• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Zahnfleischrückgang

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Zahnfleischrückgang

    Hallo liebe Forumsbesucher und Betreuer!

    Ich würde gerne wissen, welche Faktoren einen Zahnfleischrückgang verursachen, ob man das sofort auf Keime, also eine Parodontose zurückführen kann.
    Ich bin seit ca. einem Jahr Vegetarier, ernähre mich aber größtenteils vollwertig. Von Stress bin ich nicht geplagt, ich fahre jeden Tag 30 Min Fahrrad, rauche nicht, putze mind. 2x täglich Zähne, vermeide Zucker und Süssigkeiten. Woran kann es liegen?
    Möglicherweise an einer davorliegenden mangelhaften Ernährung?
    mein Zahnarzt meinte, es läge an einer falschen, weil zu rabiaten Putzweise. Das könnte ich mir vorstellen. Jetzt gehe ich also ganz sanft vor. Kann ich dann bald wieder mit einem normalen Zahnfleischwuchs rechnen oder muss ich mich einer Behandlung unterziehen?

    Viele Grüße,
    Marc Hollfelder


  • RE: Zahnfleischrückgang


    Sowas kenne ich nur bei einer Infektion/einem Virus oder bei extremen Drogenkonsum (vor allem beim koksen)


    Wenn es eine Infektion ist (bei mir war das mal, als ich eine grippale Infektion hatte ... mit 40°C Fieber... Paracetamol hat nicht mehr geholfen, ich musste Antibiotikum schlucken und hab für mein Zahnfleisch eine Flüssigkeit verschrieben bekommen)

    Leider weiß ich nicht mehr wie es hieß. Aber es hat wirklich geholfen. Einfach mal in der Apotheke nachfragen. Betandteile dieser Flüssigkeit waren Kräuter. Man hat es mit einem Pinsel auf die betroffenen Stellen aufgetragen.

    Natürlich kann es auch Zahlhalsentzündung sein. Dafür gibt es auch Salben zu kaufen, die helfen.

    Zu Not: einfach zum Zahnarzt gehen.

    Kommentar