• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Bauchspeicheldrüsenkrebs

Einklappen

X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Bauchspeicheldrüsenkrebs

    Ein bekannter hat die Diagnose Bauchspeicheldrüsekrebs.
    Er wurde bereits operiert. Bei der Operation wurden ihm der kompl. Magen, die mIlz, die Galle, die Bauchspeicheldrüse und ein Teil des Darms entfernt. Aus einem anderen Teil des Darms wurde ein neuer Magen geformt.
    Leider sind mir weitere Details nicht bekannt.
    Wie sind die Chancen meines Bekannten diese schwere Krankheit zu überleben. Und wie lange kann er damit noch leben.
    Oder auf was muss ich mich einstellen.

    Vielen Dank im voraus.

  • Re: Bauchspeicheldrüsenkrebs


    er hat höhe chance,er hat wieder alles. also muss funktioniren
    sage schone grüsse an deinen bekanten. er muss natürlich nicht vergessen ap und zu zum arztz zu gehen.

    Kommentar


    • Re: Bauchspeicheldrüsenkrebs


      Hallo disnoopy, Dein Bekannter hat eine Whipple-OP hinter sich, und nach einem so schweren Eingriff ist nichts mehr wie es war. Die OP verläuft meist ganz vielversprechend - er sollte sich aber auf jeden Fall regelmäßigen Kontrollen unterziehen. Wenn Du im Internet recherchierst, findest Du ganz üble Prognosen und Details zu dieser Krankheit aber es gibt auch viele, die noch lange Jahre damit weiterleben. Wie alt ist Dein Bekannter denn? Empfehle ihm auf jeden Fall den AdP e.V. das ist ein Arbeitskreis für Pankreatektomierte, die helfen wirklich weiter! Ansonsten erkundige Dich doch immer mal wieder wie es ihm geht, biete Hilfe an und lass ihn nicht allein. Man weiss nie was kommt, also muss man sich immer auf alles einstellen. Und lass Dich von den Allgemeinprognosen nicht einschüchtern, jeder, der kämpft, hat auch eine Chance!
      Alles Gute und liebe Grüße ASTRID

      Kommentar


      • Re: Bauchspeicheldrüsenkrebs


        Nur etwa 20% der Patienten mit Pankreakarzinom können überhaupt operiert werden. Deren Prognose ist gegenüber allen anderen Patienten deutlich besser. Inzwischen wurde in Studien gezeigt, dass eine (adjuvante) Chemotherapie die Überlebenszeit verbessert. Das sollte man diskutieren.

        Kommentar