• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

an dr prof. wust eine frage bitte

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • an dr prof. wust eine frage bitte

    hallo herr dr. wust,
    ich habe eine frage an sie,

    ich habe folgende beschwerden:
    müdigkeit schlappheit, das gefühl erkältet zu sein ( die erkälltung will raus kommt aber irgendwie nicht)
    husten ab und an mit bräunlichem auswurf.
    morgens schwitz ich auch viel.
    habe aber kein fieber 36,3.
    und obendrein halt noch immer das gefühl nicht richtig luft zu bekommen ( wie gestagt es ist nicht permanent da)
    ich bin jetzt im 8 monat schwanger.
    nun mache ich mir leider doch wieder meine gedanken ob sich diese symptome nicht auf lungenkrebs deuten lassen können? ich habe im internet gelesen das schlappheit u müdigkeit und auch abgeschlagenheit ein anzeichen auf lungenkrebs sein könnten!
    bitte können sie mir nochmal einen rat geben? das wäre super leib von ihnen!!!
    zur meiner person:
    ich bin weiblich 24 jahre alt u war ca 8-9 jahre raucherin habe mit ca 16 jahren angefangen zu rauchen ( was ich bereue)!
    und bin im 8. monat schwanger also 33 ssw.
    danke jetzt schon mal für ihre antwort.
    ps ich bin wirklich am überlegen ob ich mich nicht nach der ss endlich röntgen lassen sollte um gewissheit zu haben, was ist ihre meinung dazu?


  • Re: an dr prof. wust eine frage bitte


    hallo,Liebe!(8))

    Müdigkeit und Abgeschlagenheit können aber auch andere Ursachen haben.
    Ich weiss nicht,wie das Wetter bei Euch ist,aber wenn ihr das selbe Wetter habt,wie wir in dr Schweiz,dann erklärt das einiges,was die Müdigkeit betrifft.Und Du bist im 8.Monat schwanger.Das kann sicher auch noch müde machen.
    Ich denke nicht,dass Du Lungenkrebs hast-denn dazu bist Du zu jung.

    Liebe Grüsse,und alles Gute
    Deine Alligator (8))

    Kommentar