• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

hämorrhoiden

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • hämorrhoiden

    (hoff ich habs richtig geschrieben...))

    ich war gestern beim gynäkologen, und der stellte (auf meine frage hin, was ich da spüren würde), fest, dass es ein hämorrhoid ist.

    mir ist vorher immer nur aufgefallen, dass da was ist, aber ich habe keinerlei beschwerden, tut also nicht weh oder sonstiges.

    der arzt sagte, dass ich das nichts weiter tun müsste, ausser sport, gesunde nahrung usw.

    aber ich weiss jetzt nicht ganz wie ich damit umgehen soll. wie wird das weitergehn? muß das zwangsläufig zu einem problem werden???

    danke für antworten! LG


  • RE: hämorrhoiden


    Nein, muss es nicht. Es wird bei Hämorrhoiden in 3 Schweregrade unterschieden. Solange sie keine Beschwerden machen, muss man da nichts unternehmen. Es ist auch nicht gesagt, das aus kleinen Hämorrhoiden mal große werden. Es gibt viele Leute, die haben ein Leben lang den 1. Grad.

    Sei noch gesagt, das eine OP , welche evtl. durchgeführt werden kann, sehr unangenehm und schmerzhaft ist.

    Aber dieses Thema steht ja nicht!
    Alles Gute!

    Kommentar


    • RE: hämorrhoiden


      danke ich hoff dass ich es vermeiden kann, dass sie irgendwann schmerzhaftund störend werden.

      hätt da noch eine frage: kann sich dieser eine, den ich hab, auch wieder zurückbilden? oder bleibt der so, sofern er sich nicht vermehrt???

      lg und eine schönes wochenende!

      Kommentar


      • RE: hämorrhoiden


        Eine Rückbildung ist im 1.Grad absolut möglich.
        Halten Sie sich möglichst genau an die Weisungen des Arztes bzgl. ausreichend Bewegung/Sport und gesunder,
        ausgewogener und vor allem ballaststoffreicher Ernährung und sie werden keine Probleme bekommen, wobei so gar durchaus möglich ist, dass sich der Darmausgang vollständig normalisiert.

        Kommentar



        • RE: hämorrhoiden


          Zusatz: Es ist auch besonders wichtig einen normalen und regulierten Stuhlgang zu haben. Daher das besondere Augenmerk auf den Ballaststoffen, die hierfür unbedingt notwendig sind. Wenn die Nahrung nicht dem entsprechend geartet ist, muss man beim Stuhlgang stark pressen, was wiederum die Hämorrhoiden Bildung fördert.
          Das bedeutet konkret, weicher Stuhlgang und Zeit nehmen beim "großen Geschäft", wenn Sie den einen wieder los werden wollen.

          Kommentar


          • RE: hämorrhoiden


            danke für die infos, ich versuch so weit als möglich alles einzuhalten. probleme gibt mit der "auflage", dass ich nicht allzuviel sitzen soll. bin stzudentin und beim lernen und computerarbeit ist es schwer nicht zu sitzen...

            schönes wochenende ))

            Kommentar