• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

@ dr. prof wust bitte lesen eilt

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • @ dr. prof wust bitte lesen eilt

    hallo herr prof. wust

    ich bins leider mal wieder...
    ich habe leider folgende beschwerden,
    schluckbeschwerden,
    brennen im hals u rachen
    wenn ich schlucke zieht es am rücken
    dann tut mir mein brustkorb u mein rücken weh beim tiefen einatmen nur der brustkorb.
    dann habe ich so ein jucken im hals.
    mein nacken ist verspannt
    auch brennt es teilweise im magen u brustkorb bereich
    auch habe ich morgens einen leichten reizhusten der sich aber schnell bessert. und dann habe ich immer noch dieses gefühl keine luft zu bekommen u immer durchathmen zu müssen,
    ich habe solche angst das es doch lungenkrebs ist, wie gehen die beschwerden wieder weg???
    morgens habe ich diese beschwerden kaum, aber ab mittag u am abend sind sie da.
    jedesmal muss ich gähnen damit ich tief einathmen kann.
    ich habe einen kleinen sohn u habe wirklich angst ihn nicht mehr aufwachsen sehen zu können... kann mann nach 8 jahren rauchen lungenkrebs bekommen? ich bin 24 jahre alt u ich habe mal mehr u mal weniger geraucht... stimmt es je jünger ein lungenkrebs fall umso genetisches risiko?
    bitte geben sie mir nochmal einen tipp u beruhigen mich etwas ich habe solche scheixx angst das ich sterbe u mein kind nicht aufwachsen sehe... ich kontrolliere immer mein sputum ob da auch kein blut ist ist schon wie eine art zwang.
    ist es wie sie sagten wirklich so extrem unwahrscheinlich in meinem alter keinen lungenkrebs zu bekommen? warum ist das eigentlich sooo unwahscheinlich?
    danke im vorraus
    lg lanoya

    ps ich hatte im jannuar einen lungenfunktionstest der aber völlig i.o. war, kann mann anhand dieses testes auch lungenkrebs ausschliessen? wie ist es beim abhören kann man da auch lungenkrebs ausschliessen?
    stimmt es das mann bei lungenkrebs keine schmerzen in der lunge spührt da diese keine nerven besitzt?

  • Re: @ dr. prof wust bitte lesen eilt


    hallo,Liebes!(8))

    Ui,ui,das hört sich gar nicht gut an....Dabei ging es Dir gestern noch so gut!!!Was ist denn ppassiert,dass es Dir wieder so schlecht geht?

    Wahrscheinlich kann Dich das nicht wirklich beruhigen,denn ich weiss,wie es ist,wenn man in diesem Tal der Angst drinnen steckt...
    Ich hatte heute Therapie,bei meiner Psychiaterin,und ich musste die ganze Zeit husten,und mein Hals hat sich so rauh angefühlt-voll lästig.Ich hab mich einfach dafür entschuldigt,aber habs dann nicht weiter beachtet,und siehe da,es war weg.

    Wie gesagt,ich denke nicht,dass Du Lungenkrebs hast.Lies mal,was Herr Professor Wust bei mir gestern als Antwort schrieb.

    Das,was Du schilderst,hört sich für mich,nach einem Problem,mit der Hyperventilation an.Und je mehr man sich auf eine bestimmte Krankheit konzentriert,um so mehr Symptome bekommt man...

    Wegen dem Sputum kontrollieren,das würde ich weg machen,denn es macht die Angst nicht kleiner,im Gegenteil...Und glaube mir,es kann zu einer Art zwang werden.

    Ich denke-nein,ich bin mir sicher,dass Du Dein Sohn aufwachsen sehen wirst!!
    Versuche mal,am Abend,bevor Du schläfst,im Zustand zwischen Einschlafen und Wachsein bist(da ist unser unterbewusstsein sehr empfänglich)Dir zu sagen,dass Du Gesund bist.Dass Du die Ängste loslassen willst.Mach das jeden Abend.Und versuche Dich "abzugeben"(hört sich geschwollen an,ich weiss....aber ich bin Schweizerin,und kann mich in Hochdeutsch nicht so gut ausdrücken)Und versuche das Vertrauen in Dich und Deine Gesundheit wieder aufleben zu lassen.Was auch helfen kann,sind entspannungsübungen,wie Autogenes Training.

    He,es gibt so schönes,im Leben,und Du bist noch so jung-Versuche das Leben mit seinen Facetten zu geniessen.Geniesse die Zeiten,wo es Dir gut geht,und versuche aus den Zeiten,wo es Dir schlecht geht,das Postive zu sehen....

    In diesem Sinne,viel Kraft!!

    Liebe Grüsse,von Alligator (8))

    Kommentar