• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Ständige Übelkeit

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Ständige Übelkeit

    hallo

    ich möchte kurz mein problem schildern
    mir ist seit ca. 8 wochen ständig übel und ich muss oft wie anfallartig würgen, muss aber nicht brechen...manchmal ist die übelkeit fast weg, aber nicht ganz...
    durch die ständige übelkeit hab ich auch kein appetit mehr...
    wenn ich einen schluck wasser trink geht es für ca. 3 min. besser
    ultraschall, blut, HNO, Neurologische Untersuchungen wurden schon gemacht und keine idee was es sein könnte

    das sind die symptome die mir an mir aufgefallen sind

    hat jemand ähnlich erfahrungen oder weiss jemand was es sein könnte...ich halt dass nämlich nicht mehr aus, weil ich ständig angst habe dass wieder so ein anfalll kommt und trau mich deswegen fast nicht mehr aus dem haus

    mfg
    MikeNess


  • RE: Ständige Übelkeit


    Hallo,
    schon mal daran gedacht, das Deine Übelkeit mit dem Magen zusammenhängen kann. ? Hast Du schon eine
    Magenspiegelung machen lassen. ? Vielleicht solltest Du Dich mal zu einem Magenspezialisten überweisen lassen.

    Gruß
    PS

    Kommentar


    • RE: Ständige Übelkeit


      hallo
      ich bin 21 und mir geht es ziemlich ähnlich.
      ich hatte schon öfter gastritis. aber diesmal war ich mir sicher dass es das nicht ist.
      mir ist ungefähr seit august oder september immer so schlecht. ich bin seit ende okt beim arzt ..ich hatte schon ne magenspiegelung und ultraschall, aber man kann nichts feststellen, in moment bin ich 3 tage krankgeschrieben weil ich es nicht mehr aushielt und nicht arbeiten konnte.aber so kann es nicht weiter gehen. mir ist fast ständig schlecht, es gibt aber auch zeiten oder tage wo es mir ganz gut geht, aber ansonsten habe ich auch öfter kopfschmerzen und bauchschmerzen im oberbauch aber nicht im magen, also eher in der dünndarmregion.
      ich war auch schon beim frauenarzt und hab ne neue pille verschrieben bekommen. naja die nehm ich seit sonntag, seit dem gehts mir schlechter, wobei ich aber noch nicht sagen kann ob es daran liegt.
      das nächste was ich untersuchen lasse sind wohl die schilddrüsen, haben meine eltern auch. das letzte mal wurden die vor 4 jahren untersucht, das is ja lang her. und jetzt hab ich noch an zöliakie bzw. sprue gedacht.
      ich kann dir leider nicht weiterhelfen. mich kotzt es auch schon an immer zum scheiss arzt zu gehen, weil wenn die nix finden wollen die immer auf die psyche, was natürlich auch sein kann ....also richtung reizmagen. is auch im prinzip ne krankheit, von stress, "runtergewürgten" mahlzeiten, rauchen trinken etc.
      ich weiss auch nicht mehr weiter.
      tut mir leid aber vielleicht hilft dir das ja weiter
      viel glück

      Kommentar


      • RE: Ständige Übelkeit


        Hallo Mike, hallo Pancha,

        haben Sie schonmal dran gedacht, das die Ursache psychisch sein könnte?



        MikeNess schrieb:
        -------------------------------
        ich halt dass nämlich nicht mehr aus, weil ich ständig ANGST habe dass wieder so ein anfalll kommt und trau mich deswegen fast nicht mehr aus dem haus


        Bei beiden ist nichts organisches gefunden worden. Überlegen Sie doch mal, wann es ihnen besser geht? Wenn sie einen ausgefüllten Tag haben oder wenn Sie allein zu Hause sind? Oder macht das keinen Unterschied. Es ist oft erstaunlich, was die Psyche des Menschen alles beeinflusst. An den von Ihnen beschriebenen Symptomen kann ich nichts vermuten. Die Schildrüse (Man hat nur eine!) ist sicher nicht dran schuld.
        Anscheinend haben ja auch Ihre Ärzte bislang keine eindeutigen Diagnosen stellen können.
        Möglicherweise gab es in der vergangenen Zeit Ereignisse, die, vielleicht auch aus dem Unterbewußtsein, immernoch rumoren.

        Ihnen beiden auf jeden Fall gute Besserung!

        Kommentar



        • RE: Ständige Übelkeit


          hallo ihr!

          ja, bei mir war das psychisch! ich hatte plötzliche sehr starke übelkeit vor ca. 1.5 jahren. ich musste ins krankenhaus, da ich noch verdacht auf blinddarm hatte. nach ca. 2 tagen dort gaben sie mir antidepressiva(ohne mich zu fragen). seit dem ist mir auch immer wiedermal übel. nervt mich auch total aber hab gelernt, mit dem zu leben-- auch noch mit andern psychosomatischen störungen!
          hoffe, dass eure übelkeit auch bald wiedermal loslässt und ihr euch ein bisschen erholen könnt!
          gute besserung!
          lydia

          Kommentar


          • RE: Ständige Übelkeit


            Hallo ihr, mir geht es genauso wie euch! Leide schon seit einem halben Jahr an täglicher Übelkeit, es vergeht kaum, manchmal nach den Mahlzeiten ist es besser. Bin dadurch auch stark in meinem Leben eingeschränkt und kann dadurch viele Sachen nicht machen weil ich mich einfach schlecht fühle. Bei mir wurde auch schon viel herumuntersucht..(Magenspiegellung, Blut, Ultraschall, Harnprobe) alles ergebnislos. Bin komplett ratlos und weiß nicht an was es sonst liegen könnte. Hat jemand von euch auch noch häufiges Aufstoßen als Sympton?

            lg isa

            Kommentar


            • RE: Ständige Übelkeit


              Wurden Sie schon auf Heliobakter Bakterien untersucht ???

              Kommentar



              • RE: Ständige Übelkeit


                Meine Tochter ist 10 Jahre alt und hat genau die gleichen Symptome. Bis jetzt ist bei den Untersuchungen auch nichts rausgekommen.
                Könnten sie mir bitte ein Mail schicken , falls Sie zu einer Klärung ihres Falles kommen.
                Meine E-Mail Adresse: marianne.perner@utanet.at .
                Falls ich was neues erfahre melde ich mich auch hier.
                mfg
                Marianne Perner

                Kommentar


                • RE: Ständige Übelkeit


                  hallo,

                  sehe heute dieses Forum zum ersten mal. Ich dachte nicht
                  das so viele an chronischer Übelkeit leiden.
                  Ich habe das Prpblem seit 12 Jahren, ohne Auszeit.
                  Der größte Wahnsinn ist die Unfähikeit der meisten Ärzte.
                  Einen kompetenten Arzt zu finden ist fast wie ein sechser im Lotto.
                  Nach meiner Erfahrung, können folgende Ursachen möglich sein, die nur durch einen erfahrenen Spezialisten
                  erkannt werden können.
                  a) Mykose des Magen oder Darmtragtes ( so hat es bei mir angefangen) Candida
                  b) Schwermetallvergiftung
                  Zahnmetalllegierungen wie Amalgan besonders Palladium in Gold.
                  Arbeitsplatz Einflüsse Reinigungsmittel, Gase, Lacke
                  Verdünnungen, Oele.
                  c) Wohnraumeinflüsse Schimmelpilzbelastung (Aspergillus)
                  Formaldehyd
                  d) Seltene Form der Migräne " Migräne ohne Kopfschmerz"
                  typisch Schwindel-Übelkeit
                  steht in Verbindung mit einem Serotoninüberschuss
                  5 HT - Vorsicht mit Psychopharmaka SSRi
                  e) HPU Pyrrollurie Stoffwechselstörung von Zink
                  und Pyrydoxal 5 Phosphat
                  f) Stoffwechselstörung der Schild-Nebenschilddrüse
                  zB. Parath Hormon oder T4 T3
                  g) Histaminintolleranz
                  h) Stoffwechselstörungen der Leber
                  i) Hirnstoffwechselstörung

                  Übelkeit und Schwindel sowie Schwäche und Müdigkeit
                  sind sehr oft Anzeichen einer Stoffwechselstörung.
                  Ich habe bis jetzt etwa zehn Erkrankungen nachgeschlagen
                  welche genau diese Haubtsymptome aufweisen.
                  Eine Somatisierung kommt natürlich auch in Frage,welche die Einfachste und billigste Diagnose darstellt.
                  Alle Ärzte sind damit sehr schnell zur Hand.

                  Mfg
                  Wolf

                  Kommentar


                  • Re: Ständige Übelkeit


                    Hallo
                    ich habe auch ein sehr grosses problem .....mir is auch ständig übel ,und am schlimmsten ist es abends wenn der körper zu ruhe kommt....wenn ich aufgeregt bin wird mir auch schlecht....natürlich bin ich auch körperlich eingeschränkt irgendwo hinzugehen ....und am meisten befürchte ich das es anmeiner hochzeit die kurz bevor steht genau so ist....ich laufe damit schon monate lang rum,kann mir aber leide nicht erklären was das sein könnte.....ich habe auch panik vor einer magenspiegelung und deshalb habe ich diese auch beim arzt noch nicht machen lassen, ich bin echt schon verzweifelt.ich kann nochnichtmal am wochenende mit meinen freunden was unternehmen ...es ist furchtbar....wenn einer auch so syntome hat und eine ahnung hat was das sein könnte wäre ich ihm dankbar wenn er mir sagen könnte was das möglicher weise ist....

                    danke

                    Kommentar



                    • Re: RE: Ständige Übelkeit


                      Hallo,
                      mein Vater leidet seit Wochen unter Übelkeit und Apetitlosigkeit.Alle Untersuchungen,magenspiegelungen etc haben nichts gebracht.Wenn irgendjemand eine bereits erfolgreiche Behandlungsmethode weiß ,würde ich mich über ein E-mail sehr freuen.
                      E-mail: saitanovak@hotmail.com
                      Vielen Dank

                      Kommentar


                      • Re: Ständige Übelkeit

                        Hallo miteinander. Ich leide im Grunde genomen an dem selben Problem wie ihr. Mir ist jeden Tag durchgehend schlecht, so dass ich oft nicht einmal etwas essen kann. Ich habe bereits eine Magen-spiegelung hinter mir und viele Arztbesuche, doch es konnte nichts festgestellt werden , was schuld an meinem Problem sein könnte. Das ganze zieht mich ziemlich runter, deshalb bitte ich sie, falls sie Erfahrungen mit diesem Thema haben und eine Lösung gefunden haben, dass sie mir eine E-mail an: nicolas-eifridt@gmx.de mit der Lösung für mein Problem. Danke schon mal im voraus!!!!

                        Kommentar