• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Ständig Bauchschmerzen, Tabletten halfen nicht!!!

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Ständig Bauchschmerzen, Tabletten halfen nicht!!!

    Hallo, ich habe ein Problem. Am zweiten Weihnachtsfeiertag habe ich nach dem essen (Schweinebraten mit Knödel, jedoch sehr kleine Portion und nicht fett) Magenschmerzen bekommen, die einige Tage anhielten. Ich hatte ein richtiges Stechen in der Magengegend und leichte Krämpfe. Nach zwei Tagen bin ich in die Apotheke und habe mir das Mittel Iberogast /Tropfen gegen Magen.Darmerkrankungen plus Fenchel-Anis Tee geholt. Habe dies einige Tage genommen und die Magenschmerzen liessen allmähig nach. An Silvester habe ich am nachmittag einen Pfannkuchen mit Marmelade gegessen (nicht sehr fett) und gleich darauf bekam ich furchtbare Magenschmerzen. Zwei Tage probliere ich es mit Iberogast und ging gestern in die ärztliche Bereitschaftspraxis ins Krankenhaus. Ich zahlte die 10 Euro Praxisgebühr. Der Arzt dort fragte mich nur kurz ob in der Familie jemand mit Magengeschwür ist und tastete mich kurz ab. Als ich die Frage verneinte meinte er, er müsse gucken ob ich einen Gallenstein habe. Dann ging ich in ein ein anderes Zimmer und er untersuchte mich sehr kurz mit dem Ultraschall gerät m so ca. 1 Minute. Dann gab er mir zwei Tabletten mit den Worten, damit müsste es vorbei sein und ich sollte nichts scharfes und saures Essen und entliess mich. Die Tabletten hiessen Famo 40 mg. Im Internet lass ich, dass das Tabletten zur verringerung der Magensäure sind. Nach der ersten Tablette wurde es besser, aber heute nach dem Frühstück (Brötchen) war der Schmerz wieder da.
    Meint ihr der Arzt hat auf dem Ulltraschall alles gesehen und es ist wirklich kein Magengeschwür, ich mache mir Sorgen aber kannjetzt auch nicht zum Arzt , da ich arbeiten muss. Ich will auch nicht ständig diese Tabletten nehmen, da sie relativ viele Nebenwirkungen wie Müdigkeit, etc haben. Habt ihr einen Tipp für mich. Bin echt fertig.


  • RE: Ständig Bauchschmerzen, Tabletten halfen nicht


    Hallo Sveaa,

    meines Wissens kann man mit einem Ultraschall ein Magengeschwür nicht erkennen. Wohl aber einen Gallenstein. Deshalb hat der Arzt Sie auch geschallt.

    Zur endgültigen Abklärung sollte, bei Weiterbestehen der Symptome, eine Magenspiegelung in Erwägung gezogen werden. Ihre Beschreibung hört sich jedenfalls sehr danach an.
    Da Sie nicht geschrieben hast, wie alt Sie sind, ist es natürlich nicht so einfach. Sollten Sie jedoch schon das mittlere Alter erreicht haben und vielleicht regelmäßig Stress ausgesetzt sein, wären all das begünstigende Faktoren.

    Mein Rat:
    - Falls Sie rauchen, hören Sie auf, wenn Sie können oder schränken Sie es ein.
    - Bis zur Abklärung keine scharfen Speisen
    - Kein Alkohol
    - Gehen Sie zum Hausarzt und lassen Sie sich ggf. zu einem Gastroenterologen überweisen!

    Alles Gute!

    Kommentar


    • RE: Ständig Bauchschmerzen, Tabletten halfen nicht


      Hab mich in meinem letzten Beitrag vielleicht etwas unklar ausgedrückt.

      Für mich hört sich das nach einem klassischen Magengeschwür (Ulcus ventriculi) an. Kann und will mich jedoch nicht festlegen.
      Das in Ihrer Familie niemand damit vorbelastet ist , heißt nicht, das Sie davor gefeit sind!

      Gute Besserung!

      Kommentar