• *** Aus aktuellem Anlass ***

    Haben Sie Fragen zum Coronavirus, die Sie gerne von einem Experten beantworten lassen würden? In unserem neuen Corona-Forum beantwortet unsere Expertin Frau Dr. med. Athanassiou kostenlos all Ihre Fragen zum Thema!

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Kalte Füsse und doch schwitzig

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Kalte Füsse und doch schwitzig

    Meine 14 jährige Tochter (besser ihre Füsse) macht mir sorgen.

    Sie hat ständig kalte Füsse und trägt auch bei wärmeren Wetter ständig dicke FroteeSportsocken, jedoch selten die weissen Sport sondern eher Skisportsocken. )Im Winter trägt sie nur solche , teilweise auch Kniestrümpfe.)

    Da es jetzt ja nicht so warm ist denke/dachte ich das sei übertrieben und veräumte sie. Nach einigen Tagen kam Sonja irgendwie peinlich zu mir und fragte wo sie seien...
    Sie klagte auch jetzt hätte wenn sie nicht wirklich in Bewegung ist (vorm Fernseher/Computer ist man das selten ) hätte sie kalte füsse und sie seien ständig schweissig komischerweise eher mehr in dünnen Socken als in dicken ?

    Ich schickte sie zum Hausarzt der meinte es sei nichts was beunruhigen sollte - sie sei verwärmt ..

    Kann das alles sein ?


  • RE: Kalte Füsse und doch schwitzig


    Hallo Maroberma!

    Ich weiß nicht, ob deine Tochter noch andere Beschwerden oder Vorerkrankungen hat, wie es ihr psychisch geht (Ist sie eher ängstlich? Hat sie Probleme/Konflikte, mit denen sie nicht fertig wird oder über die sie nicht sprechen kann?) und wieviel Bewegung sie macht. Was ihr neben regelmäßigem leichten Ausdauersport (Aktivität ist das Um und Auf -> bessere Durchblutung der Beine) helfen kann ist Akupunktur - falls sie Scheu vor Nadeln hat auch mit Laser - oder andere Behandlungsmethoden der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM). Für einen Schulmediziner sind kalte Füße ohne andere Beschwerden eine "Befindlichkeitsstörung" ohne Krankheitswert, ein TCM-Arzt (nicht mit Kinesiologie verwechseln!) dagegen kann daraus klare Schlüsse ziehen und ihr helfen, ihren Energiefluss wieder in Balance zu bekommen.

    Es gibt Ärzte, die nur in TCM ausgebildet sind und "Schulmediziner" mit Zusatzqualifikation. Erkundige dich - ich könnte mir gut vorstellen, dass das deiner Tochter helfen kann.

    Herzlichen Gruß
    Alina

    Kommentar


    • RE: Kalte Füsse und doch schwitzig


      Organische Vorerkrankungen hat sie keine, sie hat sich mal das Bein gebrochen.
      Angst, Konflikte, etc. kann man bei Teenys nicht ausschliessen aber ich glaube nicht, ich werde mal mit ihrer älteren Schwester sprechen. Wir haben eine durchschnittliches Verhältnis weder (Über)Behütet noch Vernachlässigt.

      Bewegung wie Rad, Skaten, Schwimmen, .. ist da. Wenn sie sich nicht bewegt werden sie leicht kalt und auch schwitzig(!!) .
      Im nachhinein fällt mir ein sie auch im Winter eigentlich zu warm sich in die Beine anzieht, und immer wieder verschwitzte Socken in ihrem Zimmer fand bzw. wenn sie nach hause kamm mit verschwitzten Socken und sgte "kein wunder wenn du 2 paar socken anhast" .. Sie war dann sehr leicht angerührt ???
      tat ich ihr unrecht und es war ein anderer Grund ??

      Kommentar


      • RE: Kalte Füsse und doch schwitzig


        Hallo Maroberma!

        Es kann sein, dass das übermäßige Schwitzen - und nicht das Kältegefühl in den Füßen - das (Haupt)Problem deiner Tochter ist, und dass sie die ständig schweißnassen Füße unter zwei Paar Socken zu verbergen versucht (und das mit "Kältegefühl" rechtfertigt), weil dieses Problem für sie sehr unangenehm ist und es ihr peinlich ist, darüber zu sprechen. Das könnte auch der Grund für ihre gekränkte Reaktion sein. Der Leidensdruck bei Menschen mit "Hyperhidrosis" - so das Fachwort für krankhaft verstärktes Schwitzen, das meist bestimmte Körperregionen betrifft - ist groß. Und besonders für einen Teeny (hab auch eine Tochter in ähnlichem Alter) kann das sehr belastend sein. Unter

        www.schwitzen.de

        findest du Informationen über dieses Phänomen. Nimm deine Tochter mit ihrem Problem erst und versuche vorsichtig herauszufinden, ob übermäßiger Fussschweiß ihr Problem ist. In diesem Fall kann euch ein einfühlsamer Hautarzt oder Kinderarzt (bei einer ÄrztIN sind so junge Mädels oft eher bereit, über ihr Problem zu sprechen) am besten beraten. Es gibt sanfte Methoden, die hier helfen können.

        Alles Gute!
        Alina



        Kommentar



        • RE: Kalte Füsse und doch schwitzig


          D.h. ev versteckt sie die "Schweissfüsse" unter den dicken Socken ? Aber was ist im Winter- Schwitzen da Hyperhidrosis-Personen auch ? bzw. führt das verstärkte schwitzen zu (noch) kälteren Füssen ?

          Kommentar


          • RE: Kalte Füsse und doch schwitzig


            Dass deine Tochter unter Hyperhidrosis leiden könnte ist eine Vermutung, Maroberma. Endgültige Abklärung kann nur im ärztlichen Gespräch erfolgen, wobei auch der Faktor Stress angesprochen werden sollte, der auch eine Rolle spielen kann. Es gibt viele Menschen, die mit Hyperhidrosis kämpfen - und ja, diese Menschen schwitzen unabhängig von der Außentemperatur, also auch im Winter, und die Füße können dabei auch kalt sein. Dicke Socken saugen Schweiß besser auf und halten die Füße daher trockener als dünne. Falls deine Tochter also stark schwitzt wäre es nur logisch, dass sie sich mit den dicken Socken wohler fühlt.

            Noch ein Link mit vielen Infos zum Thema: http://www.schwitzfleck.at/links.php

            Sprich mit deiner Tochter und versuche herauszufinden, ob/wie sehr sie die kalten oder Schweißigen Füße belasten und welches Symptom im Vordergrund steht.

            Herzlichen Gruß
            Alina

            Kommentar


            • RE: Kalte Füsse und doch schwitzig


              Danke Alina-Marie !! für deine Hilfe

              Ich hab mit unserer älteren Tochter gesprochen, auch Ihr viel es auf, sagte aber nichts zu uns. Sie meinte seit ca 1,5 Jahren hat Sonja das das sie "zu warme" socken anhat.
              Was ihr auch auffällt das sie - zumindest manchmal- auch in der Nacht normal Kniestrümpfe trägt, und sie sich selber immer wieder Socken kauft. Auch unsere ältere meint das ihr das peinlich ist.
              Allerdings wenn ich mir Ihre Beine ansehe haben sie eine hell rosa farbe ? nicht so rosa-orange-fleischfarben wie "normal"..

              Ich weiß nicht mehr ob ich übertreibe oder ob das zum teil normal ist ??

              Ich werde am Montag ehest zu Arzt mit ihr !

              ( Komische Frage aber wie viele paar Dicke/Normale Socken sind bei einer 14 Jährigen normal - ich mußte mir schon vorwerfen lassen das sie zuviele hat und es daher schon erkennbar ist ...)

              Kommentar



              • ??


                Ich war beim Arzt mit Ihr..

                Die Schwitz-erkrankung glaubt er nicht das es sei.
                Da die Schweissbildung z.b. auch in der Nacht auftritt,.. er hat noch weitere Erklärungen gegeben.
                Er glaubt eher an körperliche Störungen .. hat es umschrieben.. und uns einen Termin im Spital zur Untersuchung gegeben leider ist dort sehr viel los udn wir haben noch keinen Termin.
                Weiters hat er Massagen, Wechselbäder verordnet.
                Allerdings auch gesagt sie soll wenn sie meint sie habe kalte füsse ruhig was anziehen.
                Komischerweise wenn schwitzt sie im Haus fast mehr als wenn sie in der Sonne sitzt ..

                Kommentar


                • Re: Kalte Füsse und doch schwitzig

                  Mir hat meine Ärztin die Einlegesohlen aus Zedernaholz empfohlen. Die sorgen für das ideale Klima im Schuh und an den Füßen. Das Zedernholz wirkt antibakteriell und saugt die Feuchtigkeit und den Schweiß effektiv auf. Ich mag auch den Duft des Zedernholzes. Das riecht super natürlich und ist für sämtlich Nasen geeignet . Weiter Infos habe ich auf gegen-fusspilz.de ausfindig machen können.

                  Kommentar