• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Bauchspeicheldrüsenkrebs nicht mehr operabel

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Bauchspeicheldrüsenkrebs nicht mehr operabel

    Hallo!

    Meine Mutter hatte vor ca einem halben Jahr Eierstockkrebs. Gebärmutter und Eierstöcker wurden entnommen. Danach kam sie in eine Reha ohne Chemotherapie.
    Nun wurde Blut abgenommen und es hat sich herausgestellt das die Leberwerte nicht in Ordnung waren. Daraufhin wurde weitergesucht (Ultraschall, Biopsie und CT). Nach ca 2 Wochen kam die Diagnose. Bauchspeicheldrüsenkrebs der bereits gestreut hat, sodaß sich schon Metastasen in der Leber gebildet haben. Nun ist sie im Krankenhaus und bekommt Chemo Therapie (Gemcitabin)
    Kann man denn nicht noch mehr für meine Mutter machen als nur die Chemotherapie?
    Und wie lange ist die Lebenserwartung? Tumorgröße ist T4

    Danke
    Julia


  • Re: Bauchspeicheldrüsenkrebs nicht mehr operabel


    hallo,
    das tut mir furvchtbar leid!
    es ist leider so das der bauchspeicheldrüsen krebs einer der agressivsten ist!
    mann kann den krankheitsverlauf verzögern, aber stoppen oder heilen kann man es leider nicht mehr.
    ich wünsche dir und deiner familie viel kraft!
    liebe grüsse lanoya

    Kommentar


    • Re: Bauchspeicheldrüsenkrebs nicht mehr operabel


      Hallo,

      danke für deine Antwort.

      Dass dieser Krebs in diesem Stadium nicht mehr heilbar ist, weiß ich, aber gibt es denn nicht noch möglichkeiten z. B. mit dem neuen Medikament Erlotinib die Sache etwas aufzuhalten? Meine Mutter weiß nicht, wie schlimm es um sie steht, die Ärzte haben sie nicht komplett aufgeklärt. Sie denkt, dass sie mit der Chemo, den Krebs stoppen kann und Erlotinib bekommt sie gar nicht. Hat man ihr gar nicht angeboten. Bin selbst darauf gestoßen. Und noch eine letzte Frage, ist es denn normal, dass sie in diesem Stadium noch überhaupt keine Beschwerden hat?

      Danke für eure Antworten. Es ist für mich so schwer, meine mutter wird dieses jahr erst 50.

      Julia

      Kommentar


      • Re: Bauchspeicheldrüsenkrebs nicht mehr operabel


        hallo julia,
        was medikamente betrifft kenn ich mich da leider nicht aus, da wird dir herr dr prof wust auskunft geben können.
        ich denke mal das sie starke schmerzmittel wie morphium oder ähnliches bekommt?! deswegen nehme ich an wird sie keine schmerzen haben!
        das tut mir unendlich leid das sie diese beschixxene erkrankung hat.
        hate sie vorher mal mit der bauchspeicheldrüse zu tun? also eine bauchspeicheldrüsenentzündung oder ähnliches?
        mit chemo kann man die krankheit um paar tage oder monate hinauszögern bzw nur verlängern aber das denke ich weisst du bestimmt.
        ich wünsche dir alles kraft der welt!

        Kommentar



        • Re: Bauchspeicheldrüsenkrebs nicht mehr operabel


          Hallo lanoya,

          nein, sie bekommt überhaupt keine Schmerzmittel, weil sie keine Schmerzen hat. Das ist ja das komische, wie ich finde. Stadim T4 und überhaupt keine Schmerzen, noch nicht mal Oberbauchschmerzen o. ä., sie kann ganz normal essen und alles. Ich meine, es freut mich ja, aber ich finde es irgendwie merkwürdig. Der Krebs wurde ja auch nur zufällig gefunden, und nicht weil sie schmerzen hatte.

          Kommentar


          • Re: Bauchspeicheldrüsenkrebs nicht mehr operabel


            Hallo Julia,
            ich bin durch Zufall auf deinen Beitrag gestoßen, kenne mich leider auch nicht besonders damit aus, aber ich glaube, dass die Bauchspeicheldrüse selbst, schmerzunempfindlich ist oder zumindest sich erst spät bemerkbar macht, was auch das tückische an dieser Krebsart ist.
            Bin mir aber nicht sicher!
            Wirst bestimmt bald eine Antwort bekommen,
            drücke euch ganz lieb
            habe Silvester erfahren das meine Mutter Blasenkrebs hat, bin deshalb in diesem Forum zwischendurch am stöbern.
            Bin am überlegen was ich am Schluß schreibe, aber es hört sich alles sooo doof an!
            Du weisst selbst wie es um deine Mama steht, genieß die Zeit mit ihr und freu dich, dass es ihr so gut geht momentan( klar weiss ich das du das tust)!
            Wenn du mal das Bedürfnis hast mit jemandem zu schreiben, den du nicht kennst, gerne und jederzeit!
            Ganz liebe Grüße Sandra

            Kommentar


            • Re: Bauchspeicheldrüsenkrebs nicht mehr operabel


              also ich hattemal eine bauchspeicheldrüsen entzündung, ich hatte so heftige schmerzen das ich nicht liegen, nicht sitzen u erst recht nicht schlafen konnte u es hat kein schmerzmittel geholfen.
              ich denke mal das man bei bauchspeicheldrüsenkrebs die selben schmerzen hat aber bestimmt erst dann wenn der tumor schon gross ist!
              der dirty dancing star patrick swace (glaub habe ich falsch gewschrieben) hat doch auch diese beschixxene erkrankung u er bekommt mitlerweile sehr starke mittel!
              aber es ist schön das ihre mutter null schmerzen hat!!!
              und ich wünsche Ihr u Ihrer mutter alles erdenklich gute u viel glück u kaft!!!

              Kommentar



              • Re: Bauchspeicheldrüsenkrebs nicht mehr operabel


                In der metastasierten Situation ist nur eine Chemotherapie möglich und sinnvoll. Die Standardbehandlung läuft mit Gemcitabine. Auch eine Zweitlinientherapie ist möglich (ebenfalls Chemo). Bestrahlung nur in Ausnahmefällen (bei lokalen Beschwerden). Mittlere Lebenserwartung leider nur bei 6-12 Monaten.

                Kommentar


                • Re: Bauchspeicheldrüsenkrebs nicht mehr operabel


                  Hallo Julia28,

                  es ist schwer seine Mutter nur noch für kurze Zeit bei sich zu wissen.

                  Meine Mutter starb 2004 an Bauchspeicheldrüsen-CA u. mein Vater 2003 mit der selben Diagnose.
                  Geniese jeden Tag mit ihr, wenn Du kannst liebe Julia. Meine Eltern sind noch operiert worden. Es war nur ein verlängern.
                  Nach dem Tod meines Vaters bin ich mit meiner Mutter noch zur Kur gewesen.
                  Das hilft mir jetzt auch in meiner Situation. Ich habe 12 Jahre Brustkrebs mit Knochenbeteiligung.
                  Holen Sie sich wenn erforderlich psychologischen Beistand um zu reden. Oder eine gute Freundin/Freund.
                  Mir hat der Pastor unseres Ortes sehr geholfen. Denn meine Mutter meinte; sie hätte sich um Vater nicht genug gekümmert und wäre deshalb so krank.
                  Reden Sie mit ihr über früher, halten Sie sich einfach im Arm.
                  Das Leben ist so kurz!
                  Ich sende Ihnen alle erdenkliche Kraft und Zuversicht und Schutzengel: lebend, wie von Gott gesandt für diesen schweren Weg.
                  Wenn Sie möchten können Sie mir schreiben.
                  Ganz liebe Grüsse liebe Julia
                  Ingrid

                  Kommentar


                  • Bauchspeicheldrüsenkrebs nicht mehr operabel


                    Guten Abend ich habe eine Frage bezüglich diesem Thema.

                    Bei meiner Großmutter wurde vor nicht ganz 5 Wochen Bauchspeicheldrüsenkrebs festgestellt.
                    Die Ärzte haben uns erklärt das es nicht operabel ist aber auch das keine Chema mehr gemacht werden kann weil sie einfach zu schwach ist.
                    Heute habe ich sie wieder einmal im Krankenhaus besucht und da habe ich bemerkt das sie ganz gelbe Augen hat (sprich eine Gelbsucht).
                    Jetzt ist meine Frage wie lange sie sich noch quälen muss oder was man noch machen kann. Die Ärzte im Krankenhaus haben nur gemeint das man sie so schlimm es auch klingt zum sterben nach Hause schicken kann.
                    Vielleicht können Sie mir zurück schreiben es wäre mir sehr wichtig.

                    Mit freundlichen Grüßen
                    Sandra

                    Kommentar



                    • Re: Bauchspeicheldrüsenkrebs nicht mehr operabel


                      Hallo Sandra,

                      es tut mir leid wegen deiner Oma. Tja was soll ich dir sagen zu diesem Thema. Meine Mutter quält sich mit diesem Krebs nun schon seit zwei Jahren, aber richtig schlimm ist es im letzten halben Jahr geworden. Die Metastasen haben sich im ganzen Bauchraum und auf die Wirbelsäule ausgebreitet. Sie bekam einen Darmverschluss, musste operiert werden und jetzt lebt sie mit einem künstlichen Ausgang. Und sie hat unzählige Chemos durchgemacht, aber nun schlägt es nicht mehr an und die Chemo wurde abgesetzt. Sie hat sehr starke Schmerzen, hat viel abgenommen und hat kaum noch Appettit. Durch die Chemo wurde ihr Leben sicherlich verlängert, weil die Chemo am Anfang zum Wachstumsstillstand des Tumors geführt hat, aber die Therapie hat ihr auch sehr stark zugesetzt. Ich weiß nicht, wie alt deine Oma ist, aber vielleicht wollen ihr die Ärzte aufgrund ihres Alters keine Chemo zumuten. In den meisten Fällen bringt die Chemo auch nicht wirklich viel Zeit. Meine Mutter hat da wirklich noch Glück, normalerweise ist die Lebenserwartung bei Pankreaskrebs mit Metastasen 6 - 12 Monate. So haben es die Ärtze meiner Mutter gesagt. Nun sind es 2 Jahre. Aber es waren 2 furchtbare Jahre, mit dieser Diagnose hat das alte Leben meiner Mutter aufgehört und sie wurde depressiv, was man auch verstehen kann. Und jetzt sagt sie schon, warum sie sich nur so lange quälen muss. Natürlich ist es schön für die Angehörigen und vielleicht auch für den Patienten mehr Zeit zu haben, aber die meisten können diese Zeit nicht genießen. Ich wünsche mir, dass meine Mama noch länger bei uns ist, aber andererseits wünsche ich mir, dass sie endlich von ihren Qualen erlöst wird. Man steckt in einer Zwickmühle, es ist furchtbar.

                      Wie gesagt, man kann es nicht vorhersagen, wie lange Zeit einem Patienten bleibt, ein Bekannter von mir lebte nur 4 Monate nach der Diagnose. Aber ich glaube meiner Mama bleibt nicht mehr viel Zeit, sie hat wohl auch schon Wasser im Bauch. Und ich kann ihr nicht helfen. Aber eine Gelbsucht hatte sie gar nicht. Es wohl bei jedem unterschiedlich.

                      Ich wünsche deiner Oma alles Gute und dir viel Kraft.

                      Liebe Grüße

                      Julia

                      Kommentar


                      • Re: Bauchspeicheldrüsenkrebs nicht mehr operabel


                        Hallo Sandra,

                        ich habe dir eine private Nachricht geschickt, wenn vielleicht hast du Lust, mit mir zu schreiben.

                        Liebe Grüße

                        Julia

                        Kommentar


                        • Re: Bauchspeicheldrüsenkrebs nicht mehr operabel


                          Hallo Julia,

                          Danke für deine Nachricht, aber meine Oma ist am 14.12.2010 verstorben. Sie hatte sehr schlimme Schmerzen und es konnte ihr nicht mehr geholfen werden.
                          Meine Oma hatte ihre Diagnose 2 Monate vor ihrem Tod erfahren und es ist so schnell gegangen. Am Schluss konnte sie nicht einmal mehr alleine aufstehen und sie kannte niemanden aus der Familie mehr.
                          Für mich war es sehr schlimm da ich bei ihr aufgewachsen bin aber mein Opa ist auch sehr traurig denn er hatte im September erfahren das er Magenkrebs hat und da stand es schlimm um ihn das alle dachten das er dieses Jahr nicht mehr erleben würde das aber meine Oma noch sterben musste mit dem hat niemand gerechnet.
                          Ich wünsche dir und deiner Mama noch viel Kraft und das sie noch kämpft.

                          Liebe Grüße
                          Sandra

                          Kommentar