• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

keine diagnose - unüberschaubare symptome

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • keine diagnose - unüberschaubare symptome

    hallo zusammen

    ich beschreibe nachfolgend ein gesundheitliches problem, welches mich seit ca. 6 monaten verfolgt. dabei kommen laufend symptome dazu, ohne dass mir bisher eine medizinische fachkraft eine diagnose stellen konnte.

    angefangen hat eigentlich alles mit einem seltsamen "gefühl" beim atmen im linken oberkörper. ich dachte mir eigentlich nicht sonderlich viel dabei und dachte an eine erkältung der atemwege. nach kurzer zeit mischten sich jedoch blutspuren in meinen sputum. das war hauptsächlich am morgen. nach einigen kräftigen "auswürfen" (ohne huste! ->entschuldigung für die ausdrucksweise) war dann jedoch der speicher wieder mehr oder weniger normal, ausser, dass er sehr schleimig war und wie süsslich schmeckte. daraufhin wurde ichmittels einer lungenspiegelung und einem thorax-ct abgeckt. ergebnis: leichte gefässentzündungen im linken lungenflügel. also nichts schlimmes. leider gingen die beschwerden weiter: mir erlitt häufiger schwindel, hatte schlafstörungen (mit nachtschwitzen) und vorallem bekomme ich zunehmend muskuläre probleme. dabei handelt es sich um muskelverspannungen bzw. -schmerzen (vorallem nacken, linker oberkörper (Rücken und Brust) und beine ->masseur bezeichnet die muskeln als drahtseile ...), kribbeln und brennen in armen und beinen. abends habe ich manchmal das gefühl die beine würden "glühen". hinzu kommt dann häufig ein äusserst lästiges muskelzucken bzw. zittern. es sind da noch einige dinge mehr ... aber ich denke das reicht.

    ich denke, es versteht sich von selbst, dass man ab den vielen symptomen einwenig unruhig wird bzw. sich ständig fragt, was da los ist. zudem ist es auch nicht sonderlich erbaulich, dass die ärzte einem oberflächlich untersuchen und dabei (natürlich) nicht finden und einem mit einem psychischen problem von dannen schicken.

    tja, so wende ich mich an diese forum in der hoffnung, dass mir jemand tipps geben kann.

    besten dank und grüsse


  • RE: keine diagnose - unüberschaubare symptome


    Ja Hallo,
    leider ist das wohl so suche eine gute Neurologin auf und die wird dich körperlich untersuchen und dir sagen können was es ist.

    Ich kenne all deine Symthome gut bei mir sind es auch das kribbeln in den Beinen bis in den Kopf, nachts Schwitzen oh ja, Bluthochdruck, Kopfdruck, nervös, brennen an bestimmten Körperstellen und ständig wechselnde Symtomatiken.
    Das sind deine Nerven bestimmt so wie bei mir.

    Gruß Brigitte

    Kommentar


    • RE: keine diagnose - unüberschaubare symptome


      Hallo,

      Wurde bei dir schonma ein Blutbild gemacht? Wenn nicht, lass dir ein solchen erstellen, vll. erhälst du darüber hinweise auf eine Krankheit oder ähnliches. Also das mit em Blut im Auswurf macht mir sorgen, denn das ist nicht so ganz normal. Sind es immer nur ganz geringe Mengen oder war es auch schonmal mehr?

      Gruß Ninchen

      Kommentar