• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Schleim im Hals

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Schleim im Hals

    Hi!

    Ich habe folgendes Problem.
    Ständig habe ich speziell morgens hinten im Hals Schleim sitzen. Teils gelblicher meistens aber farbloser. Aber auch tags über verteilt geht er nicht weg, obwohl ich viel trinke.
    Welche Schleimlöser gibt es dort oder was könnt ihr mir da empfehlen, bevor das Problem noch chronisch wird..

    Grüße


  • Re: Schleim im Hals


    Hallo,

    es gibt leider sehr viele Ursachen der Verschleimung, so dass es manchmal bis zur Ursachenfindung ein wenig dauern kann.
    Als mögliche Ursachen kämen u.a. Schwellungen der Nasenschleimhaut, beispielsweise bei einer Allergie (Kuhmilch), Schleimhautpolypen, Verbiegungen der Nasenscheidewand, Rauchen, Klimaanlagen, Fußbodenheizungen, Milch etc.. in Betracht.

    Eine Veränderung der Schleimhaut lässt sich durch Röntgen/CT feststellen. Evtl. sollte dies mal veranlasst werden.
    Ansonsten gilt es die Schleimhäute feucht zu halten. Helfen könnte hierbei Sinupret forte, Salbei ohne Zucker, Sinuc akut und Nasenpflegesprays.

    Wenn das Hauptproblem meist morgens nach dem Aufstehen besteht, dann würde ich ggf. auch mal an eine Milbenallergie denken ... Die Milben lieben z.B. Kopfkissen ..

    LG amza

    Kommentar


    • Re: Schleim im Hals


      Hallo!

      Vielen Dank für die ausführliche Antwort.
      Dann werde ich mich mal darum kümmern.

      Grüße

      Kommentar


      • Re: Schleim im Hals


        hallo,
        wollte mal anfragen ob dein promlem behoben ist,wwenn ja was hat dir geholfen?
        ich habe nämlich das gleiche problem,
        fpr eine antwort danke ich schon mal,

        gruss magaritta

        Kommentar



        • Re: Schleim im Hals

          Mein HNO hat mich zur Logopädin geschickt. Nach 10 Sitzungen war der Schleim weg. Es lag an der Stimmritze

          Kommentar


          • Re: Schleim im Hals

            Hallo,
            Ein CT wegen Schleim im Hals ist medizinisch nicht gerechtfertigt.Zuerst ist eine Kehlkopfspiegelung erforderlich.Oftmals ist das Schleimgefühl ohne Krankheitswert.Man spricht dann auch vom sog. "Globusgefühl".Meist gibt sich das wieder nach einiger Zeit.Stress und Anspannung oder diverse Ängste können sowas auch auslösen.Aber natürlich auch Nasennebenhöhlenentzündungen,zuviel Magensäure und einiges mehr.Der HNO ist immer der Arzt der erste Ansprechpartner dafür.

            Kommentar


            • Re: Schleim im Hals

              Ich habe seit jahren schon das Problem das ich schleim im rachen habe. Und vor dem schlafen macht sich das immer stark bemerkbar ! Ich war noch bei keinem HNO-Arzt aber eins habe ich selber gemerkt ! Ich wohne jetzt in köln doch wenn ich in urlaub bin am meer oder so wo eine gute luft ist , das ist das Problem sofort weg ! Ich bekomme super luft und schleim ist weg ! Deswegen denke ich das es an der Luft liegt um so versmokter die luft um so mehr allergien u.s.w bekommen wir !Traurig aber wahr ....

              Kommentar



              • Re: Schleim im Hals

                Ich habe das auch manchmal. Aber dann werde ich meistens krank und danach ist es wieder weg.

                Lg

                Kommentar