• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

bauchspeicheldrüse

Einklappen

X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • bauchspeicheldrüse

    Hallo, vielleicht kann mir jemand helfen. Ich habe seit mehreren Wochen immer wiederkehrende starke, manchmal kolikartige Oberbauchschmerzen. Manchmal strahlen sie auch in den Rücken und in die Brust. Kräftiges Durchatmen, lachen und husten ist fast unmöglich. Auf dem Ultraschall wurden Zysten an der Milz entdeckt, die wohl aus der Bauchspeicheldrüse entstanden sind. Die Werte der Bauchspeicheldrüse sind erhöht. Manchmal bin ich auch einige Tage schmerzfrei, aber dann fangen die Schmerzen wieder an. Meine Ärztin ist auch etwas ratlos, hat mir nur Schmerztabletten gegeben. Wo könnte die Ursache liegen?

  • RE: bauchspeicheldrüse


    Hallo babs 01,
    hast Du mal die Tumormarker untersuchen lassen (CA 19/9 - CEA- CA 15/3)? Mit Schmerzmitteln ist das ja wohl alleine nicht getan.
    LG
    Elke

    Kommentar


    • RE: bauchspeicheldrüse


      "Hallo, vielleicht kann mir jemand helfen. Ich habe seit mehreren Wochen immer wiederkehrende starke, manchmal kolikartige Oberbauchschmerzen. Manchmal strahlen sie auch in den Rücken und in die Brust. Kräftiges Durchatmen, lachen und husten ist fast unmöglich. Auf dem Ultraschall wurden Zysten an der Milz entdeckt, die wohl aus der Bauchspeicheldrüse entstanden sind. Die Werte der Bauchspeicheldrüse sind erhöht. Manchmal bin ich auch einige Tage schmerzfrei, aber dann fangen die Schmerzen wieder an. Meine Ärztin ist auch etwas ratlos, hat mir nur Schmerztabletten gegeben. Wo könnte die Ursache liegen?"

      Das Vorgehen Deiner Ärztin halte ich für sehr fragwürdig. Offenbar liegt ein Problem mit der Bauchspeicheldrüse vor, warum läßt sie das dann nicht abklären, wenn sie es schon selbst nicht kann? Laß Dich zu einem Internisten/Gastroenterologen überweisen, der soll das mit Ultraschall nochmal genau anschauen und evtl. auch mit einer Spiegelung abklären. Ich würde da nicht lange warten, Erkrankungen der Bauchspeicheldrüse können ziemlich unangenehme Folgen haben.

      Thomas

      Kommentar


      • RE: bauchspeicheldrüse


        Danke für den Tip. Ich werde das nächste Woche angehen und versuchen, zu einem Internisten zu kommen. Was meine Ärztin betrifft, da geb ich Dir recht. Die kommt mir auch langsam etwas fragwürdig vor...
        babs

        Kommentar



        • RE: bauchspeicheldrüse


          Für die BSD ist der Endokrinologe zuständig.

          Kommentar


          • RE: bauchspeicheldrüse


            Das stimmt so nicht ganz.
            Wenn eine Störung der endokrinen Funktion vorliegt (also der Insulin- und/oder Glucagon-produzierenden Zellen), dann ist es richtig. Für die exokrine Funktion (Verdauungsenzyme) und die Diagnostik (z.B. ERCP) ist der Gastroenterologe zuständig.

            Thomas

            Kommentar


            • RE: bauchspeicheldrüse


              Hallo, wollte mich nur noch mal melden. Mittlerweile ist klar, daß ich operiert werden muß. Die Zysten, die zuerst als harmlos eingestuft wurden, drücken auf andere Organe und verursachen meine Schmerzen. Jetzt sollen sie raus und gleichzeitig ein kleines Stück der Bauchspeicheldrüse und die ganze Milz. Hat zufällig schon jemand Erfahrungen mit einer solchen OP bzw. wie man ohne Milz lebt?
              LG
              babs01

              Kommentar



              • RE: bauchspeicheldrüse


                Viel Glück und alles Gute! Die Bauchspeicheldrüse wird vermutlich das größere Problem sein als die fehlende Milz. Zur Milz siehe z.B.
                http://www.medizin.fu-berlin.de/chi/...enektomie.html

                Thomas

                Kommentar


                • Re: RE: bauchspeicheldrüse


                  Hallo

                  ich hoffe Sie haben alles soweit gut überstanden. Ich habe genau die gleichen Symtome. Meine letzten Schmerzanfälle dauerten über 3 Stunden an. Gestern Nacht war es wieder soweit. Ich bin dann in die Notaufnahme. Man hat mich dann auf Gallensteine untersucht. War aber negativ. Ich bin dann nach Hause und jetzt geht es mir nicht wesentlich besser.
                  Zu welchen Arzt soll ich gehen?

                  Gruß Laniema

                  Kommentar


                  • Re: RE: bauchspeicheldrüse


                    Hallo,

                    Da die Bauchspeicheldrüse eine endokrine Drüse ist, würde ich Dir empfehlen, einen Endokrinologen aufzusuchen, alternativ einen Internisten.

                    Viele Grüße,
                    Braunauge

                    Kommentar



                    • Re: RE: bauchspeicheldrüse


                      Hi,
                      Habe am 11.10.2010 meine Pankreas OP gehabt.

                      werde dir morgen einmal meinen Krankheitsverlauf schreiben.

                      Kopf hoch, wird schon

                      Kommentar