• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Schweissbildung in den Griff kriegen

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Schweissbildung in den Griff kriegen

    Hallo!

    Wie der Betreff meines Postings schon sagt habe ich ein Problem mit der Transpiration - ich schwitze zu stark. Dabei sind es insbesondere hohe Temperaturen, die mir den Schweiss auf die Stirn treiben, weniger körperliche Anstrengung.
    Im Allgemeinen bin ich darum im Sommer innerhalb einer Gruppe der Erste, bei dem sich Schweissflecken auf der Kleidung zeigen, auch wenn ich mich nicht über Gebühr bewegt habe.
    Dabei bin ich eigentlich in guter körperlicher Verfassung:
    Ich bin schlank, treibe regelmässig Sport und habe mit Sicherheit nicht die schlechteste Kondition. Beim Sport schwitze ich zwar auch stark, aber im Verhältnis zu anderen Leuten nicht so viel mehr als das ohne Bewegung bei sommerlichen Temperaturen der Fall ist.

    Im Prinzip habe ich mich an diese Situation gewöhnt und kann damit leben, aber es gibt Momente, in denen ich das Problem doch gerne zumindest kurzzeitig unter Kontrolle bringen können würde.

    So feiert z.B. ein befreundetes Pärchen in diesem Sommer Hochzeit, wobei ich mich bereiterklärt habe da zusätzlich noch ein paar organisatorische Aufgaben zu übernehmen. Da ich überraschenderweise (*g*) einen Anzug tragen werde und bei den sommerlichen Temperaturen und allem kann ich jetzt schon fest damit rechnen, nach kürzester Zeit dunkle Flecken unter den Armen und auf der Brust zu entwickeln. Das ist mir schon jetzt so peinlich, dass ich schreien könnte.

    Darum wollte ich hier einmal um Hilfe bitten - gibt es nichts, was man dagegen tun kann?
    Mit antitranspirativen Deos habe ich es versucht und mit Hidro Fugal (oder wie man das schreibt), das hilft zwar ein wenig, aber keinesfalls so viel als dass ich im Vergleich zu anderen Leuten normal viel schwitzen würde.
    Gibt es etwas, das man schlucken kann oder eine Salbe, welche die Schweissdrüsen vorübergehend ausser Funktion setzt? Ich meine wenn andere Leute eine Situation ohne zu schwitzen ertragen können dann müsste doch mein Körper dazu eigentlich auch in der Lage sein, oder?

    Es wäre mir fast egal, wenn die Methode nicht die Gesündeste ist, schliesslich will ich sie nur einsetzen wenn es wirklich darauf ankommt, also z.B. bei der Hochzeit oder wenn ich irgendwann nochmal ein Vorstellungsgespräch habe oder so.

    Nun ja, also wenn ich noch eine wichtige Information geben muss dann fragt bitte nach!
    So oder so schon einmal vielen Dank für eure Hilfe!

    Viele Grüße,

    Marvin


  • RE: Schweissbildung in den Griff kriegen


    Hallo Marvin,
    ich habe mal gehört,daß Salbeitee die Schweißbildung unterdrücken soll. Probiere es doch mal aus.

    Gruß Nicki

    Kommentar


    • RE: Schweissbildung in den Griff kriegen


      Hi


      ja probier mal Salbeitee aus, es gibt auch Salbeitabletten ansonsten kannst du auch diverse Trockensprays oder Kristalle ausprobieren. Gibts in der Drogerie oder Apotheke. Aber hast du ja schon teilweise ausprobiert.
      Zumindest mit den Tabletten habe ich recht gute Erfahrungen gemacht.

      Viel Spass bei der Hochzeit

      Tolot

      Kommentar


      • RE: Schweissbildung in den Griff kriegen


        Hallo, danke euch schon mal für eure Antworten.

        Ich glaube auf den Salbeitee werde ich verzichten, den habe ich schon in der Vergangenheit getrunken (allerdings wegen des Geschmacks, nicht aus medizinischen Gründen), hat das Problem aber soweit ich mich erinnere nicht eingedämmt.

        Irgendwo habe ich auch mal gelesen dass man bei dieser Art von Problem heisse Getränke auf jeden Fall meiden sollte, ebenso wie zu kalte Getränke, da erstere den Körper aktiv aufheizen und zweitere die Organe unterkühlen, weswegen der Körper sich als Gegenreaktion selbst noch mehr aufheizt.

        Salbeitabletten werde ich der Vollständigkeit halber mal probieren, aber ich glaube nicht, dass die im nötigen Maße wirken.
        Um ehrlich zu sein habe ich den Glauben an "Naturheilmittel" inzwischen mehr oder weniger verloren, da die in der Vergangenheit auch bei anderen Problemen nie in dem Maße gewirkt haben, als dass man von einer wirklichen Verbesserung der Lebensqualität hätte sprechen können...

        @tolot: ja, Sprays etc. habe ich ausprobiert. Mildern das Problem, reduzieren sie aber nicht im notwendigen Umfang....

        Wie gesagt, im Allgemeinen komme ich damit ja auch zurecht, es geht nur um bestimmte Ausnahmesituationen, in denen ich nicht schwitzen will.
        In denen MUSS ich mich aber auch auf darauf verlassen können, dass eine Methode wirkt - wenn dazu eine chemische Keule notwendig ist, meinetwegen. Hauptsache ich weiss, dass wenn ich sie anwende das Problem für 24 Stunden aus der Welt ist...

        Gruß und Danke,
        Marvin

        Kommentar



        • RE: Schweissbildung in den Griff kriegen


          hallo ibn_sina!

          ich kenne dein problem nur zu gut. du leidest an einer so genannten hyperhidrose (schau mal ein bisschen im internet, da ist so einiges zu finden).

          es gibt hier einige methoden, die "schwitzerei" zu unterdrücken, u.a. eine schweißdrüsenabsaugung, ist allerdings schon ein etwas größerer eingriff, aber da hast du ganz bestimmt ruhe.
          was bei mir recht gut hilft, ist aluminium-chlorid. ich kann dir die genaue zusammensetzung leider nicht sagen, aber ich hol mir das aus der apotheke, das wird direkt in der apo zusammengemixt (in österreich heißt es in manchen apos "schwitzwasser" - sehr originell *gg*), das ist auf alkoholbasis und es ist eben aluminium-chlorid drinnen. das trägst du jeden abend in den achseln auf und wäscht es am nächsten tag wieder ab (sollte es jucken, dann schmier dir nivea-creme drauf, das sollte helfen). wirkt aber erst nach einiger zeit!

          ich wünsch dir alles gute!
          kueka

          Kommentar


          • RE: Schweissbildung in den Griff kriegen


            Ich benutze auch Aluminium-Chlorid. Das musst du vorher schon einigermaßen regelmäßig anwenden.
            Geh mal in die nächste Apotheke und lass dir etwas mixen, die wissen schon was da rein kommt. Kannst es ja erst niedrig dosieren lassen und dann evtl noch etwas stärkeres nachholen, denn bei einigen reizt das doch ziemlich die Haut. Gibt es auch fertig gemischt, aber wahrscheinlich teurer: Yerka.
            Damit schwitze ich jedenfalls jetzt wie ein "normaler" Mensch.

            Kommentar


            • RE: Schweissbildung in den Griff kriegen


              Hi

              also ich weiss nicht wie es bei dir ist. Bei mir ist es mit dem Schwitzen meistens so wenn ich unausgelichen oder müde bin. Dann ist die Aussentemperatur meist völlig egal. Es ist auch abhängig welche Hemden ich trage. Reine Baumwolle ist generell besser aber irgendwie gibts da auch Unterschiede. Hemden mit Polyester oder ähnlichen Kunstoff sind schon fast ein Garant für Schwitzen. Auch Kaffee hat meistens treibende Wirkung.

              Tolot

              Kommentar



              • RE: Schweissbildung in den Griff kriegen


                Hallo reve, hallo kueka,

                Vielen Dank für eure Tips!
                Scheint ja ganz so als wüsstet ihr, wovon ich spreche, da hoffe ich dass eure Methoden auch bei mir helfen.
                Das mit dem Aluminiumchlorid werde ich unbedingt ausprobieren diesen Sommer!
                Funktioniert das denn nur unter den Achseln oder auch an anderen betroffenen Stellen? Ich schwitze generell sehr stark am Oberkörper, also auch an Brust, Rücken und Stirn, am Unterkörper dagegen kaum...

                @kueka:
                Die Schweissdrüsenabsaugung hört sich ja schon relativ "gewalttätig", aber auch "entgültiger" an... geht das nur unter den Achseln oder auch an Brust und Rücken? Hinterlässt das Narben und - noch wichtiger - bezahlt das die Krankenkasse?

                Vielen dank schon mal und viele Grüße,

                Marvin

                Kommentar


                • RE: Schweissbildung in den Griff kriegen


                  Hallo tolot,

                  Nein, das ist bei mir fast nur von der Temperatur abhängig. Im Winter und in normal geheizten Räumen schwitze ich praktisch überhaupt nicht, es sei denn ich bin viel, viel zu warm angezogen.
                  Erst im Sommer oder in zu warmen Räumen fange ich an zu schwitzen, das dann aber nicht zu knapp. Dabei ist es egal,wie ich mich fühle - der Schweiss kommt mit Sicherheit.
                  Meistens ist mir auch gar nicht zu warm vom Gefühl her, wenn ich schon anfange zu schwitzen...

                  Auch bei verschiedenen Stoffen konnte ich bisher noch keine wirklichen Unterschiede feststellen.

                  Nur der Kaffee, den du auch erwähnt hast hat auch bei mir eine enorm schweisstreibende Wirkung, ich trinke daher schon lange keinen mehr.

                  Gruß und Danke,

                  Marvin

                  Kommentar


                  • RE: Schweissbildung in den Griff kriegen


                    hallo nochmal!

                    ja, klar, die schweißdrüsenabsaugung is schon brutaler, aber angeblich merkt man nicht viel, weil vorher ein mittel gespritzt wird, das erstens die schweißdrüsen "auflöst" und zweitens betäubend wirkt. wie endgültig das ist, weiß ich nicht. die krankenkasse zahlt das sicher nicht, ich weiß es nur von österreich, das fällt in den bereich der schönheitschirurgie. es ist ja in dem sinn keine krankheit.

                    das aluminiumchlorid solltest du vielleicht nicht auf die stirn geben, ich könnte mir vorstellen, daß du dann hautprobleme bekommst. wie es mit brust und rücken ausschaut, kann ich dir nicht sagen, allzu großflächig würde ich es nicht auftragen, weil es ja doch chemie ist, es juckt auch sehr stark (deswegen der tipp mit der nivea-creme). frag einfach in der apotheke nach, die werden dir sicher weiterhelfen können. aber wenn die achseln schon mal ausser gefecht gesetzt sind, fühlst du dich sicher besser. ich würde aber schon ein, zwei monate vor der hochzeit damit beginnen, es dauert schon seine zeit, bis es so richtig wirkt.

                    ich wünsch dir wirklich alles gute - ich bin noch dazu eine frau, du kannst dir also vorstellen, wie toll das im sommer bei einem bunten sommerkleid ausschaut....:-((

                    liebe grüße
                    kueka

                    Kommentar



                    • RE: Schweissbildung in den Griff kriegen


                      Hallo Marvin,
                      versuch mal Dich nach dem Duschen mit Salbei abzuwaschen. Google mal bei Kneipp das geht bestimmt auch ohne Chemie.

                      Gruß Hörnchen

                      Kommentar


                      • RE: Schweissbildung in den Griff kriegen


                        Man sollte das Aluminium Chlorid nur an kleinen Stellen auftragen. Geht eigentlich überall. Allerdings kann es im Zusammenhang mit starkem Sonnenlicht zu dunkleren Flecken auf der Haut führen, daher lieber erst nur unter den Achseln testen und ich benutze es auch für die Füße und zwischen den Brüsten(bin eine Frau). Von mehr rät der Arzt mir ab, da der Körper noch genügend Stellen für die Regelung der Körpertemperatur übrig haben sollte.

                        Die Schweißdrüsenentfernung musst du in Deutschland auch selber zahlen, aber mitlerweile soll es auch sanftere Methoden geben. Da musst du dich evtl mal an einen erfahrenen Hautarzt wenden.

                        Kommentar


                        • Hyperhidrosis


                          Hi,
                          am 26.10 hatte ich mit "Sasababy" über dieses Problem ausführlich diskutiert. schau doch mal bei "Suche" hier im Forum nach.
                          Du hast auch Hyperhydrosis und ich hatte damals ein Rezept aufgeschrieben für eine Lösung mit Aluminiumchlorid .

                          Das kann dir jeder Apotheker mixen, muss sich aber genau an die Zusammensetzung halten.
                          Also schau mal hier im Forum nach.

                          Gute Besserung und viel Spaß auf der Hochzeit.

                          BEachwoman

                          Kommentar


                          • RE: Schweissbildung in den Griff kriegen


                            Danke für eure Tipps!!

                            Ich habe jetzt in der Apotheke welches Mischen lassen, um genau zu sein zwei Mischungen:

                            Ein höher dosiertes Gel in einem Roller für die Achseln und ein niedrig dosiertes Spray für Brust und Rücken.

                            Auf die Resultate bin ich schon sehr gespannt...

                            @Kueka:
                            Sommerkleid oder Anzug - ich denke so richtig durchgeschwitzt zu sein sieht nie wirklich gut aus.
                            Vielleicht sollten alle Hyperhidrosis-Leidenden sich zusammentun und nur noch unter Ihresgleichen Partys feiern, da wären endlich wieder alle gleich...

                            So, also nochmal vielen Dank allen für die Hinweise!
                            Wird zwar noch ein paar Wochen bis Monaten dauern, bis ich das Mittel wirklich auf Herz und Nieren testen kann sozusagen, aber wenn es so weit ist kann ich ja mal von Erfolg oder Misserfolg berichten.


                            Beste Grüße,

                            Marvin

                            Kommentar