• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

ADS

Einklappen

X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • ADS

    Ich weiß nicht, ob mein Kind(9.J.) vielleicht ADS hat. Ich wüßte gern von anderen betroffenen Mütter, wohin man sich wenden kann.

  • RE: ADS


    Sprechen Sie doch mal mit dem Schulpsychologen, der sollte Ihnen weiterhelfen können. Gute Übersicht z.B. unter
    http://www.oberschulamt-stuttgart.de...terial/ads.htm

    Thomas

    Kommentar


    • RE: ADS


      Hallo, die ADS-Diagnose (bzw. die Ausschlussdiagnose) kann am ehesten ein Kinder- und Jugendpsychiater stellen, der mit dem Gebiet ADS Erfahrung hat. (Gute Infos zu ADS allgemein, auch viele FAQ zu ADS bei Kindern: http://www.adhs.ch)

      Kommentar


      • RE: ADS


        hallo !

        Am besten du wendest dich an ein Sozialpädriatisches Zentrum. Das gibt es meißtens an Krankenhäusern. Dort gibt es Ärzte und Psychologen, die sich auf ADS spezialisiert haben.

        Ich bin übers Internet auf ADS gekommen, und konnte in jedem Beitrag meine Tochter wiedererkennen. Das war Anfang 2003! Anfang 2004 wurde dann endlich die Diagnose gestellt. Dazwischen waren unzählige psychologische Test´s! Nun bekommt sie ein Medikament, das ihr auch sehr hilft. Begleitend macht sie eine Ergotherapie mit einem anderem ADS-Kind Alles in allem bin ich doch, den Umständen entsprechend, ganz zufrieden.

        Wichtig ist, das du dich an einen Kinderpsychologen wendest, der mit ADS Erfahrung hat!
        LG, Anna

        Kommentar



        • RE: ADS


          hallo Mutter von 2
          möchte dir Mut machen, dies abzuklären und nicht einfach wegzustecken, diesen Verdacht auf ADS.
          Ich habe auch einen ads- Sohn, in Pubertät bereits. im Alter von 8 Jahren fiel es mir erstmals richtig auf und es entwickelte sich immer mehr.
          Woran merkst du dennn, dass er so sein könnte??
          Wichtig war für mich, dass er abgeklärt wurde. Vor Ort nahmen sie mein Anligen nicht wahr. So liess ich es anderwitig abklären, was ein bedeutender Vorteil für uns war. Neutral betrachtet zu werden.
          Die Seiten auf www.ads-hyperaktivitaet.de
          finde ich selber sehr gut.
          Ich wünsche dir viel Kraft und Erfolg.

          eze schrieb:
          -------------------------------
          Hallo, die ADS-Diagnose (bzw. die Ausschlussdiagnose) kann am ehesten ein Kinder- und Jugendpsychiater stellen, der mit dem Gebiet ADS Erfahrung hat. (Gute Infos zu ADS allgemein, auch viele FAQ zu ADS bei Kindern: http://www.adhs.ch)

          Kommentar


          • Re: ADS


            hi.

            hole dir einen termin in einer PÄDAUDIOLOGI. gibt es an vielen kinderkliniken.einfach mal bei google eingeben,da ist bestimmt auch was in der nähe dabei.leider hat man einige wochen bis monate wartezeit,aber es lohnt sich.dort wird eine kommplette diagnostik erstellt.eine überweisung zum termin nicht vergessen

            viel glück

            Kommentar


            • Re: ADS


              Hi
              Der Beitrag ist 4 Jahre alt . Sollte sich erledigt haben .

              Lb Gruss

              Kommentar



              • Re: ADS


                Hi ich bin 18 Jahre alt und lebe schon seit über 10 Jahren mit dieser "Krankheit".
                Für meine Eltern war anfangs schwer ich habe aber ganz gut damit gelernt zu leben ich möchte nächstes jahr sogar mein Abi machen und medizin studiernen. Ich weiß das meine mutter es nicht immer einfach hatte aber mit einer guten zusammenarbeit mit einem arzt oder einer klink die auf neurologische krankheitenspeziallisiert sind ist das kein problem. Noch einen tipp lehrer sind oft nicht richt oder falsch über ADS und ADHS aufgekärt und können ganicht sogut darüber urteilen viele birngern mit ASD oder ADHS auch dummheit in verbindung. eine richtige aufklärung kann Ihnen sehr helfen.
                Ich hoffe das dieses machen helfen kann .

                Kommentar