• *** Aus aktuellem Anlass ***

    Haben Sie Fragen zum Coronavirus, die Sie gerne von einem Experten beantworten lassen würden? In unserem neuen Corona-Forum beantwortet unsere Expertin Frau Dr. med. Athanassiou kostenlos all Ihre Fragen zum Thema!

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Frage an Prof. Dr Wust

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Frage an Prof. Dr Wust

    hallo, bin etwas beunruhigt. habe seit einiger zeit ein fremdkörpergefühl im hals. alle untersuchungen wie breischluck und ultraschall waren ohne befund. hatte vor 5 jahren den hodgin. meine lympknoten am hals haben einen ca durchmesser von 1,2 cm blutwerte alle in ordnung, nur der leberwert ist erhöht (47/ U/l). können sie mir helfen???


  • Re: Frage an Prof. Dr Wust


    Ein Fremdkörpergefühl könnte von der Schleimhaut der Speiseröhre ausgehen. Da würde ich eine Spiegeluntersuchung des Rachenraumes und der Speiseröhre für die wichtigste Untersuchung halten. Wenn man dort nichts findet, ist vielleicht alles in Ordnung. Ein Fremdkörpergefühl kann auch durch Mundtrockenheit oder zähen Speichel entstehen. Das wäre als Folge der Therapie (Chemotherapie, ev. auch Radiotherapie des M. Hodgkin?) denkbar. Vielleicht ist eine Entzündung entstanden.
    Auch der erhöhte Leberwert könnte eine Therapiefolge sein. Welches Enzym ist denn erhöht? Die Gamma-GT ist recht unspezifisch, sie kann auch als Folge von Medikamenten, Alkohol etc erhöht sein. Daraus allein kann man nichts ableiten.

    Kommentar


    • Re: Frage an Prof. Dr Wust


      hallo,
      Mundtrockerheit schließe ich aus. In den letzten Tagen muss sich etwas verändert haben, denn jetzt fällt es mir schwer Flüssigkeiten zu schlucken. Immer wieder kommt ein teil wieder nach oben beim schlucken. alkohol trinke ich sehr sehr selten und meine Chemo ist schon fünf Jahre her. Das sich meine Leberwerte verschlechtert haben, habe ich jetzt das erste mal.
      GOT 29
      GPT 31
      Gamma- GT 47+
      Kann es wieder Krebs sein??
      Lg Gruß aus Kiel

      Kommentar


      • Re: Frage an Prof. Dr Wust


        hallo, ich hoffe, sie antworten noch einmal auf meine fragen
        lg aus kiel

        Kommentar