• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Plötzliche Ohnmacht

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Plötzliche Ohnmacht

    Ich habe da eine Frage und hoffe jemand kann mir da weiter helfen.
    Mein Partner geht einfach nicht zum Arzt.
    Aber erstmal das Problem.
    Seit 2 Monaten ist es insgesamt 5 mal passiert, das mein Partner beim essen plötzlich sein Bewusstsein verliert.
    Es gibt vorher keine Anzeichen , das es hustet oder versucht was aus zuspucken.
    Was man ja eigentlich tut, wenn man sich verschluckt oder was in der Speiseröhre sitzt.
    Er fällt plötzlich um und dann ziehe ich ihn meisst hoch und schlage Ihm auf den Rücken, wenn er dann wieder zu sich kommt fragt er nur ganz benommen\" Was ist los\"
    Er bekommt es nicht mit.
    Er meint Ihm wäre ein Stück Fleisch am Sodaplexus stecken geblieben, weil er zu hastig gegessen hätte.
    Aber es ist auch schon beim Brot Essen passiert.
    In der letzten Woche ist es bereits 2 mal passiert.
    nach dem Essen hat er getrunken und ist dann auch umgefallen.
    Ich denke, das es ihm auch schon woanders passiert ist, denn des öfteren hat er Verletzungen am Arm oder im Gesicht und dann meint er ,er wäre mit dem Fahrrad gefallen.
    Wenn er Ohmächtig ist, dann hat er dabei die Augen geöffnet und einen verdrehten Blick, er sieht dann aus wie Tod.
    Meine Tochter 12 Jahre hat nun Alpträume, weil sie es mit angesehen hat.
    Man merkt ja leider vorher nicht ob was passiert, denn es passiert ohne jegliche Vorwahrnung.
    Ich habe ihm gesagt, wenn er nicht zum Arzt geht kann er nicht zu uns kommen, weil die Kinder Angst haben.
    Sie wollen nicht mehr in seinem beisein essen.
    Ich kann es nachvollziehen, denn es ist sehr erschreckend und bei jeder Bewegung beim essen bekomme ich immer einen Schreck.
    Ich weiss, das dies nicht normal ist, aber er meint das ihm nur was stecken bleibt\" Aber 5 mal in 2 Monaten ?
    Ich habe auf jeden Fall grosse Sorge und hoffe, das mir jemand weiter helfen kann.
    Er selber überspielt das Thema schnell und es ist ihm nicht angenehm, wenn ich darüber rede und ein Arzt braucht er nicht, denn er meint er ist ja gesund.

    Ich bin sehr aufgeregt wie man vielleicht merkt.
    Danke Marvin


  • RE: Plötzliche Ohnmacht


    Einige Infos siehe z.B. hier:

    www.neuro24.de/synkope.htm

    www.netdoktor.de/krankheiten/fakta/ohnmacht.htm

    Natürlich sollte Ihr Partner baldmöglichst zum Arzt gehen! Setzen Sie ihn ruhig ein wenig unter Druck...

    Grüße
    pl.

    Kommentar


    • RE: Plötzliche Ohnmacht


      Dem stimme ich zu.. Auf jeden Fall sollte sich das mal ein Arzt ansehen. So eine Synkope kann vielerlei Ursachen haben.

      MfG,

      B. Buske

      Kommentar


      • RE: Plötzliche Ohnmacht


        Erstmal vielen Dank für Eure Antworten.
        Ich werde mich gleich noch die Adressen anschauen, die Ihr mir gegeben habt.
        Und ich weiss auch, das es wichtig ist zum Arzt zu gehen und ich werde alles tun, damit er es versteht.
        Ich werde mich wieder melden.

        Vielen Dank
        Sylvie62

        Kommentar



        • RE: Plötzliche Ohnmacht


          Es könnte sein, dass es lebenswichtig ist zum Arzt zu gehen. Ich habe mal in einem Buch darüber gelesen, dass ein Mädchen immer in Ohnmacht fiel und kurze Zeit später wieder aufwachte und so tat als ob nichts wäre und einfach weitergemacht hat, wo sie vorher aufgehört hatte. Dieses Mädchen wurde natürlich von Ärzten behandelt, doch ca. 5 Jahre später verstarb sie an einer Krankheit, die mir leider entfallen ist. Ich hoffe für sie nur das Beste und wünsche Ihrem Gatten Gesundheit und dass es nichts ernstes ist. LG, Mexxx

          Kommentar