• *** Aus aktuellem Anlass ***

    Haben Sie Fragen zum Coronavirus, die Sie gerne von einem Experten beantworten lassen würden? In unserem neuen Corona-Forum beantwortet unsere Expertin Frau Dr. med. Athanassiou kostenlos all Ihre Fragen zum Thema!

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

beule am kopf

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • beule am kopf

    sehr geehrter herr prof. dr. wust,

    nachdem ich nun zum glück keinen lungenkrebs habe, bin ich wieder hier gelandet.. ich habe heut mittag eine beule am kopf gemerkt..sie sitzt etwas seitlich oben auf dem schädel.es ist als hätte ich den kopf gestoßen, was nicht der fall ist..ansonsten war mir gestern und heut morgen etwas schwindelig..aber nur ein paar sekunden lang.. kopfschmerzen hab ich ganz selten..

    kann ein tumor aus dem kopf wachsen? mach mir schon wieder sorgen..

    lg

    thekla


  • Re: beule am kopf


    hallo,
    ich muss bisschen lachen :-) nein, ich lache dich nicht aus, sondern weil wir was gemeinsam haben...
    ich habe auch krebsängste...
    ich bin 24 jahre alt habe ca 8 jahre geraucht, nun habe ich panische angst das ich lungenkrebs haben könnte...

    vorher dachte ich das ich an darmkrebs...

    wie alt bist du denn? je jünger um so unwahrscheinlicher... so sagen es auch die ärzte hier im forum, aber auch ich zweifel immer u immer wieder daran aber es sind ärzte sie wissen wovon sie reden.

    ich glaube nicht das du einen gehirntumor hast, denn dann würde es dir richtig beschissen (sorry) gehen...

    einige symtome sind:
    übelkeit,
    schwindel,
    gleichgewichtsstörungen,
    lähmungen,
    bei jungen menschen epilepsie artige anfälle,
    sehr starke kopfschmerzen die plötzlich u unerwartet aufträten,
    sehstörungen...

    das sind einige symptome die man haben könnte wenn man so eine schwereerkrankung hat.
    was du da am kopf fühlst, ist bestimmt ein schädelknochen der etwas vorgewölbt ist!

    mach dich nicht verrückt... naja das sagt gerad die richtige...
    ich denke seit ca januar an lungenkrebs weil ich 8 jahre geraucht habe.
    meine symtome sind auch das gefühl ständig durchathmen zu müssen, u auch das gefühl keine luft zu bekommen...
    muss auch sagen das ich in der 15. woche schwanger bin...

    ich wünschte ich wäre so mutig wie du u könnte meine lunge röntgen lassen... derdr. wust, sagte das es in meinem alter extrem unwahrscheinlich wäre...
    nun meine frage die ich mir selber stelle... warum glaube ich es nicht bzw. denke immer noch an lungenkrebs?
    vielleicht weil ich wie du ängstlich bin, u massive krebsangst habe.

    also dennoch bleibe unbesorgt da ist nichts u im allgemeinen sind hirntumore wirklich selten...

    lg
    lanoya

    Kommentar


    • Re: beule am kopf


      Hallo,

      danke für deine worte..ich bin 36 Jahre und krebsangst hatte ich bis ich die Lungenprobleme hatte nicht..Durch die Schwangerschaft sind meine Ängste generell stärker geworden, da ich ja nun Verantwortung habe.. noch schlimmer ist meine angst um mein kind..

      die beule ist nun weg gegangen, aber ich hab zum schwindel zusätzlich kopfschmerzen bekommen..nicht durchgehende sondern immer mal so über den tag verteilt und einen druck im kopf.. der schwindel ist sehr stark wenn ich den kopf drehe.kopfschmerztabletten helfen nicht wirklich...habe immer so angst das mein sohn bald ohne mama dasteht..

      dir alles gute für die röntgenuntersuchung und sag mal bescheid wie es lief..

      lg

      thekla

      Kommentar


      • Re: beule am kopf


        hallo,
        ich weiss noch nicht ob ich mich röntgen lasse, ich habe irgendwie angst wegen des ergebnisses...
        nein, du hast gewiss keinen hirntumor mach dich da nicht verrückt, weisste ich habe mir als ich das 1. mal ss war auch gedacht ich habe ein hirntumor, ich hatte auch am tag verteilt kopfweh u son eigenartiges ziehen u schwindel, glaub mir ich denke das dass alles bei dir wie auch bei mir teilweise duch die einbildung kommt...

        diese krebsangst habe ich massiv seit leon da ist, weil ich so wie du u wie jede mama auch für ihr kind da sein will, es aufwachsen sehen will usw.
        ich kann dich nur zu gut verstehen!

        liebe grüsse
        lanoya

        Kommentar



        • Re: beule am kopf


          Hallo,
          ich habe gerade deine Antwort gelesen auf die Frage ,,Beule am Kopf". Ich bilde mir auch ständig ein das ich Krebs habe aber erst seitdem mein Sohn auf der Welt ist. Das ist schrecklich. Hätte nicht gedacht das es anderen genauso geht. Wie geht es Dir und Deinem Kind? Ich habe einen guten Tip, lese mal das Buch von Louise Hay ,,Gesundheit für Körper und Seele"
          Liebe Grüße
          jinflash

          Kommentar