• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Ich bin verzweifelt! Armour

Einklappen

X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Ich bin verzweifelt! Armour

    Hallo zusammen,

    ich bin total verzweifelt und weiß nicht weiter. Seit über einem Jahr habe ich sehr starke Unterfunktions-Beschwerden. Meine Haare fallen aus, ich friere ständig, mir ist oft schwindelig, mein Blutdruck fährt Achterbahn und mein Puls schläft dabei ein, Herzstolpern, starke Verstopfung, Gewichtszunahme ( 9 Kg in 8 Monaten )trotz Diät, Schlafstörungen, launisch und weinerlich, sehr starke Regelblutung......um es kurz zu machen, ich erkenne mich einfach nicht wieder und was das Schlimmste ist, ist diese ständige Müdigkeit und Schlappheit. Ich kann mich nicht mehr konzentrieren, vergesse alles ( lebe nur noch mit Zettel und Stift in der Tasche ). Ich war im Januar beim Arzt deswegen und es wurde Blut abgenommen. Mein TSH war bei 5,9 ( Norm bis 4,0 ), T3, Ft3, T4 und Ft4 waren alle im Normbereich ( allerdings Grenze ). Ultraschall ergab eine etwas kleine Schilddrüse ( 14ml )mit ganz ganz leichten Veränderungen.
    SD-Antikörper lagen bei <1 also im Graubereich.
    Röntgenaufnahme mit Kontrastmittel wurde auch gemacht.
    Mein Doc sagte daraufhin, es ist alles in Ordnung und es muß keine Therapie erfolgen.
    Mein Vater hat Hashimoto und noch eine andere Autoimmunkrankheit.
    Ich sprach auch darauf meinen Arzt an, doch seine Reaktion war gleich null.
    Ich konnte es einfach nicht glauben, warum will mir denn keiner helfen?
    Ich wanderte zum nächsten Arzt: Wieder Blutabnahme: TSH bei 2,9 andere Werte auch Normbereich.
    Auf meine ganzen Beschwerden gehen die Ärzte gar nicht ein.
    Mein Hausarzt schnauzt mich auch noch an, warum ich einfach so zum zweiten Doc gehe?!
    Ich bin mit Tränen in den Augen aus der Praxis raus. Ich bilde mir doch meine starken Beschwerden nicht ein!! Ich bin 32 Jahre jung, zwei Kinder und bis vor einem Jahr war mein Leben in Ordnung.
    Jetzt schaffe ich gar nichts mehr, liege fast nur noch auf dem Sofa vor Erschöpfung. Ich möchte so gerne wieder Tennis spielen und Schwimmen, doch ich schaffe es nicht. Wenn ich eine Bahn geschwommen bin, kann man mich in die "Ecke stellen".
    Ich war bis vor einem Jahr eine super gute Schwimmerin mit viel Ausdauer und jetzt??

    Auf jeden Fall habe ich jetzt das ganze Internet nach Infos abgesucht und mir eine Mappe angelegt. Diese Infos habe ich meinen Hausarzt gegeben zum informieren, damit er mich besser versteht und hilft, doch was macht der, drückt sie mir wieder in die Hand und sagt "tschüß".
    Tschüß sage ich jetzt zu meinem Arzt auch!
    Es waren in der Mappe auch Informationen über Armour dabei, diese Tabletten möchte ich gerne nehmen. Die Nebenwirkungen sind geringer und alle Infos haben mich überzeugt. Mein Vater hat sehr viele SD-Tabletten ausprobiert und es gab oft sehr erhebliche Komplikationen ( bis zum Kollaps ).
    Ich habe Angst, daß ich auch diesen Leidensweg durchmachen muß und daher entscheide ich mich gleich für Armour und dabei bleibe ich auch.
    Ich will keine synth.SD-Hormone einnehmen!

    Mein Hausarzt kennt Armour natürlich nicht, wie denn auch, wenn man sich nicht weiter informieren will und ist strikt gegen ein Rezept.

    Jetzt suche ich einen neuen Hausarzt in Hannover oder Umgebung der kompetent ist und Armour verschreibt.

    Vielleicht habe ich ja Glück und Ihr habt eine gute Adresse für mich.
    Ich werde noch verrückt, überall wo ich angerufen habe, kennt man Armour nicht und will es auch nicht verschreiben.
    Ich komme mir schon vor, als wenn ich mir Drogen besorgen will-wie eine Verbrecherin!

    Mensch, es geht mir so besch....und ich möchte doch nur Hilfe! Warum sind die Ärzte nur so verbohrt? Ich suche schon alle wichtigen Infos zusammen und dann werden sie noch nicht mal angeschaut.
    Sitze vorm Doc und weine halb weil ich nicht mehr kann, er sieht meine kahlen Stellen auf dem Kopf, fühlt meine Eishände, sieht wie ich zittere, sieht meine Gewichtszunahme ( kennt mich ja schließlich auch schon fast 7 Jahre )...... und dann werde ich weggeschickt mit dem Hinweis "Mädchen bei Dir ist alles ok, Du bist überarbeitet und tschüß".

    Über eine gute Praxisadresse wäre ich sehr dankbar!

    Liebe Grüße Viviana



  • RE: Ich bin verzweifelt! Armour


    Hallo Viviana,

    deine Leidensgeschichte ist so weit verbreitet, es ist kaum zu glauben. Fast alle Hashimotopatienten haben solche Schwierigkeiten mit den Ärzten. Es tut mir Leid, dass es dir nun auch noch widerfahren ist. Bitte verlier nicht den Mut und handele weiterhin in deinem eigenen Interesse, bleib stark.

    Warst du schon auf dieser Hashimoto-Seite? Meines Wissens nach die Beste überhaupt:
    http://www.hashimotothyreoiditis.de/Index.html

    Und hier noch eine Seite einer Privatpraxis, spezialisiert auf Schilddrüsenerkrankungen. Sie kennen Armour und verschreiben es auch. Die Praxis ist in Mainz, viele Patienten reisen extra dorthin, um endlich richtig untersucht zu werden. Leider muss man es selbst bezahlen. Vielleicht können sie dir weiterhelfen. Ansonsten bleibt nur der Wechsel von Hausarzt zu Hausarzt, bis einer bereit ist, dir Armour zu verschreiben. Was nimmt dein Vater? Kann sein Arzt dir weiterhelfen?
    http://www.schilddruesenpraxis.de/$index2.html

    Ich drücke dir fest die Daumen, dass es bald besser wird.

    Herzliche Grüße
    Sina

    Kommentar


    • Re: Ich bin verzweifelt! Armour


      hallo viviana,
      ich habe deinen Leidensweg gelesen und würde gerne wissen, wie es dir heute geht. Ich habe fast die selben Probleme, ich bin allerdings vor zwei Jahren zusammengebrochen und lag im Krankenhaus von der Schilddrüse, nur mir hat niemand geglaubt und die stellten mich als Psychotante hin. Herzflimmern, stand völlig neben mir, Schüttelfrost, kein Stuhlgang und die anderen Symtome die auftreten wenn ende ist. Der behandelnde Arzt verschrieb mir L-Thyrox und seit zwei Jahren habe ich 30kg zugenommen und mein Hausarzt meint ich solle Sport teiben, was ich tue und trotzdem zunehme. Er meint in allen Präperaten sind die gleich Wirkstoffe, was ich nicht glaube. Wenn ich ein neues will, wimmelt er mich ab, ich fühle mich durch das Gewicht echt sch...obwohl ich 1,78 bin fällt es doch auf. Auch habe ich oft Schlafstörungen und Schüttelfrost, ab und zu auch Herzflimmern und bin matt und Niedergeschlagen, der Tag ist dahin.
      also was soll man tun, 20 Ärzte abklappern?

      Kommentar


      • Re: Ich bin verzweifelt! Armour


        Hallo Viviana,

        es ist absolut verständlich, dass du dich in deiner verzweifelten Situation an etwas klammerst, das vermeintlich die Lösung all deiner Probleme ist (Armour). Umso mehr, als du das Vertrauen in deinen Arzt durch seine unsensible Art verloren hast und scheinbar das Gefühl gewonnen hast, er würde dir eben diese deine Rettung böswillig oder aus Inkompetenz vorenthalten. Dich mit Schilddrüsenhormonen zu behandeln hätte jedoch nur dann einen Sinn, wenn du tatsächlich eine SD-Unterfunktion hättest, was ausgeschlossen wurde. Es gibt diverse Krankheitsbilder, die die von dir beschriebenen Symptome hervorrufen. Nicht alles, was wie eine SD-Unterfunktion aussieht ist auch eine. Auch ein Burn-out oder eine Depression zB können Beschwerden, wie du sie beschreibst, verursachen. Viele Menschen, die darunter leiden, laufen mit verschiedenen Symptomen lange von Arzt zu Arzt bis sie das Gefühl bekommen, keine könnte/wollte ihnen helfen.

        Such dir einen Arzt, dem du vertraust. Es braucht ein eingehendes Gespräch - und Vertrauen - um herauszufinden, was dir wirklich fehlt. Ich habe die Erfahrung gemacht, dass das "sich etwas im Internet Zusammensuchen" fast immer auf den Holzweg führt und viel Verwirrung stiftet. Manchmal ist es ein richtiger Fluch...

        Ich wünsch dir viel Kraft und dass du den Arzt deines Vertrauens findest.

        Alina

        Kommentar



        • Re: Ich bin verzweifelt! Armour


          AlinaMarie schrieb:
          -------------------------------------------------------
          > Hallo Viviana,
          >
          > es ist absolut verständlich, dass du dich in
          > deiner verzweifelten Situation an etwas klammerst,
          > das vermeintlich die Lösung all deiner Probleme
          > ist (Armour). Umso mehr, als du das Vertrauen in
          > deinen Arzt durch seine unsensible Art verloren
          > hast und scheinbar das Gefühl gewonnen hast, er
          > würde dir eben diese deine Rettung böswillig oder
          > aus Inkompetenz vorenthalten. Dich mit
          > Schilddrüsenhormonen zu behandeln hätte jedoch nur
          > dann einen Sinn, wenn du tatsächlich eine
          > SD-Unterfunktion hättest, was ausgeschlossen
          > wurde. Es gibt diverse Krankheitsbilder, die die
          > von dir beschriebenen Symptome hervorrufen. Nicht
          > alles, was wie eine SD-Unterfunktion aussieht ist
          > auch eine. Auch ein Burn-out oder eine Depression
          > zB können Beschwerden, wie du sie beschreibst,
          > verursachen. Viele Menschen, die darunter leiden,
          > laufen mit verschiedenen Symptomen lange von Arzt
          > zu Arzt bis sie das Gefühl bekommen, keine
          > könnte/wollte ihnen helfen.
          >
          > Such dir einen Arzt, dem du vertraust. Es braucht
          > ein eingehendes Gespräch - und Vertrauen - um
          > herauszufinden, was dir wirklich fehlt. Ich habe
          > die Erfahrung gemacht, dass das "sich etwas im
          > Internet Zusammensuchen" fast immer auf den
          > Holzweg führt und viel Verwirrung stiftet.
          > Manchmal ist es ein richtiger Fluch...
          >
          > Ich wünsch dir viel Kraft und dass du den Arzt
          > deines Vertrauens findest.
          >
          > Alina
          Hallo der Beitrag von Viviana ist 4 Jahre alt. MfG

          Kommentar


          • Re: Ich bin verzweifelt! Armour


            Hallo Viviana!

            Ich hoffe dir geht es heute besser???

            Aber was ist Armour???

            Kommentar