• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Herr Dr Prof. Wust ...krankheitsgefühl

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Herr Dr Prof. Wust ...krankheitsgefühl

    hallo herr prof dr wust
    ich habe folgende beschwerden:
    jucken/brennen in der nase u teilweise in hals.
    dann habe ich ein kloss gefühl im hals das immer schlimmer wird bzw sich anfühlt!habe schon überlegt ob das die schilddrüse ist weil ich ja schwanger bin?! kann das der frauenarzt rausfinden?
    dann habe ich so ein watte gefühl im kopf als würde ich immer neben mir stehen, u ein gefühl habe ich morgens, als wenn ich eine leichte erkeltung bekommen würde aber am tage verschwindet es,es kommt meist abends wieder...
    und naja leider habe ich immer noch das problem nicht richtig durchatmen zu können u nicht richtig luft zu bekommen...

    meine lungenfunktionswerte lagen im jannuar08 bei eriner normalen ruhigen atmung bin 85%
    und bei der schnellen ein u aus atmung bei 105% soll ich nochmal so eine lungenfunktionsprüfung machen? irgendwoher muss ja das problem mit den durchatmen kommen?!

    dann tut mir teilweise mein hals weh aber nicht wie bei gewöhnlichen halsschmerzen es ist eher das am hals was man aussen fühlen kann links und rechts geht es dann ja so runter, weiss nicht ob das die speiseröhre ist? jedenfalls tut es mal links oder rechts etwas weh, so mittig.

    ich würde mich ja so gerne mit lunge röntgen usw komplett duchchecken lassen aber es macht leider kein arzt da ich schwanger bin, wobei der unterbauch ja abgedeckt wird u somit
    die strahlen vernachlässigt werden können. vielleicht würde sich dann meine lungenkrebsangst/befürchtung bessern oder gar verschwinden u ich wäre ruhiger u es würden nicht immer zweifel aufkommen???!!!
    denn manchmal habe ich wirklich angst das ich noch durchdrehe mit dem gedanken lungenkrebs zu haben, obwohl sie als erfahrener arzt mir sagten das es in meinem alter extrem unwahrscheinlich fast ausgeschlossen wäre...ich denke ein arzt der mich untersucht , der kann dann schon sagen frau xy sie haben KEIN lungenkrebs im internett sind das alles wenn mann es so sieht ja nur spekulationen weil mann von der statistik ausgeht, andererseits sind sie der erfahrene von uns beiden :-) ich müsste lernen ärzten zu vertrauen auch wenn es von internet ist...

    bitte nochmal um rat
    danke


  • Re: Herr Dr Prof. Wust ...krankheitsgefühl


    vielleicht würde sich dann meine lungenkrebsangst/befürchtung bessern oder gar verschwinden u ich wäre ruhiger u es würden nicht immer zweifel aufkommen???!!!


    **das glaube ich kaum**

    Du solltest psychotherapeutische Hilfe in Anspruch nehmen. Weitere Untersuchungen und Ratschläge aus dem Forum werden Dich nicht weiterbringen.
    Wenn Du Lungenkrebs hättest, dann würde es Dir viel schlechter gehen. Deine Symptome sind eindeutig psychisch bedingt und Du weißt das eigentlich auch.
    Während der SS solltest Du solch`ein Risiko nicht eingehen, bezüglich Röntgen...abgesehen davon, dass die Ängste auch sehr ungesund für Dein ungeborenes Kind sind.

    Kommentar


    • Re: Herr Dr Prof. Wust ...krankheitsgefühl


      hallo Du!

      Bei uns in der Schweiz,zumindest in der Ostschweiz,wo ich wohne geht im Mom.eine Grippe rum.Ich weiss schon von dreien,die diese Grippe haben.Vll.geht die bei Euch auch rum?
      Ich hab mich auch irgendwie erkältet,aber bei mir liegts daran,dass ich den ganzen tag in einem kalten Ort arbeite....Und diese Symptome ,di eDu schilderst hören sich für mich zum einen tatsächlich nach einer leichten Erkältung an-das Gefühl,mit der Watte im Kopf,kenn ich auch zu gut.Das kommt vom Hyperventilieren.Versuche gut in den Bauch zu atmen.
      hmm,weisst Du noch,mein erstes Posting,an Professor Wust?Als ich seine Antwort las(wegen Hirntumor)ich war gleich beruhigt.Und ich denke,er arbeitet schon so lange auf dem Gebiet,hat tag täglich mit Krebspatienten zu tun,und wenn er das Gefühl hätte,dass bei Dir der leiseste verdacht auf Lungenkrebs bestünde,würde er Dich zum Arzt schicken!!Versuche im ein wenig zu vertrauen,und Druck Dir sonst seine Antworten aus,nehm sie mit Dir mit,und lies sie immer,und immer wieder durch,bis Du sie verinerlicht hast.Denn,auch ein Lungenröntgebild ist keine 10%garantie.Vll.für den Moment schon.Aber,es würde Dich für kurze Zeit beruhigen,abeer die Angst käme wieder...glaub mir,ich weiss,wovon ich rede*leidernurzugutkenn*
      Ich habe z.B mit meiner Psychiaterin ein Abkommen:Wenn ich wieder mal angst habe,eine schwere Krankheit zu haben,dann darf ich ihr ne sms senden,und wenn sie das Gefühl hat,es sei harmlos,antwortet sie nicht.Wenn sie das Gefühl hat,ich müsse zum Arzt,würde sie sich zurückmelden.Und am anfang,da hab ich ihr,weiss ich wievile sms gesendet.
      Und als ich im November ins KH kam,wegen meiner Schulter,da wurde ich ja auch untersucht.Und alles tipp topp.Ich denke,man darf sich nicht allzu sehr auf das ,was sich im Körper alles abspielt,konzentrieren.
      Und mir kommt auch immer in den Sinn,was mir Herr Professor Wust geschrieben hat,wegen dem Gesundheitswesen.
      Hmm,ich würde Dir echt gerne irgendwie helfen,aber ich weiss nicht wie...
      Du bist so jung,geniesse Dein Leben!!Ich bin kein Arzt,aber dennoch masse ich mir an,nach dem,was ich von mir selber her kenne,und was ich von Herr Professor Wust gelesen habeu hast bestimmt KEINEN lungenkrebs!
      in diesem Sinne,herzliche Grüsse,machs gut!!Alligator

      Kommentar