• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Peritonealkarzinose mit CUP Syndrom

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Peritonealkarzinose mit CUP Syndrom

    Bei meinem Mann wurde vor zwei Wochen eine Peritonealkarzinose mit CUP-Syndrom diagnostiziert.

    Er sollte eine Chemotherapie bekommen. Zwischenzeitlich mußte er stationär aufgenommen werden, wegen Verdauungsproblemen. Er kann jetzt nichts mehr bei sich behalten, bricht alles wieder raus und wird immer schwächer. Lt. den Ärzten arbeitet der Magen. Was kann sonst das Problem sein? Kann man denn so eine Chemo durchführen?


  • Re: Peritonealkarzinose mit CUP Syndrom


    Eine Peritonealkarzinose ist ein fortgeschrittenes Stadium eines Tumors. Da kann es sein, dass die Verdauung nicht mehr funktioniert, da je der gesamte Bauchraum mehr oder weniger ausgedehnt befallen ist. Leider haben Sie Recht, dass man unter diesen Umständen den Einsatz einer Chemotherapie überdenken muss. Allenfalls eine milde (palliative) Chemotherapie kommt in Betracht.

    Kommentar