe auch einen
      fast dauerhaften Druck. Ich werde das nun
      morgen nochmals in der Kopfklinik untersuchen
      lassen. Irgendwie nimmt man mich nicht so ernst.

      Kommentar


      • Re: Knöcherne Schwellung über Auge


        Wenn über dem Auge eindeutig eine Raumforderung vorliegt (die sichtbar und tastbar ist), muss eine histologische Sicherung erfolgen (Probenentnahme). Da das CT offenbar keinen Befund ergeben hat, sollte man ein MRT durchführen. Das MRT ist sowohl bei knöchernen Prozessen als auch bei Weichteilveränderungen deutlich empfindlicher (kontrastreicher) als die CT.

        Kommentar