• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

nahrungsmittelallergie

Einklappen

X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • nahrungsmittelallergie

    wenn ich auf ein nahrungsmittel allergisch bin, und mir der gaumen und das ohr jucken, wieviel zeit später nach der aufnahme des jeweiligen nahrungsmittels kommen die symptome?

    bei mir juckt oft der gaumen ud ich weiss nicht auf wa sich da genau hätte allergisch sein können. passiert das gleich nachdem ich das jeweilige nahrungsmittel gegessen habe?

    danke, mandy grüßt

  • RE: Nahrungsmittelallergie


    Hallo Mandy,

    Ich habe auch viele verschiedene Nahrungsmittelallergien. Unter anderem: Zimt, Muskatnuss, künstliche Geschmacks- und Aromastoffe etc. und bei mir schwillt die Lippe an und ich bekomme dicke rote Quaddeln im Gesicht. Bei jedem ist es anders, aber ich bemerke eigentlich sofort, wenn ich einem Allergen begegne. Schon wenn ich das Essen, worauf ich allergisch bin, zum Mund führe, fängt meine Lippe an zu kribbeln. Die Quaddeln erscheinen bei mir innerhalb von 3 min bis hin zu einem Tag. Das ist unterschiedlich. Aber ich weiß halt mitlerweile auch ganz genau, was ich nicht essen kann und nehme Essen, worauf ich allergisch bin, halt auch nicht mehr zu mir.
    Du solltest deine Allergie vielleicht mal beim Arzt testen lassen. Ich habe auch Heuschnupfen und davon bekomme ich ein unertägliches Kitzeln im Hals, vielleicht ist es das, was du am Gaumen hast, da du ja unsicher bist, was es bei dir sein kann.

    Viel Glück bei der Suche der Ursache,

    Gruß von der Allergikerin30

    Kommentar


    • Darmsanierung


      Ihr seid nicht krank, weil ihr Allergiker seid, sondern ihr seid Allergiker, weil euer Darm krank ist.

      Mir ging es genau so. Allerien auf dies und jenes. Heuschnuppen.

      Das liegt in der Vergangenheit. Seit einer umfassenden Darmsanierung unter anderem mit einem speziellen Darmjoghurt, geht's mir wieder prächtig.

      perbios

      Kommentar


      • RE: Darmsanierung


        Hi Perbios, schreib doch mal mehr dazu.
        Meine Kinder und ich sind Allergiker. Wäre toll, wenns uns auch helfen täte.

        LG Sylvia

        Kommentar



        • RE: gesund und lange leben


          Hallo

          Kann nur berichten, wie ich (und in Zwischenzeit viele andere) den Darm wieder auf Vordermann gebracht haben.

          Zur Darmsanierung

          Darmsanierung heißt im ganzheitlichen Sinne Darmreinigung und gleichzeitig Steigerung der Bioverfügbarkeit des Darms! Das sind zwei grundlegende Therapieansätze die stets zugleich durchgeführt werden sollen. Einer allein führt nicht zum dauerhaften Erfolg.

          Ich hab das mit folgendem, sehr erfolgreichen Konzept gemacht.

          Mit einem hochprobiotischen Joghurt und einem Darmresoptionsbooster. (Dauer mind.3 Monate-je nach Darmzustand auch über ein Jahr)

          Mit Joghurt mein ich nicht die Üblichen, die man in Lebensmittelläden bekommt, sondern einen Joghurt bei dem die Zusammensetzung der probiotischen Bakterien genau abgestimmt ist.

          Warum hilft der Joghurt ?

          Vielfach entstehen Darmstörungen, weil das Enzym Lactase in nicht ausreichender Menge vorhanden ist und deshalb der Milchzucker (Lactose) ungespalten im Darm ankommt.

          Dabei helfen nun aber die darmfreundlichen probiotischen Bakterien. Sind nicht genügend vorhanden oder an ihrer Stelle schlechte Bakterienstämme im Darm, so gibt es nur eine Lösung. Nämlich die schlechten zu verdrängen, damit sich die guten ansiedeln können.

          Entscheidend ist aber auch wie groß die Darmzotten sind. Schlechte Bakterien erzeugen Giftstoffe, die Darmzotten daran hindern, richtig groß zu werden. Damit kommt ein zweites Übel ins Spiel, nämlich daß sich die Darmoberfläche verringert (bei gesunder Flora ca, ein Fußballfeld groß), und daß so mehr und mehr Nahrung nicht mehr über die Darmschleimhaut ins Blut aufgenommen werden kann. Resultat Intoleranz.

          Die Besiedelung mit probiotischen Bakterien erfolgt mit dem Joghurt sehr leicht, muss aber regelmässig geschehen. Entscheidend ist die Verdrängung der „schlechten“ Bakterien. Den Jogurt jeden Tag 2x100 Gramm nehmen.

          Darmresorptionsbooster

          Das ist ein hochwertiges, natürliches Konzentrat in Drinkform aus verschiedenen Obst-, Gemüse- und Getreiderohstoffen, ayurvedischen Gewürzen, lebenden Kulturen wertvoller Lactobazillen sowie den wirksamsten antioxidativen Vitaminen und dem Spurenelement Selen.

          Für spezielle Fragen steh ich gerne zur Verfügung.

          Alles beste

          perbios

          Kommentar


          • Bist du nicht ein bisschen zu optimistisch?


            Hallo Perbios,

            was du da schreibst, klingt ja auch den ersten Blick sehr schön. Ich bin jedoch skeptisch, wie das bei den vielen Allergien, die die Menschen plagen, helfen soll. Es geht hier nicht um Laktose-Toleranz, sondern um Nahrungsmittelallergien allgemein. Wenn ich schon Ausschlag bekomme, wenn ich nur Zimt rieche, soll diese Darmreinigung helfen???
            Wenn es denn so einfach wäre, ein bisschen Joghurt essen und man hat keine Allergien mehr, würden dann nicht die Krankenkassen vor Freude in die Luft springen und die Patienten erst recht?
            Gerade die Menschen, die diese sehr gefährlichen Nuss-Allergien haben, bei denen schon eine Nuss dazu führen kann, dass diese Allergiker einen Schock bekommen und tot umfallen, kann man doch nicht durch eine Darmsanierung von ihrem Übel gefreien. Kannst du denn Infos über Med. Studien angeben, die deine Methode bestätigen? Ich bin äußerst skeptisch!

            Allergikerin30

            Kommentar


            • RE: nahrungsmittelallergie


              hallo.

              ich habe auch nerodermitis und allergien (milben, gräser, pollen, katzenhaare, usw) aber von den nahrungsmitteln hab ich bis jetzt noch nicht wirklich was rausbekommen, denn beim herkömmlichen pricktest beim hautarzt hab ich keine allergie bestätig bekommen.

              da ich schon seit über einem halben jahr antihistaminika nehmen (und ich jetzt nicht unbedingt gemerkt hätte dass da was besser wird) hab ich die mal abgesetzt.

              und jetzt beginnt eben manchmal mein gaumen und auch das innere meines ohres zu jucken. also ich befürchte fast, ich werde meine nahrungsmittelallergien nur durch beobachtung herausbekommen, was sehr sehr mühsam ist!

              das mit der darmsanierung hab ich auch schon öfters gehört, weiss jetzt nicht was ich davon halten soll bzw. ob es mir was hilft. weil es ja auch so langwierig ist...

              alles liebe mandy

              Kommentar



              • RE: Bist du nicht ein bisschen zu optimistisch?


                Hallo,

                ich denke, Ihre Skepsis ist berechtigt. Auf seriöse klinische Studien werden Sie vergeblich warten.

                Degi

                Kommentar


                • RE: gesund und lange leben


                  Hallo zusammen, ihr Skeptiker

                  Ihr habt natürlich absolut recht. Skepsis ist angebracht. Ich hab aber auch nicht behauptet, dass meine Strategie allen helfen kann, die Allergien haben. Ein Versuch ist es aber allemal wert. Und dass viele Allergien ihren Ursprung im Darm haben, ist absolut nicht neu. Oder glaubt ihr wirklich, dass es in unserer Wohlstandsgesellschaft viele "gesunde" Därme gibt ?

                  Alle wollen immer sofort wissenschaftliche Studien. Die kann ich gern gegen ein Mail liefern. Euer Organismus kann aber damit absolut nichts anfangen. Jeder muss es für sich selbst probieren.

                  perbios

                  Kommentar


                  • RE: nahrungsmittelallergie


                    Hallo Mandy,
                    ich hab auch eine Nahrungsmittelallergie. Aber erst 1/2 Stunde nach dem Essen von Brot/Brötchen/manchen Nudeln/Gemüse bilden sich bei mir auf der Haut großflächige Quadeln. Am unangenehmsten ist es, wenn der Rachenraum zuschwillt. Seitdem ich Stärke/KH meide, tritt das nicht mehr auf.
                    Eine Ärztin erzählte mir, dass die Reaktionszeit auf den allergen en Stoff von sofort bis zu Tagen reichen kann. Das machts schwierig.
                    cu, mollo.

                    Kommentar



                    • Re: RE: gesund und lange leben


                      Hallo,
                      wo erhält man diesen hoch probiotischen Joghurt bzw. kann man sich den selbst herstellen? Und wo bekommt man auch diese andere Darmsanierungprodukt "Darmresoptionsbooster" her?
                      Ich bin auch der Meinung, das sich bei der heutigen normalen (kein Fastfood oder viele Fertiggerichte) Ernährung trozdem viele Schlackenstoffe im Darm absetzen, daher bin ich auf der Suche nach einem Darmsanierungsprogramm. Die Beste aber auch härteste sollen die sogenannten "Einkäufe" als Kur sein, aber dazu habe ich im Moment keine Lust.
                      Monic

                      Kommentar