• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

wirklich krebs

Einklappen

X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • wirklich krebs

    ich hätte mal eine frage meine schwiegermutter hat krebs bloß mein freund und ich haben ein komisches gefühl sie sagt sie hat drei bösartige tumore und auch schon metastasen sie hat chemotherapie bekommen und wurde nun abgebrochen ihre haare wachsen auch wieder nun spritzt sie sich selber ich weiß bloß nicht was und hat nun auch eine reha bekommen bloß eigenartig ist sie nimmt niemanden zum doc mit und da wo sie reha macht bekommt sie garnicht die medizinische unterstützung die sie brauch sie bekommt jeden montag eisen und blut bloß ich hab das gefühl das sie etwas verheimlicht bitte helft mir ich weiß nicht weiter und drauf ansprechen kann man sie nicht....niemand weiß richtig was sie hat.liebe grüße steffi

  • Re: wirklich krebs


    hallo,
    suchen sie doch das gespräch mit dem bahandelten arzt ihrer schwiegermutter auf ggf sollte das ihr mann machen.
    vielleicht erfahren sie dann mehr!

    Kommentar


    • Re: wirklich krebs


      ja das stimmt das würde schon gehen aber der artzt darf doch keine auskunft geben und mein freund will das nicht machen er will seiner mama nicht in rücken fallen und mit manchen vermudungen sollte man vorsichtig sein aber erst mal ganz doll dankeschön für ihre hilfe liebe grüße steffi

      Kommentar


      • Re: wirklich krebs


        Hallo Steffi,

        habe durch Zufall Ihren Arkikel hier gelesen.Ganz wichtig wäre es ein Gespräch zur Mutter zu suchen.Am besten vielleicht ein Sohn -Muttergespräch.Die Mutter wird sicherlich Ihre eigenen Ängste über die Krebserkrankung mit sich tragen.Vielleicht möchte Sie ,sie damit auch nicht belasten.Es gibt aber auch Leute die vollkommen abschotten und nicht darüber reden wollen oder gar nicht darauf angesprochen werden möchten.,weil sie mit der Situation selber nicht gut zurecht kommen.Jeder geht mit seiner Krebserkrankung anders um.Der Eine möchte gern darüber reden und alles Preis geben um sich den Kummer von der Seele zureden,andere wiederum wollen es nicht wahr haben und alles was damit zu tun hat von sich zu weisen.
        Weiterhin wäre es wichtig (mit Einverständnis der Mutter )das Gespräch gemeinsam mit dem Arzt zu suchen.Somit können Sie erfahren,in welchen Situationen Sie Ihre Mutter unterstützen können,warum welche medizinische Dinge so gemacht werden müssen z.B.Blutübertragung.

        Lg Josi

        Kommentar



        • Re: wirklich krebs


          er will seiner mutter nicht in den rücken fallen hm,.
          also einerseits kann ich das net verstehen, es geht ja um ihre gesundheit u wenn es noch irgendwelche möglichkeiten gibt seitens der ärzte den krebs ( wenn es nun einer ist) zu therapieren, dann würde ich das gespräch mit dem behandelnden arzt suchen.
          ich weiss nicht wie es mit der schweigepflicht bei familienangehörigen geht ob die da auch gilt!?
          aber wie josefin schon schrieb, ich würde ein mutter sohn gespräch führen in aller ruhe und das ihr mann/ freund seiner mutter sagt das er sich sorgen macht u das er nur helfen möchte usw. vielleicht öffnet sich dann seine mutter euch gegenüber!
          ich wünsche euch allen jedenfalls alles gute!

          Kommentar


          • Re: wirklich krebs


            he ihr lieben erst einmal danke für die vielen tipps die mutter will aber nicht sprechen sie macht nur immer auf sich aufmerksam in dem sie allen erzählt wie viel sie abgenohmen hat und das sie sich wieder spritzen muß und wenn man mit ihr sprechen will bekommt sie einen weinanfall ich muß ehrlich sagen am meisten leidet mein freund drunter sie zieht ihn runter wie verrückt wir haben jetzt vor kurzren ein baby bekommen und er kann das garnicht genissen ich hab auch ein bisschen das gefühl das die mutter das mit absicht macht ich will nix böses unterstellen ich will für meine kleinen familie kraft haben aber ich glaube ein bisschen bösartigkeit ihrer seits steckt dahinter........ich kann das nicht verstehen jedesmal wenn wir uns sehen erzählt sie ja wie viel sie abgenohmen hat und das sie unbedingt neue sachen braucht dann bin ich der meinung wenn man krebs hat wird man ein bisschen dehmütig aber sie ist so böse verallen mir gegenüber aber wenn ich etwas zu meinen freund oder zu meiner schwiegermutter sage bin ich die böse...es fällt mir schwer zu glauben das sie wirklich so krank ist auch wenn das krass klingt..!ich danke euch für eure tipps und ich werde mal probieren mit meinen freund zu reden.liebe grüße steffi

            Kommentar