• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Bauchnabelpiercing

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Bauchnabelpiercing

    Hallo an alle,

    meine 13-jährige Tochter möchte gerne einen Bauchnabelpiercing. Wir waren auch bereits im Piercingstudio, dort wurde mir aber gesagt, dass es in diesem Alter nicht zu empfehlen sei, da sich meine Tochter noch im Wachstum befinde und es durch die Hautstraffung zu einer großen Narbe kommen könnte. Leider versteht meine Tochter das überhaupt nicht und ist nun sehr sehr sauer, da ich es ihr vorher bereits versprochen habe.
    Wer hat Erfahrung in diesem Bereich und kann mir einen Tipp geben, ob man evtl. doch ein Piercing machen lassen könnte und bei Bedarf, wenn man sieht, die Haut verändert sich, das Piercing wieder raus machen könnte.
    Bitte um Hilfe, da mir meine Tochter wirklich sehr auf die Nerven geht mit diesem Thema. Vielen Dank.
    Lydia


  • RE: Bauchnabelpiercing


    Hallöchen,
    ui, mit 13 schon ein Piercing?
    Also, ansich kann man ein Piercing schon machen. Die Haut wird ja in dem Sinne nicht "gestreckt", sie wächst doch mit. Aber vielleicht solltest Du mit Deiner Tochter mal zu eurem Arzt gehen, vielleicht kann er es ihr ausreden. Denn wenn sich sowas Entzündet, ist das sehr schmerzhaft und sieht nicht mehr schön aus.
    Und mit 13 finde ich das eigentlich noch arg früh für Piercings und der gleichen (ist nur meine Meinung :-))

    Viele grüße
    Wendy

    Kommentar


    • RE: Bauchnabelpiercing


      Bei einem Piercing kann immer was schiefgehen, egal in welchem Alter!

      Ich hab mich auch mit 13 oder 14 am Bauchnabel piercen lassen - auch meine Mam war damals dabei

      Ich hab das Piercing bis heute und eigentlich keine Probleme gehabt bisher. Muss allerdings dazusagen dass WENN ich es rausnehmen würde, man schon eine Narbe sehen würde - ich denke aber dass das bei jedem Piercing der Fall ist.

      Kommentar


      • RE: Bauchnabelpiercing


        ich hatte mein erstes Piercing mit 12, es kann sich höchstens entzünden, aber nicht wenn es gut gepflegt wird.
        Ein Bauchnabelpiercing sieht echt toll aus, und fast alle Teenager die ich kenne haben eins

        Kommentar



        • RE: Bauchnabelpiercing


          @ Rosenblüte
          Mag ja sein, dass es fast alle Teenager haben, aber es ist ja wohl etwas sehr überzogen sich Körperschmuck stechen zu lassen, weil ihn fast jeder Teenie heut zu Tage hat, vor allem wenn man die Risiken etc. bedenkt...

          @ Lydia, Joy
          Ich hätte meiner 13-Jährigen Tochter das gar nicht erst erlaubt, da du dies aber getan hast steckst du nun in einem Gewissenskonflikt. Wenn sie auf dich zukommt mit dem nicht ganz unbekannten Satz "aber du hast es mir versprochen" würde ich damit argumentieren, dass es eine voreilige Entscheidung deinerseits war und du zu diesem Zeitpunkt nicht über die entsprechenden Risiken etc. informiert warst. Ich meine, Versprechen hin oder her, aber man muss auch Prioritäten setzen und ihre Gesundheit hat ja nunmal oberste Priorität.

          Gruß Ninchen

          Kommentar


          • RE: Bauchnabelpiercing


            Dies ist zwar gewissermassen eine Ansichtssache, aber in meinen Augen stehen sie hier in der Pflicht Ihrem Kind dies nicht zu erlauben. Erst ab einem gewissen Alter, wo das Kind selber entscheiden kann, ob es das gesundheitliche Risiko (und das ist in der Tat gegeben, mit zum Teil schwersten Folgen und Erkrankungen) auf sich nehmen möchte. Dies hängt vom jeweiligen Reifezustand und Bildungsniveau ab, aber ich denke dass man mit 16 in der Lage sein sollte, nach einer Aufklärung über die Risiken
            zu entscheiden. Mit 13 Jahren ist das wohl kaum der Fall
            und nur damit Sie Ihre Ruhe haben dem Drängen nachzugeben halte ich für eine völlig fehlerhafte Einstellung und Verletzung der elterlichen Fürsorgepflicht.

            Kommentar


            • RE: Bauchnabelpiercing


              Ich finde schon daß sie so eine Kleinigkeit ihrer Tochter erlauben sollten.
              Das ist doch heutzutage wie Ohrlochstechen.
              Ist doch lächerlich wegen so einem kleinen Piercing einen Aufstand zu machen. Sie wird es sowieso machen, es gibt viele Studios die auch ohne Unterschrift schwarz so was machen.
              Wir leben doch nicht mehr im Mittelalter, da kann ich nur drüber lachen

              Kommentar



              • RE: Bauchnabelpiercing


                Also, erstmal. Ich werde in ner Woche 12, zu dem Geburtstag bekomme ich auch ein Nabelpiercing, aber ich war mit meiner Mutter beim Arzt und beim Piercer. Ich kenne die Risiken und mögliche Folgen, dennoch hat meine Mutter gesagt, es sei meine Entscheidung und ich solle mit den Konsequenzen rechnen. Wir haben alles öfters durchgesprochen, es passt jetzt so. Ich finde es schwachsinnig, wenn man "Prioritäten" setzen MUSS. Es ist jeder Mutter gleich, ob sie es erlaubt oder eben nicht.
                Viele liebe Grüße auch an Rosenblüte
                Schlurpl

                Kommentar


                • RE: Bauchnabelpiercing


                  Also, ich werde nächste Woche 12 und bekomm auch ein Nabelpiercing. Falls du meinen Beitrag gelesen hast, weißt ja Bescheid. Also, "Prioritäten" setzen, find ich auch dermaßen schwachsinnig. Naja, liebe Grüße
                  Schlurpl

                  Kommentar